VW T4 ACV 2003 Erst macht der Anlasser zicken, dann spinnt der Drehzahlmesser, Öl-Kontrollleuchte leuchtet auf und jetzt auch noch die Wegfahrsperre: Fehlersuche

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
Am Samstag den 22.06.2019 werden gegen 23 Uhr bis Sonntag dem 23.06.2019 um 4 Uhr morgens Wartungsarbeiten sein.
Dabei werden Sicherheitsupdates und andere Software Updates installiert.
Zu diesen Zeiten wird das Forum evtl. nicht erreichbar sein.
  • Irgendwie hat es mich in den letzten Tagen übel erwischt. Die Probleme sind in der Überschrift chronologisch beschrieben.

    Aber zunächst: Ich habe die Suche bedient und bekomme leider keine geeigneten Ergebnisse. Hatte mit PeZe schon Kontakt aber er konnte mir leider nicht weiter helfen. Aber zumindest hat er mir gezeigt, wie ich ein neues Thema erstelle. Daher hier also ein neuer Beitrag, obwohl ich einen Ähnlichen von BensBob über Google fand. Nur handelt es sich bei ihm um einen ABL und da können die Probleme andere Ursachen haben.

    Also von vorne:

    Anlasser: Der muckt öfter rum, geht gar nicht oder nur verzögert, wenn man den Schlüssel in Startposition halt. Da durch wackeln am Kontakt oder klopfen auf den Magnetschalter der Anlasser irgendwie dann doch funktionierte, dachte ich mir, ich schaue dort mal nach. Die Motorschutzwanne hat das aber bisher verhindert, da ich keine Bühne habe, um das Teil zu demontieren. In einem anderen Beitrag konnte ich lesen, wie man die Motorschutzwanne runter bekommt, damit sich seinem Anlasser widmen kann.

    Just an dem Tag (letzter Freitag) an dem ich die Geschichte angehen wollte, fängt mein Drehzahlmesser an zu spinnen (hoch, runter, hoch ….) und die Ölkontrolllampe (Rot) blinkt und piept.

    Wie oben beschrieben funktioniert bei mir die Suche nicht gut. Ergebnisse bekomme ich nur über Google, das mich auf die Forumsseite leitet. Sehr unübersichtlich.

    Gelesen habe ich aber, dass es u. U. die Lichtmaschine, der Regler oder ein Rot/Weisses Kabel an Kombiinstrument sein kann.

    Zu allem Überfluss ist heute dann, als ich eine letzte Fahrt zum Besorgen der Schrauben für den Anlasser machen wollte, noch die WFS angesprungen. Der Anlasser funktioniert ausnahmsweise aber der Motor stirbt nach 2 Sek ab. Nun bin ich einigermaßen ratlos.

    Im einzellnen:

    Anlassser: Ich denke, den kriege ich ausgebaut (Warten auf gutes Wetter), einen Neuen gab es vor dreieinhalb Jahren beim Kauf dazu (warum blos?). Sollte also machbar sein

    Ölkontrolllampe/Drehzahlmesser: Hier bin ich mir unsicher, wie ich vorgehen soll. Ist es beim ACV tatsächlich eher das Diagnosekabel am KI? Oder vielleicht doch die Lima?

    Wegfahrsperre: Hier habe ich echt keine Ahnung was los ist. Zweitschlüssel zeigt dasselbe Phänomen.

    Ich vermute mal, ich habe da irgendwo ein etwas größeres elektrisches Problem, bin aber in Sachen Autoelektrik ziemlich unbedarft.

    Hat jemand ein paar Erfahrungen, woran es liegen könnte? Ich bekomme das Muli leider auch wg. der WFS nicht vom Hof.

    Schon mal besten Dank

    Assi

    SHOWMETHEWAYTOTHENEXTWHISKEYBAR


    Its always the sun.....

    2 Mal editiert, zuletzt von ASSI ()

  • Erst mal Batteriespannung messen ... und Ladespannung: also gucken, ob in den zwei Sekunden überhaupt ein Spannungsanstieg stattfindet.


    Oder, falls das einfacher ist: zweites Auto mit Starthilfskabeln dran koppeln ... probieren.

    Zweites Auto anlassen ... probieren.

    Unterschiede melden.

  • Also Anlasser bekommst Du mit und ohne Bühne hin. Lass auf die drei Schrauben Rostlöser einwirken, macht die Nummer leichter. Sei vorsichtig, an dem Kerlchen liegt ordentlich Saft an, klemm bitte vorher die Batterie ab. Prüfe alle Leitungen auf Korrosion und mach die Anschlüsse blank.

    Tja, die liebe Ölanzeige. Google mal F1 Öldruckschalter wiki. Hier siehst Du die Öldruckschalter, Anzahl je nach Baujahr. Die Druckschalter sind gern mal undicht und das mag die Messleitung nicht. Wenn Du am Anlasser bist, zieh mal die Leitungen von dem / den Druckschalter(n) ab und prüfe, ob aus dem Schalter Öl sift. Wenn Öl erkennbar, neue Druckschalter einbauen (kosten nicht die Welt).

    Bitte gib uns noch mehr Infos, z.B Bj,...

    Und nicht vergessen, Mensch bleiben :thumbsup:


    Bevor der BER eröffnet, habe ich ein H-Kennzeichen...

  • Ok.

    Ich mache zunächst das mit der Batterie/dem zweiten Auto. Ist erstmal das Einfachste. Zum Thema Batteriespannung/Ladespannung muss ich mich einlesen. Ich habe einen uralten Prüfer mit einem Lämpchen, das reicht wohl nicht? (War ein Scherz!!).

    Ich melde mich.

    Grüße

    Assi

    SHOWMETHEWAYTOTHENEXTWHISKEYBAR


    Its always the sun.....

  • Da du ein Problem mit Öldruck und Drehzahlmesser hast, vermute ich stark, dass du die Öldruckwarnung nur bekommst weil das Drehzahlsignal fehlt, da die Auswertung vom Öldrucksignal abhängig von der Drehzahl ist. Ich hab's jetzt nicht genau im Kopf, da gibt's hier im Forum auf jeden Fall für weitere Infos. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass der Öldruckschalter gleichzeitig kaputt gegangen ist...

  • So, nach der Feierei und dem Bau der Treppe, damit ich auch auf meine Veranda komme, geht's jetzt mit dem Bus weiter. Leider gibt es hier keine Heldengeschichte oder Wunderheilung zu berichten, denn ich musste einsehen, das meine Möglichkeiten, sich um die WFS zu kümmern gegen Null gehen. Aber ohne einen laufenden Motor komme ich mit den anderen Sachen (Öldruck/Drehzahlanzeige = Wahrscheinlich Lima/Regler und Anlasser) nicht weiter. Also ging der Bock gestern Huckepack zur nächsten Werkstatt um die Ecke, die zufälligerweise von VW ist. Die werden sich jetzt also erstmal um WFS kümmern und sich die Lima ansehen. Ausdrücklich nur ansehen. Dann sehen wir weiter.


    Grüße


    Peter Assi

    SHOWMETHEWAYTOTHENEXTWHISKEYBAR


    Its always the sun.....

  • Also gut, nur angesehen haben sie sich den Bock dann doch nicht, er wurde auch repariert. Die Kollegen haben per GFS geführter Funktion (steht so auf der Rechnung) herausgefunden, das es wohl das Relais 109 war, welches zicken machte. Weiterhin wurde das STG EDC ausgebaut und die Spannungsversorgung geprüft. Schließlich wurde die Batterie geladen und das Relais getauscht.

    Ich hatte im letzten T4 schon ein Maleur mit diesem Relais aber dort ging der Bus während der Fahrt einfach aus, so wie die meisten anderen das auch beschreiben. Ich wäre von selbst nie darauf gekommen.

    Allerdings haben sich die Kollegen das mit 380€ auch gut bezahlen lassen, wobei 20€ auf das Relais und 11€ auf das Laden der Batterie entfallen. 287€ Netto entfallen auf die Suche und den STG aus. - einbau.

    Jedenfalls ist die WFS in Ordnung, DZM funktioniert; Öldrucklampe ist aus und der Anlasser funktionier (wobei ich dem mnicht so ganz traue).

    Grüße

    Assi

    SHOWMETHEWAYTOTHENEXTWHISKEYBAR


    Its always the sun.....