ich würde gerne den Spritverbrauch meines ABL (langes Auto) reduzieren

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Man kann schon einiges machen, um geringe Verbräuche zu erzielen.

    z.B

    -Luftdruck kontrollieren/anpassen

    -schmale, leichtlaufene Reifen fahren (max 205er)

    -Bremsen kontrollieren/gängig machen

    -Auto tiefer legen (hinten Unterlagen raus, vorne etwas tiefer drehen, kein extremes Keilfahrwerk)

    -wenn man ein altes Modell fährt, gucken ob vorne die Spoiler-Lippe dran ist, ansonsten nachrüsten

    -Motor-Unterfahrschutz montieren/ausbeulen, gerade biegen

    -möglichst wenig Müll umher fahren

    -möglichst wenig elektrische Verbraucher

    -Alle Filter neu, evtl. KN-Luftfiler

    -qualitatives Öl evtl. Umstieg auf 5W40

    -qualitativen Kraftstoff tanken

    -Kein Gepäckträger oder andere herausstehende Gegenstände

    -Fenster geschlossen halten

    -Motor nicht im Stand warm laufen lassen

    -evtl. längeres Getriebe

    -ESP einstellen (evtl. Förderbeginn etwas mehr nach früh)

    -AGR abklemmen

    -kontrollieren, ob der Auspuff frei ist, bei alten Modellen den 55er Auspuff vom neuen Modell nachrüsten

    -kontrollieren, ob der Kat verstopft ist, evtl. den viel zu kleinen Zubehör-Kat durch originalen ersetzen, oder ganz weglassen

    -Sparsame Fahrweise (im Verkehr mitschwimmen, auf Überholen von LKW>80km/h verzichten, Rollen lassen, nicht unnötig Beschleunigen, wenn man sowieso gleich wieder bremsen muss)


    Welche Maßnahmen für einen persönlich Sinn machen, kann jeder Selbst entscheiden. Wahrscheinlich könnte man der Liste noch einiges hinzufügen.


    Ich habe ein 1/2 Jahr lang einen California Coach mit 1X Motor und kurzen Getriebe gefahren. Trotz des hohen Eigengewichts habe ich dreimal Tankfüllungen hintereinander einen Verbrauch von 6,7 l/100km geschafft. Die anderen Male habe ich nicht genau ermittelt (wegen Zwischendurch tanken). Schätzungsweise lag da der Verbrauch aber auch bei ca. 7l/100km.

    Mit einem relativ leichten ABl sollte auch unter 7l/100km zu schaffen sein.


    Mit meinem AAB TD Syncro sind Verbräuche von 7-13 l/100km möglich. Je nach Reifen und Fahrweise

  • Ich finde es ja grundsätzlich schwierig, Tipps zu geben, ohne das (Wartungs-)Zustand bzw. Nutzungsverhalten bekannt sind.

    Denn 8-8,5 L liegen jetzt nich so dermaßen ausser der Norm, dass man direkt darauf schliessen könnte, dass der Gasfuß zu schwer ist oder irgendetwas dringend einer Überholung bedarf.


    Mal ein paar Fragen:

    - Wartungsstau in irgendeiner Form vorhanden bzw irgendwelche Auffälligkeiten? Ich meine jetzt nicht irgendwelche Roststellen, sondern eher irgendwas, dass sich auf das Fahrverhalten auswirken könnte, also ausgeleierte Teile, hängender Bremssattel, irgendwas in der Art.

    - Wie schwer ist der Bus überhaupt?

    - Wie wird er bewegt? Fahrverhalten, Langstrecke, Kurzstrecke?

    - Fahrwerk und Räder? Was ist verbaut?


    Klar kann ich, wenn der immer leer ist und alles wartungstechnisch passt, den ABL, wenn ich immer mit 85 hinterm LKW im Windschatten herschleiche, mit 6 Liter bewegen. Aber ich kann ihn auch mit aufgedrehter Pumpe, immer 500kg geladen und schwerem Gasfuß mit 10 bewegen... Insofern finde ich die angegebenen Zahlen nicht sonderlich auffällig....

    Gruß XLspecial

    8o Dasss....äääähhhh....läuft.... 8o


    :whistling: Wenn Du glaubst, das Zwiebel das einzige Gemüse ist, das Dich zum weinen bringt, hast Du noch nie einen Kürbis mit dem Gesicht gefangen...:whistling:

  • Hi,


    Wie soll man den Wartungszustand wohl bewerten, wenn der letzte Ölwechsel (Aussage des TE an anderer Stelle, mehrfach in diesem Forum) mehr als 50tsdkm her ist.


    Grüße und DAnk

    Klaue nicht...
    ..... der Staat hasst Konkurrenz!!!


    620786_5.png


    Denn Ihr werdet feststellen, dass wer Bus fährt, mehr fährt, denn die Fahrt im Bus ist mehr wert. (Triplewanker am 16.09.2016)


    :thumbsup: Bulli Days: 2014 #265; 2015 #059; 2016 #062; :thumbsup:

  • ich brauche gerne 8-9 l. dann macht das Fahren auch erst Spaß :)


    Luftdruck auf 4bar, alles Gerümpel aus dem Auto und nie über 95 km/h.

    Dann kommst Du deinem Ziel (nur) langsam näher... ;)

    Bullidays 2013


    Forumsjunkie: T4forum, Trialforum, W124Forum, Renault Flocar Forum, HondaXBRForum,

  • Gewichtspaaren ist das A und O!

    Bei uns gehen alle vor Fahrtantritt nochmal groß auf die Toilette.

    ich weiß gerade nicht ob diese Info gewünscht war....

    Ich für mich würd sie nich wollen...

    :lol:

    Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
    1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :kewl:

    . Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :drive: