(Fast) Nichts geht mehr nach Funkenschlag

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo,ich habe einen T4 von 2002, ACV 2.5 Tdi mit ca 270.000km.


    Folgende Symptome hat unser Bulli:

    Stecke ich den Zündschlüssel ein und drehe auf Zündung an, leuchtet nichts im Display. Kein Lämpchen springt an. Drehe ich weiter auf Zündung dreht wie gewohnt der Anlasser, aber der Motor startet nicht.


    Was war geschehen?

    Unsere Lüftung vorn ging nicht. Durch eifriges Lesen kam der Tip, die entsprechende Sicherung mal zu ziehen und wieder einzustecken.


    Dabei berüherte ich mit der Hand ein Relais, welches dort fröhlich im Sicherungsraum baumelte. Dieses, so vermute ich, gehört zu einer nachträglich eingebauten, durch einen versteckten Knopf ausschaltbaren Wegfahrsperre. Praktisch eine zusätzliche Diebstahlsicherung. Die Kontakte an dem Relais waren blank und berüherten dieses Metallblech, welches den Sicherungskasten versteifen soll. (Leider war die Zündung in dem Moment an.) Nach dem Funkenflug piepte es dreimal, das Symbol der angezogenen Handbremse blinkte und ich schaltete die Zündung aus. Jetzt springt wie gesagt der Bulli nicht mehr an.


    Ich habe alle Sicherungen gezogen und geprüft, alle sind in Ordnung. Woran könnte es liegen?


    Das Relais, was so fröhlich vor sich hinbaumelt gibt einen Summerton von sich, wenn ich das Licht einschalten will. Angeschlossen ist das Relais einmal an die Sicherung für das Rücklicht und mit einem Kabeldieb an einer schwarzen Strippe, die als Stecker oberhalb der Sicherungen eingesteckt wurde. (Foto)


    Neben der Batterie hängt ein kleiner schwarzer Kasten. Den hänge ich mal als Foto an.


    Ich hoffe jemand kann mir helfen! Leider habe ich erst morgen Abend wieder die Möglichkeit zu antworten, falls Fragen kommen. Aber schon mal vielen Dank!

  • Moin MoxMox, interessant wäre für User die dir helfen wollen, wo du wohnst.

    Grüße, Jörg

    1.Doka mit 4Türen, Aufsetzkoffer.
    2.Sattelzugmaschine Doka alt 4/96, Syncro
    3. Doka mit 4 Türen, Aufsetzkoffer, Syncro mit Sperre, Standheizung, 2002
    4. Multivan goes Business 111er 10/99
    5. Doka im Aufbau, 111er, Syncro große Kupplung, Diff mit Sperre
    6. BMW R 1150 RT
    7. Honda CBR 1000F SC24

  • Ich habe alle Sicherungen gezogen und geprüft, alle sind in Ordnung.

    Optisch oder auf Durchgang?

    Das Relais, was so fröhlich vor sich hinbaumelt gibt einen Summerton von sich, wenn ich das Licht einschalten will.

    Auch, wenn die Fahrertür geschlossen ist?


    Ich würde auch mal den ZAS prüfen.

  • Ich wohne in Teupitz, südlich von Berlin.


    Sicherungen habe ich nur optisch geprüft. Der Schalter summt auch bei Tür zu.

    Kann der ZAS dafür verantwortlich sein, das nichts mehr leuchtet im Kombiinstrument? Die Lüftung geht gar nicht mehr.

  • Ich bin nicht firm im Schaltplan, aber der ZAS ist sehr empfindlich bei höheren Strömen. Erstmal die Sicherungen durchmessen!


    Wenn man übrigens einen ZAS (10-15€) an Board hat geht er nie kaputt (Murphys Law) :opa:

  • Gut, dann prüfe ich morgen nochmal die Sicherungen. Habe eben vorsorglich einen ZAS bestellt. Von Meyle. Auf jeden Fall schon mal vielen Dank. Schaun wir mal, ob es das war.

  • Habe die ehre


    also das schwarze kästchen im Motorraum ist das steuerkästchen für eine aufgerüstete Wasser-Standheizung


    der Kabeldieb sitz schon mal auf klemme 15 was nicht ganz unerhgeblich ist un ich als elektriker schon wieder einen koller bekomme weil diese scheis dinger nix im auto verloren haben.


    Messe mal mit einem Messgerät ob auf dem schwarzen draht mit dem Kabeldieb Spannung ist wenn Zündung an

    Verkaufe für originale ZV bei defekt den Motor zur selbsthilfe oder Auftragsarbeit.

  • Moin ich bin mal im Dunkeln zu schnell über eine Bodenschwelle gefahren, die man als solche nicht erkennen konnte, da hat es auch einen Schlag gegeben und nichts ging mehr. War auch der ZAS. Angela W. brachte einen vom Polo mit und mein Auto sprang wieder an. Ich hatte einen neuen im Auto, der seinen Dienst nicht tat. Grüße, Jörg

    1.Doka mit 4Türen, Aufsetzkoffer.
    2.Sattelzugmaschine Doka alt 4/96, Syncro
    3. Doka mit 4 Türen, Aufsetzkoffer, Syncro mit Sperre, Standheizung, 2002
    4. Multivan goes Business 111er 10/99
    5. Doka im Aufbau, 111er, Syncro große Kupplung, Diff mit Sperre
    6. BMW R 1150 RT
    7. Honda CBR 1000F SC24

  • Mach doch von dem schwarzen Kästchen mal ein Foto auf dem man die Aufdrucke lesen kann - das könnte ungemein helfen.


    Ansonsten würde ich auch auf den ZAS tippen. Ist er auch mit Startpilot ncht angesprungen?

    Zündspüle wäre auch ein heißer (Achtung Wortspiel!) Kandidat, da du ja den Sprit im Tank haben solltest der nicht von selbst zündet ...


    Gruß, Jörg

  • Das schwarze Kästchen hat ja das Eberspächer Logo drauf, wird also irgenwas mit Zuheizer/Standheizung zu tun haben.

    Ohne mal einen Blick (Foto) auf das ominöse "Relais" werfen zu können, ist das alles Glaskugel-Leserei. "Normal" baumeln keine Relais herum, schon gar nicht mit blanken Kontakten.

    Ist irgendein Feature Was ist alles an dem Bus nachgerüstet? Rückfahrkamera? Anhängerkupplung??


    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

    Mit unterwegs

  • Wenn es der ZAS nicht ist... Da du bezüglich der nachgerüsteten Wegfahrsperre nur vermutest, gehe ich mal davon aus, dass du sie nicht selbst verbaut hast und als Fehlerquelle ausschließen kannst. Würde die mal prüfen und wenn die auch nur gebastelt ist (baumelnd ;-) ) rauswerfen und später richtig einbauen. Fehlerspeicher auslesen, falls das MSG denn antwortet. Vermutlich hängt die Bastel WFS dazwischen (Glaskugel).

  • Würde die mal prüfen und wenn die auch nur gebastelt ist (baumelnd ;-) ) rauswerfen und später richtig einbauen. Fehlerspeicher auslesen, falls das MSG denn antwortet. Vermutlich hängt die Bastel WFS dazwischen (Glaskugel).

    Zum Testen würde es ja reichen die Arbeitskontakte (normal bei KFZ-Relais die Kontakte 30 und 87) zu überbrücken/verbinden.


    Gruß, Jörg

  • Habe heute nochmal die Sicherungen durchgemessen, teilweise kommt bei Zündungsposition was an, teilweise nicht.

    Bei Zündung an und aus hat das Relais keinen Strom, nur wenn Licht angemacht wird.

    Dieses brennt übrigens, aber habe nur Standlicht getestet. Genauso funktioniert die Innenraumbeleuchtung, das Radio und die ZV.

    Den Summer inkl. Anschlüsse habe ich fotografiert. Ich bin mitlerweile fast davon überzeugt, dass der Summer nur ein Summer ist, da er ans Rücklicht geklemmt ist. Aber ich kann mich auch irren. Merkwürdigerweise höre ich beim Einschalten des Lichtes (ohne Zündung an) auch ein Ton hinter dem Kombiinstrument. Das habe ich noch nie vernommen.

    Das Kombiinstrument bleibt übrigens dunkel. Es leuchte nichts auf, wenn die Zündung angemacht wird.

    Für morgen ist die Lieferung des ZAS angekündigt, werde ich am Freitag einbauen und auf Genesung hoffen. Vielen Dank für die bereits geposteten Hinweise und Tips!

  • Ich bin mitlerweile fast davon überzeugt, dass der Summer nur ein Summer ist,

    zumal ja auch "Summer" drauf steht ... vergiss mal das Relais, zieh es erst mal ab.


    Der andere Ton ist der Warntonsummer im KI, der piept z.B. bei Unterspannung - was Du bereits dadurch gemerkt hattest, dass im KI nichts mehr geht.

  • Habe eben den neuen ZAS eingesetzt und der Bulli läuft wieder! Vielen Vielen Dank für den Tipp! Das hat mir wirklich weitergeholfen und dem Osterausflug steht nichts im Wege.

    Einzig die Lüftung geht vorne nicht. Da hab ich aber schon festgestellt, das irgendwo ein wackelkontakt ist. Aber ich werde jetzt wohl sehr vorsichtig im Sicherungskasten auf die Suche gehen.:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

  • Moin, schön das Dein Bus nun wieder läuft. Stell dich aber nicht in die Staus, dann haste nichts von der Osterausfahrt.

    Frohe Ostern, Jörg

    1.Doka mit 4Türen, Aufsetzkoffer.
    2.Sattelzugmaschine Doka alt 4/96, Syncro
    3. Doka mit 4 Türen, Aufsetzkoffer, Syncro mit Sperre, Standheizung, 2002
    4. Multivan goes Business 111er 10/99
    5. Doka im Aufbau, 111er, Syncro große Kupplung, Diff mit Sperre
    6. BMW R 1150 RT
    7. Honda CBR 1000F SC24