Sind beim California Exclusive mit Alufelgen 7J15 Reifen 215 Breite möglich

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Moin!


    Ich habe mir falsche Reifen gekauft. Statt Breite 205 die Größe 215.


    Fährt jemand solche Reifen auf 15 Zoll Felgen? Wie sieht es mit der Eintragung aus?



    Salve! Don Castillo

  • Statt Breite 205 die Größe 215.

    Ich gehe mal davon aus, dass Du 215/65R15 meinst, wahrscheinlich C-Reifen mit Lastindex 104/102.

    Die passen sehr gut auf 7-Zoll-Felgen und die Traglast sollte auf jeden Fall auch reichen.

    Dann bleibt nur das Problem, dass diese Dimension per Einzelabnahme legalisiert werden müsste,

    und da die 215er +2% größeren Abrollumfang haben als die 205/65R15, könnte der aaS auch noch ein Tachogutachten verlangen.:(


    EDIT: Wenn Du den aaS überzeugen könntest, die 195/70R15 als Berechnungsgrundlage zu nehmen,

    dann bleibst Du mit +1% genau in dem Bereich (-4% / +1%), in dem kein Tachogutachten erforderlich wäre.;)

  • Vielleicht ne blöde Frage meinerseits, aber schon in die Papiere geschaut? :whiteflag:

    Beim Cali Coach mit ACV beispielsweise sind die 215/65R15 ab Werk zugelassen.

  • Schau mal auf den Aufkleber im Türrahmen oder A-Säule. Dort steht nach 195er und 205er,

    exakt dieser 215/65/15 mit 7x15 Felge und dem passenden Luftdruck an 3. Stelle beschrieben.

  • Bei +1% zu den 195er sollte ein netter Sachverständiger Dir das ohne irgendwelche Auflagen abnehmen.

    Vielleicht sendet Dir der Ypluess eine Kopie der Zulassungsbescheinigung mit den 215ern als zusätzliches Argument,

    um dem aaS die positive Begutachtung zu erleichtern.

  • Schau mal auf den Aufkleber im Türrahmen oder A-Säule. Dort steht nach 195er und 205er,

    exakt dieser 215/65/15 mit 7x15 Felge und dem passenden Luftdruck an 3. Stelle beschrieben.

    Moin !


    Da habe ich nachgesehen, dort ist nur die Reifengröße 205/65/15 aufgeführt.



    Ypluess Wenn Du so eine Kopie machen könntest wäre das vermutlich hilfreich.


    Salve! Don Castillo

  • Bei +1% zu den 195er sollte ein netter Sachverständiger Dir das ohne irgendwelche Auflagen abnehmen.

    Vielleicht sendet Dir der Ypluess eine Kopie der Zulassungsbescheinigung mit den 215ern als zusätzliches Argument,

    um dem aaS die positive Begutachtung zu erleichtern.

    Meine Konformitätserklärung ist momentan noch in CH-Ausführung. Ich muss Holz anfassen, damit alles klappt und ich am Mittwoch deutsche Papiere kriege. Die Papiere habe ich dir per PN geschickt Holger mit CE

  • Moin !


    Leider ließ sich der KFZ Sachverständige nicht überzeugen einen Eintrag vorzunehmen.


    In seinen Unterlagen war nur die Freigabe bis 205 vorhanden.


    Falls doch noch ein Beleg für die Entragmöglichkeit von 215er Reifen herumschwirren sollte wäre das hilfreich.



    Salve! Don Castillo

  • In meinem KFZ Schein vom Multivan von 12.92 standen die 215/65 R15 noch serienmässig im Schein mit drin...auf 6x15 und 7x15 Felgen

    Dateien

    • Multivan.jpg

      (398,7 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    :D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
    :thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo


    ..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

    Einmal editiert, zuletzt von Multi-Fanfare ()

  • Leider ließ sich der KFZ Sachverständige nicht überzeugen einen Eintrag vorzunehmen.


    In seinen Unterlagen war nur die Freigabe bis 205 vorhanden.

    Wo warst Du?

    War das ein aaS, d. h. ein Sachverständiger, der Einzelabnahmen vornehmen darf?


    Der Sachverständige sollte ja auch keine Freigabe in seinem System suchen,

    sondern eine Einzelabnahme nach §21 vornehmen, d.h. auf Grund seiner Expertise eine Freigabe erteilen!


    Angeblich ist das nicht mehr nur den aaS beim TÜV-Nord vorbehalten,

    sondern neuerdings sollen das auch qualifizierte Sachverständige von Dekra, KÜS und GTÜ.


    Wenn Du eine Tragfähigkeitsbescheinung von VW für die Felge hast, ggf. noch eine Reifenfreigabe für den Reifen auf der Felge vom Reifenhersteller, sollte der aaS nur noch die Freigängigkeit bei max. Lenkeinschlag und max. Verschränkung prüfen.

    Ab einer Abrollumfangsvergrößerung von +1% könnte der aaS schlimmstenfalls noch ein Tachogutachten verlangen, dass der Tacho mit den leicht größeren Rädern nicht nachgeht.


    Ich würde es mit den vorgenannten Unterlagen mal bei einer anderen Prüfstelle versuchen.

    Nicht aufgeben!:)

  • Moin !


    Ich war bei Tüv in Bad Oldesloe.


    Vorher hatte ich bei der Dekra in Bargteheide angerufen, die durften das nicht weil dort kein entsprechend ausgebildeter Sachverständiger war.


    Ich habe heute eine Bestätigung bekommen, dass ich die BBS Felgen montieren darf.


    P5140016.JPG


    Anmerkung! Unter der Felgennummer RL021 gibt es bei BBS kein Gutachten im Archiv.


    Salve! Don Castillo

  • Moin Holger


    falls du 215/65/15 gekauft hast bekommst Du die eigentlich nur per Einzelabnahme eingetragen.

    Hier mal ein Vergleichsgutachten einer 6,5x15 Felge


    https://www.atu.de/extern/fbs-gutachten/57_1/ats255.pdf


    Dort sind die 215/65/15 beim T4 mit aufgeführt.

    Mit diesem Gutachten als Arbeitsgrundlage sollte Dir jeder fähige ASS die Reifen per Einzelabnahme eintragen können.

    MfG der Kay