14 Tage zur Verfügung, was geht...?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • War Korsika und wildstehen in der Saison nicht ein Problem oder verwechsel ich da was?

    Weder, noch.


    Bisher bin ich ziemlich unerfahren. Ich habe vor 15 Jahren mit meinem T3 California eine kleine Rundreise durch Norditalien von Pisa bis Venedig gemacht. Das war's. mit meiner Frau haben wir uns jetzt endlich wieder einen California zugelegt und das soll unsere Jungfernfahrt sein.


    Korsika und Sardinien sind absolut interessant, bei beiden habe ich weder positive noch negative Voreinstellungen, ich bin für (fast) alles offen. Nur einfach noch unerfahren.

  • Wir waren im öetzten Sommer an der frz. Atlantikküste (google mal dune de pilat) und sind von da aus in die spanischen Pyrenäen (sehr schöne Nationalparks) Für die Anreise musst du ein-zwei Tage rechnen (wenn du die Autobahn meidest). Schwimmen, surfen, wandern, radfahren, schöne Landschaft, billiger Schnaps (in Spanien). In Spanien war wild campen kein Problem, es gibt aber auch schöne Campingplätze.

    Korsika ist auch super. Vom Wildcampen wird da allerdings abgeraten, die Strafen sind heftig. Es gibt einige kommunale Stellplätze, die preiswert sind..

  • War Korsika und wildstehen in der Saison nicht ein Problem oder verwechsel ich da was?

    Prinzipiell ist wildcampen auch auf Korsika möglich, Bekannte machen das immer wieder - kommt eben auf den Platz an und September ist auch nicht mehr "Saison"...


    Wobei Korsika im Juli und August auch "aus allen Nähten platzen soll", wenn die Berichte anderer Reisender stimmen ....


    Wir waren schon zweimal im September dort - war topp!



    Die Campingplätze auf Korsika sind recht günstig, wenn man sie mit italienischen vergleicht :iek: ....in Südtirol und am Lago Maggiore war - jeweils an Pfingsten - das Ferienhaus bzw. das Appartement günstiger als der Campingplatz :nixpeil:




    Atlantik und Pyrenäen / Baskenland wäre mir für zwei Wochen zu weit - bzw. die Zeit zu kurz ...

    Nach 10 Jahre meine grüne Caravelle AAB verkauft ;-(


    Jetzt neue Wanderdüne: T5 AXA Caravelle in schwefelgelb =8-)

    2 Mal editiert, zuletzt von Aeronaut ()

  • Atlantik und Pyrenäen / Baskenland wäre mir für zwei Wochen zu weit - bzw. die Zeit zu kurz .

    Naja, Hanau Genua sind auch 800 km und dann kommen noch 200 km Fährenüberfahrt dazu. Da ist man auch ein bis zwei Tage unterwegs, insbesondere, wenn man in der Schweiz (Vignette) und Italien die Maut vermeiden will.

    Bis an die frz. Atlantikküste sind es 1200 km, davon aber eine große Strecke (ich glaube so um die 500 km) mautfreie Autobahn (oder autobahnähnliche Schnellstraße). Ansonsten gefühlt 250 Kreisverkehre, man lernt das französische Hinterland kennen. Uns hat das gefallen

  • im Sept. ist Vieles schöner weil Saison vorbei: das ein oder andere Schloss an der Loire, ein schönes Messer in Laguiole erwerben, baden in Bächen und Flüssen,

    beim Winzer auf dem Gut übernachten oder sich eine Schneckenfarm anschauen. Natürlich bei einer Comté Käserei den Buli parken und morgens als erster beim Bäcker stehen! Oft geht das auch ohne eigenes Porta Poti- weil Klo am Hof benutzbar . . . France Passion

    MfG Lederuwe

    _____________________________________________________________________________________________________

    . . .suche Bezugsquelle für Fußmatte in Leuchtfarbe: vorzugsweise gelb oder neonfarben


    :)