Welcher Hersteller Getriebelager? ABL?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Moin,


    Nachdem ich bei meinem ABL jetzt schon zum zweiten mal das hintere Lager der Getriebeaufhängung wechseln muss... <X:rolleyes:


    Die Teile sind viel zu weich, nach ca 8.000 km schlägt der Motor bei Lastwechsel und Anfahren durch.


    Hab jetzt Febi und Metzger durch.

    Beides der selbe Mist.


    Es scheint auch kaum Firmen zu geben die das Teil herstellen.


    welche Hersteller könnt ihr empfehlen?

    Original gibt es das Lager leider nicht mehr. :(

  • Wenn die härter wären würde die Kiste ja noch mehr drönen, aber Du kannst die

    Löcher im Gummi vorher mit Scheibenkleber füllen, dann hält das Gummi

    wesentlich länger. Auch eine Notreparatur geht damit prima und hielt gefühlt ewig.

    Bullidays 2013


    Forumsjunkie: T4forum, Trialforum, W124Forum, Renault Flocar Forum, HondaXBRForum,

    Einmal editiert, zuletzt von V7T4 ()

  • Hab ich gemacht.


    Ich hätte nur gern Iwas zwischen „KLOCK-BÄNG“ beim Anfahren und „BRRRRRRR....“ im Stand.


    Nachdem ich die Dichtmasse in die Löcher gedrückt hatte vibriert der Bock im Stand so, dass meine Frau einen Sport-BH tragen muss.


    Gibts das Teil nicht in ordentlicher Qualität?!? Preis egal