Hydrostößel gekauft. Öl ausgelaufen... Trotzdem einbauen!?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Bitte um eine kurze Einschätzung oder auch eure Erfahrungen diesbezüglich....


    Ich habe heute Hydrostößel von INA geliefert bekommen. Schon die Umverpackung war leicht verölt. Und auch der eigentliche grün-weiße Pappkarton war ölig.


    Zudem kommt, daß eine 8er Verpackung drin war, und 2 Stößel einzeln mit drin lagen um auf die benötigte Stückzahl zu kommen.


    Jetzt frage ich mich halt ob man das trotzdem bedenkenlos einbauen kann oder ob die Teile praktisch für die Tonne sind?!?


    Es wird ja explizit auf der Verpackung "OBEN" drauf geschrieben. Die Zusteller wissen das halt nicht, aussen auf der Umverpackung steht davon ja auch nix drauf. :aufreg:


    Hattet ihr das auch schon? Und wie seid ihr vorgegangen?


    Btw... Wir kaufen eigentlich immer einige km entfernt bei nem relaitv großen Teilehändler. Da ich es zeitlich aber nicht geschafft hätte dort hin zu fahren, hab ich online bestellt. Ich hatte zwar schon Bedenken, aber mein Schrauberkumpel meinte, im Grunde ist das egal, da auch unser Teilehändler nur von Paketdiensten beliefert wird und somit das gleiche Risiko besteht...


    Es grüßt der MöchtegernBusfahrer :rock:

  • ich habe die INA-Stößel schon an zwei Bussen eingesetzt.

    Jedesmal haben die Dinger leicht "geblutet" -- warum auch nicht, ist doch ein gutes Zeichen dass die ordenlicht gefüllt sind.

    Beim Einbau werden ja die inneren Stößel durch die Nocken weiter eingedrückt (bis auf 1. Zylinder) und das naoch überschüssige Öl ausgequetscht.

    Wenn der Motor dann läuft stellen sie sich ja auf das richtige Maß ein -- darum heißen diese ja auch "Hydrostößel"

    Und 8 + 2 ist auch gängige Praxis, da es ja kaum noch 5-Zylinder Motore gibt -- die Dinger sitzen ja baugleich in anderen Fahrzeugen (Golf, Bora, A3, ...)

  • Wenn man davon audsgeht, dass beim ZR-Wechsel der 1. Zylinder auf OT steht, dann dann drückt weder die Nocke für Einlaß- , noch die Nocke für Auslaßventil auf den Hydro -- so war das gemeint !

  • Die Stößel werden bei Ina getestet, dazu natürlich mit Öl gefüllt. Das da wieder raus zu bringen (restlos) ist sehr aufwändig, also werden sie ölgefüllt geliefert. Haben bei mir auch etwas gesifft, sind aber sowohl im AXG als auch im AGU vom Skoda (waren sogar die gleichen wenn ich mich richtig erinnere) problemlos gelaufen.

  • Als hätte ich's gewusst...


    Ich hab extra nen zweiten Satz bestellt. Kam heute geliefert. Nicht kopfüber, Umverpackung markiert und die beiden einzelnen Stößel waren in der Packung mit fixiert damit sie nicht umfallen.


    Somit gehen die anderen wieder zurück!


    Trotzdem danke für eure Unterstützung :thumbup::yeah: