Kombiinstrument rot/blau => MFA leuchtet zeitweise komplett rot - bekannter Fehler?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Meine MFA macht seit einiger Zeit zicken.

    Beim ersten Einschalten der Zündung leuchtet das komplette Display kräftig rot, ist also quasi vollständig beleuchtet, und erst nach einer (undefinierbaren) Weile erscheint dann die "normale" Anzeige.

    Wenn alles rot leuchtet kann man schemenhaft die angezeigten Werte erkennen, die sind also noch mal ein wenig heller.


    Auch der Tastknopf für die MFA-Umschaltung funktioniert nur zeitweise, manchmal perfekt, dann aber wieder gar nicht.

    Es kommt auch vor, dass sich die Anzeige von selbst verstellt.

    Die Umschaltung von Ebene 1 auf 2 funktioniert hingegen gar nicht.


    Die Verkabelung des Schalters bis zum KI habe ich bereits überprüft und keine Fehler feststellen können.


    Ich vermute irgendeinen Leitungsfehler in den restlichen Leitungen der beiden Anschlußstecker für das KI, oder einen Fehler im KI selber.


    Meine Frage nun: Hat da schon mal jemand eine Ursache gefunden oder das erfolgreich instandsetzen können? :?:


    IMG_4949.JPG   IMG_4950.JPG


    Nachsatz: mittlerweile wurde auch der Staub weggewischt ;)

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Ich habe seit ca. 3 Jahren den identischen Effekt. Fing genau so an. Inzwischen kann ich gar nichts mehr erkennen und das Display wechselt zwischen alles rot und alles schwarz. Ich vermute eine/mehrere kalte Lötstellen, da es am Anfang temperaturabhängig besser bzw. schlechter wurde. Ich habe mir immer vorgenommen, wenn ich mal zu viel Zeit habe das KI auszubauen und mir die Lötstellen mal anzuschauen, oder wenn ich zu viel Geld habe, das KI zu ersetzen.

  • Moin!

    Beim KI meines Schwagers habe ich ganz vorsichtig mit einem geregelten Lötkolben die Leiterfolie des Displays auf der Hauptplatine und die Lötstellen der aufgesetzten Platine nachgelötet.


    Seitdem läuft es wieder


    LG

    Alex

    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch - Erich Kästner

  • Danke für die Infos ... dann werde ich wohl mal denn Weller anwerfen und erst mal die Lötverbindungen auf der Platine nachlöten.

    Wenn das nicht klappt bliebe ja noch der Displaytausch ...


    ... wobei ich mir dann überlege eher das LCD-Display einzubauen :/

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Noch ein Bild für die Übersicht

    Einmal den Folienleiter und einmal die Anschlüsse des silbernen Kasten

    Dateien

    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch - Erich Kästner

    Einmal editiert, zuletzt von riese ()

  • Danke Björn :thumbup:

    ich werde mich da mal heran wagen.


    Falls ich scheitere, werde ich dann eben dieses coole MFC-Display einbauen.


    Hat riese das denn mittlerweile in den Griff bekommen?

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

    Einmal editiert, zuletzt von axelb ()

  • Hab sowas ähnliches, allerdings geht das Display (wurde vor einiger Zeit getauscht). Gelegentlich löscht sich der Speicherstatus selber, umschalten zwischen den Speicherbänken geht nicht mehr (nur zeweite Bank) und weiterschalten geht gelegentlich auch nicht mehr - immer wenn es sich selber löscht hängt alles.


    Bin hier im Forum darauf gestoßen, dass 3 Kondensatoren schuld sein sollen. Von der Betriebszeit könnte das hinkommen - ca. 450000km hat der Tacho drauf, mit 50km/h Schnitt wären das 9000h.


    Leitungen sind es nicht, ist alles durchgemessen und auch wenn man die Leitungen vom Lenkstockschalter oben am KI komplett auspinnt kommen die Fehler.

  • Die Liebets ist auf der Arbeit und ich hatte heute Abend mal den Esstisch als Arbeitsplatte für mich (sonst stehen da immer Nähmaschinen drauf :P).

    Ich bin mal Alex Rat gefolgt und habe sämtliche erreichbaren Lötverbindungen der aufgesetzten Platine und der Displayfolie nachgelötet.


    IMG_5018.JPG


    Der erste Test war insofern erfolgreich, als das das Display beim testweisen Einschalten in normaler Helligkeit geleuchtet hat.


    Die einzelnen MFA Stufen konnte ich zwar nicht im Stand durchschalten, aber immerhin stand das Ding auf dem gewünschten "aktuellen Kraftstoffverbrauch".

    Alles andere interessiert mich ohnehin nur nebensächlich.

    Aus dem Grund hatte ich den MFA-Taster auch über Jahre zwar verbaut, aber gar nicht angeschlossen.


    Nun warte ich mal ab wie sich das Teil morgen verhält.


    Ob es wirklich nur die Lötstellen waren wird sich zeigen; so richtig glaube ich das aber nicht, denn die marokkanischen Rüttelpisten im März hat das Ding recht beschwerdelos überstanden; die Probleme traten erst danach auf.


    Weiter vorgedrungen bin ich aber noch nicht ... KI Aus- und Einbau und Zerlegung sind ja nicht so zeitaufwändig.

    Weiter im KI vorzudringen dann allerdings schon ... ich habe mich heute nicht mal getraut die Zeiger abzuziehen, obwohl das hier bestimmt schon viele Leute gemacht haben.

    Da muss ich erst mal fragen was zu beachten ist.


    CU, Axel

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • Müsst ich einmal machen... Leider ist der Tacho versiegelt (7 Jahre Garantie aufs Display).

    Wollte die Reparatur zur Firma geben die das Display gemacht hat, Kommunikation war aber schwierig und ich hab keinen Preis für die Fehlersuche genannt bekommen.

    Ist mir irgendwie zu Blöd das Ding für 10€ nach Deutschland zu schicken um dann Summe XX(X) für die womöglich ergebnislose Suche zahlen zu müssen.


    Jetzt steh ich da... Garantieverzicht und aufmachen oder zumindest am Momentanverbrauch am funktionierenden Display erfreuen? :wacko:


    Nervt mich etwas weil ich da doch ein paar € auf der Strecke gelassen hab für die blöde MFA Nachrüstung und nach 2 Jahren zickt das Teil.

  • Hm ... 7 Jahre Garantie aufs Display ... und dann macht das seinen Job nicht ... und dann darf man da nicht mal was öffnen ohne die Garantie aufs Display zu verlieren :/

    Entweder darauf bestehen dass die Displayreparatur auch die Funktion der MFA beinhaltet, oder auf die Gewährleistung pfeifen und selber recherchieren, sonst fährst Du ja weitere 5 Jahre mit einem kaputten KI herum.


    Wobei ich ja schon erwähnte, dass ich die MFA eigentlich NUR wegen des Momentanverbrauchs eingebaut habe ...

    genau diese Anzeige hat mir schon so manchen EUR an Diesel eingespart :P

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

    Einmal editiert, zuletzt von axelb ()

  • Mir auch... Aber seit das Zweitauto 110PS hat statt 50 ist der Durchschnittsverbrauch vom Bus auch wieder um 1l gestiegen.

    Ich weiß nicht woran das liegt - ich bin mir aber fast sicher das ist die fehlende Herausforderung beim Tanken einen niedrigen Schnitt am Display zu haben (aber garantiert nicht der Bleifuß...) :whistling:


    Ich fahr ja jetzt schon 2 Jahre so herum.

    Das erste Mal ist der Fehler kurz vor Sizilien aufgetreten - dachte anfangs auch an Wackelkontakt wegen Rumpelautobahn oder evtl. Hitzeeinwirkung.

    So schlimm war die Autobahn aber nicht und dank Klima wars im Innenraum auch nicht außergewöhnlich warm.


    Ist zu 99,9% nicht das Display, deswegen probier ichs gleich garnicht das so abzuwickeln.

    Aber mit Freibrief für eine dicke Rechnung schick ich das Ding auch nicht weg.


    Wie gesagt, Momentanverbrauch funktioniert die meiste Zeit... Bisher hab ich die Überwindung das Ding aufzumachen nicht aufgebracht.

  • Und wenn man das "Siegel" vorsichtig erwärmt? :weg:


    Interessant wäre, ob das überhaupt so okay ist. Warum darf ich mein KI nicht öffnen, um es zum Beispiel hinter der Scheibe zu säubern?

    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch - Erich Kästner

  • Scheibe geht runter ohne das Siegel zu brechen. Erwärmen gfht auch nicht - ist schon schlau gemacht. 7 Jahre Garantie sind ja eine quasi freiwillige Leistung wo halt die Bedingungen vorgegeben werden können.

    So versteh ich jedenfalls das System.


    Ist auch irgendwo verständlich - ich hab schon genug Pfusch gesehen.

  • Leider war ich zu voreilig ... es hat sich nichts gegenüber der vorherigen Situation geändert.:(

    Nachlöten hilft also schon mal nicht, zumindest nicht in meinem Fall :heul:


    Na dann warte ich einfach mal auf mein Zweit-KI und weiß schon, was ich mir zu Weihnachten wünsche 8)

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.