Frontschaden 2,5l TDI instandsetzen

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • So ich eröffne dann hier auch mal einen Thred zur Instandsetzung unseres T4s.

    Wie in dem anderen Thread schon geschrieben ist meine Mutter jemandem hinten reingefahren. Lag wohl am Hauptbremszylinder. Ich hab aber immernoch die Vakuumpumpe in Verdacht. Bremst aber wohl wieder gut. Bin selbst noch nicht viel gefahren seit ich hier bin.


    Also hab ich gedacht der kleine Rempler wie meine Mutter es beschreieben hat ist schnell gemacht. Falsch gedacht. Klein ist wohl auslegungssache.

    IMG_20190708_205202.jpgIMG_20190708_205122.jpg

    An der tiefsten Stelle sind es über 10cm. Der Kühler hat beide unteren Verankerungen verloren. Meine Eltern sind aber 2 Monate so ohne Probleme gefahren. Ist auch noch alles dicht.

    Wo gibt es denn am besten solche ganzen Träger zu kaufen?

    Oder irgendwie aufwändig richten? Blechnern könnte ich es warscheinlich. Wird halt sicher nicht mehr so stabil wie davor und ist einiges an Aufwand bis wieder alles passt.

    LG

    Joel

  • Moin,


    den Träger würde ich keinesfalls mehr verwenden, da er erheblich zur Sicherheit beim Frontaufprall beiträgt (wie eindrucksvoll bewiesen worden ist)! Außerdem ist der Träger mit den ganzen Aufnahmen für die Frontteile und Scheinwerfer maßgeblich. Das bekommt man nie wieder ordentlich hin.


    Mein MV hatte vorne rechts auch einen Treffer, wobei die Verformung am Träger selbst gar nicht so schlimm war. Dennoch hat vorne kein Spaltmaß mehr gepasst und die beiden äußere Aufnahmen waren auch krumm.


    Ich habe dann den Träger (Klokkerholm) bei VW-Heritage bestellt, ordentlich grundiert/lackiert und konserviert. Siehe HIER und HIER. Es müssen nur die Clips für die Schläuche/Kabel übernommen und der Halter für die Lüfter-Kondensatoren umgebaut (vernietet) werden. Die Passgenauigkeit und Wertigkeit des Trägers sind für das Geld wirklich gut.


    :prof: Achtung: Bei den anderen Trägern, die für weniger Geld bei eBay & Co. zu haben sind, fehlen die Rahmen- und Kühler-Aufnahmen. D. h. hier müssen Teile vom alten Träger umoperiert werden - Nicht empfehlenswert.


    Grüße

  • Sehr gut dann kommt der Träger neu. Gebraucht wäre mir eigentlich auch lieber aber habe jetzt auf die Schnelle nichts passendes gefunden. Muss später mal nochmal schauen. Es gibt keine Unterschiedlichen Träger außer langer und kurzer Vorderwagen oder?

    Hier mal noch n Paar Bilder zum Endstand gestern Abend

    IMG-20190708-WA0011.jpegIMG_20190708_223929.jpg

    IMG_20190708_231520.jpg

    Die Kotflügel haben gar nicht mehr geklebt. Den Kleber konnte ich mit wenig Aufwand komplett vom Radlauf abziehen.

    Die Bauschaum-Verarbeitung ist ja mal echt schlimmer als aufm Bau. Auf der anderen Seite auch alles versaut.

    Die Kotflügel haben zwar nichts abbekommen aber man sieht ja dass es definitiv notwendig war. Und die paar Schrauben sind dann auch kein Mehraufwand.

    LG

    Joel

  • Weiter geht's.

    Und gleich mal ein paar Fragen.

    IMG_20190709_130702.jpg

    Am besten mit Diesel und Bürsten reinigen wie in der Wiki beschrieben oder gibt es da noch nen Spezialtrick?

    IMG_20190709_131337.jpg

    Der sollte auch unbedingt neu oder?

    IMG_20190709_130334.jpgIMG_20190709_130401.jpg

    Ist jetzt eigentlich nicht sonderlich viel Öl in der Pumpe oder? Irgendwas klackert auf jeden Fall dermaßen laut und es hört sich eben 1:1 wie die Pumpe an. Der Stößel sieht auf einer Seite auch aus als wäre immer die Nocke aufgeschlagen

    IMG_20190709_125904.jpg

    Sieht man villeicht nicht besonders gut.


    Und noch ne Frage. Normalerweise kann man die 2,5l TDI Plastik Abdeckung doch ganz normal einlegen und verschrauben oder? Ich muss sie jetzt nämlich oben (Spritzwand) einhängen und dann villeicht 1-2 cm nach hinten drücken um am oberen Querträger vorbei zu kommen. Ist der dann auch krumm?

  • Moin,


    für das AGR-Ventil und die Ansaugbrücke kann ich Priva Backofenreiniger von Netto empfehlen.


    Der Schwingungsdämpfer sollte neu, ja. Die Pumpe würde ich bei diesem Öleintrag definitiv tauschen (Pierburg, kein Billigkram). Dabei den Bolzen mit neu machen, wenn der alte verschlissen ist. Die alte Pumpe würde ich reinigen und auf Lager legen. Mechanisch sind die meist i. O. und man kann dann künftig einen "fliegenden" Wechsel machen.


    Sind die Enden der Y-Träger leicht nach hinten gebogen durch den Aufprall? Sieht auf dem einen Bild fast so aus.


    Grüße

  • Ja warscheinlich haben die n kleinen Schlag abbekommen. Weiß ich aber erst wenn ich nen neuen Träger hab. Wie lief das denn bei dir mit Versand? Den ganzen mit allem drum und dran gibt es ja nur bei VW Heritage oder? Hab zumindest keinen in Deutschland ansässigen gefunden der den auch vertreibt. Sind das dann Tatsächlich 90 Euro Versand wie auf deren Seite angegeben? Dann würd ich nämlich lieber nochmal n paar Verwerter abklappern und nach nem Gebrauchten suchen.

    Vielen dank für die guten Tips lieber wurstwasser hilft mir wirklich sehr

    Liebe Grüße

  • ... kurz zum Träger mal zwischengefragt: lt Fa. VW-HERITAGE 14,5 kg schwer. Entspricht das etwa dem Original ?


    Es wurde ja mehrfach von den leichteren berichtet von div Haendlern

  • ... kurz zum Träger mal zwischengefragt: lt Fa. VW-HERITAGE 14,5 kg schwer. Entspricht das etwa dem Original ?


    Es wurde ja mehrfach von den leichteren berichtet von div Haendlern

    Moin,


    der Träger entspricht von der Materialstärke nicht ganz dem Original und ist somit schon etwas leichter.


    Wobei der Klokkerholm wieder deutlich wertiger als das Trompetenblech von eBay ist...


    Grüße

  • Da ich außer wurstwasser Aussage zur Qualität auch keine andere Angabe im Internet gefunden habe hab ich jetzt mal nachgewogen.

    Original wiegt der Träger 13,85 kg

    Die Blechstärke beträgt durchgehend 2mm

    Die Werte vom Klokkerholm werde ich nachreichen sobald er hier ist

    Edit:

    Der Klokkerholm wiegt 11,4kg und hat eine Blechstärke von ich meine 1,5mm teilweise ist es auch dicker, ich meine das Frontblech hat villeicht 1,8 oder so ist schwierig zu messen mit dem Messchieber. Die Post hat ihn wohl nicht gerade pfleglich behandelt und ein paar Laschen etc sind leicht verbogen aber ich will gar nicht wissen wie das bei so nem Dünnblech ding ausgesehen hätte

    IMG_20190711_170637.jpgIMG_20190711_171531.jpg