ACU Benziner 1996 Unterdruckanlage, Unterdruckplan, Unterdrucksystem

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Mahlzeit miteinander,


    ich habe bei meinem Bus ACU Benziner 1996, 2,5L Digifant mal das Unterdrucksystem aufgezeichnet.

    Denn in der T4 Wiki sind keine so genauen Pläne für die Benziner Busse zu finden.


    Jetzt meine Fragen dazu


    1) Hat der Unterdruckplan Fehler? Wenn ja, welche?


    2) Ist der Plan unvollständig?


    3) Ist die Verschlauchung in meinem Bus richtig?


    4) Warum gibt es eine separate Durchführung durch die Spritzwand beim Wärmetauscher, für die

    Unterdruckdose Mittenausströmer? Warum ist hier die Ansteuerung nicht auch über die Ventilleiste N53


    5) Wie funktioniert die Ansaugluftvorwärmung im Luftfilterkasten genau? Ein Schlauch geht in den LFK

    rein (Deckel), ein anderer geht beim LFK (Luftfilterkasten) im Deckel raus und dann wieder in den LFK

    rein (Boden). Ist das korrekt?


    6) Ich hatte den Pollenfilter ausgebaut, aber nicht den LFK. Daher konnte ich nicht dahinter sehen. Wo

    genau geht der Schlauch von der Ventilleiste N53 hin? Geht der auch in den LFK rein?


    7) Es gibt noch einen Schlauch vom Motorblock zum Magnetventil1 für Aktivkohlebehälter-Anlage N80

    Ist das auch mit Unterdruck betrieben?



    Danke

    Ich reiche hier noch Fotos nach aus dem Motorraum...


    Zunächst anbei meine Zeichnung (mit MS Paint erstellt)

    :)


    HansiT4


    .

    .

    Unterdruckplan3.jpg

  • Erste Notiz:

    Der Schlauch am Wärmetauscher geht erst auf die Ventilleiste und dann auf die Unterdruckdosen


    LG

    Alex

    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch - Erich Kästner

  • Danke Alex :)



    So, ich habe die Fotos fertig...

    Zu den Fotos habe ich noch folgende Fragen bitte (an alle)


    SDC13315 zeigt den seltsamen schwarzen Kaugummi (Flicken), Unterdruck zum BKV hin


    SDC13410 zeigt eine Delle in dem Schlauch zum Magnetventil1 für Aktivkohlebehälter-Anlage N80

    ist diese Delle normal? Oder muss der Schlauch neu?


    SDC13416 zeigt den Luftfilterkasten und der blaue Pfeil dachte ich wäre ein Unterdruckschlauch

    zur Ventilleiste N53 hin. Was ist denn das dann für ein Schlauch bitte? Die orangenen Pfeile auf

    diesem Foto zeigen den Schlauch, der aus dem Deckel des LFK rauskommt und in den Boden d.

    LFK (Luftfilterkasten) reingeht. Ist das korrekt?


    SDC13411 und 12 und 13 und 14 zeigen einen losen Stecker, der nicht angeschlossen ist. Wer

    weiß wo der Stecker angeschlossen gehört? Und die Bilder zeigen auch den abgeschnittenen

    Kabelstrang des ausgebauten Automatikgetriebe


    .

    .

    best, HansiT4

    Dateien

    • SDC13412.JPG

      (155,59 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SDC13411.JPG

      (146,39 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SDC13410.JPG

      (174,99 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SDC13408.JPG

      (203,43 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SDC13406.JPG

      (187,62 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SDC13402.JPG

      (227,77 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SDC13315.JPG

      (171,19 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SDC13416.JPG

      (200,59 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SDC13414.JPG

      (104,61 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SDC13413.JPG

      (85,88 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Grüßle, HansiT4



    Merke: Ausgleichsbehälter, wie auch andere Kunststoffteile können gar nicht schmelzen!

    Wie dieses Video zeigt https://www.youtube.com/watch?v=ldI2xb_k-ZQ
    Wenn doch, dann lag es zumindest nicht an "Hitzer". ;) Soviel ist mal sicher.



    2 Mal editiert, zuletzt von HansiT4 ()

  • Du suchst ein Unterdruckleck, richtig?

    Ist der G71 denn im Fehlerspeicher mit kein Signal? (das ist meistens der Fall, wenn der sensor i.o. ist)


    ich hab ja einen 95er ACU, aber ohne klima.

    Ich hatte ja auch gerade erst ein Unterdruckleck mit sehr nervigem ruckeln (im Benzinbetrieb)


    Magenetumschaltventil und N147 habe ich nicht. Was machen die!? was ist N53, habe ich auch nicht...?


    Gehe so vor:

    mache den Anschluss links unter der DK mit einem kurzen stück schlauch und dickem Nagel verlässlich zu und mach nur einen Schlauch von der Ansaugbrücke rechts

    direkt ans MSTG (vorrausgestzt der schlauch IM MSTG ist)

    Mehr braucht die kiste nicht, zum laufen (auch N147 dürfte nicht so relevant sein.)

    Als nächstes kannst du den Benzindruckregler mit einem T-Stück reinnehmen.


    Ist dein Problem weg, weitermachen, ist es noch da, liegt es nicht am Unterdruck...


    Warum: genauso habe ich festgestellt, dass ich ein unterdruckleck habe! Das kuriose: alle schläuche intakt und dicht! Das Unterdrucksystem ist aber sehr empfindlich!

    Offenbar hat irgendo etwas nicht richtig gesteckt, oder so...


    Mach nochmal ein foto von n53 und von n80, kenne ich nicht, aber aktivkohleanlage habe ich auch...


    edit: OK N(= habe ich auch, ist ja ein dicker schlauch, daher hatte ich es nicht direkt zugeordnet. diesen hatte ich bei meinen Tests außer acht gelassen... solltest du ggf. nicht.

    vielleicht ist dein anschluss zum BKV ja auch angeschmolzen. Mach den doch mal als ersten neu (zur not vom schrott)

  • 2) Ist der Plan unvollständig?

    Ja

    7) Es gibt noch einen Schlauch vom Motorblock zum Magnetventil1 für Aktivkohlebehälter-Anlage N80

    Ist das auch mit Unterdruck betrieben?

    Ja, und der fehlt im plan

    SDC13315 zeigt den seltsamen schwarzen Kaugummi (Flicken), Unterdruck zum BKV hin

    neu machen

    Zitat

    4) Warum gibt es eine separate Durchführung durch die Spritzwand beim Wärmetauscher, für die

    Unterdruckdose Mittenausströmer? Warum ist hier die Ansteuerung nicht auch über die Ventilleiste N53

    ??? das ist m.w. die einzige verbindung zum Klimakasten, der bei der CT alle! klappen (umluft, mittenausströmer, verteilerklappen) außer der Temeraturklappe steuert.

    SDC13410 zeigt eine Delle in dem Schlauch zum Magnetventil1 für Aktivkohlebehälter-Anlage N80

    ist diese Delle normal? Oder muss der Schlauch neu?

    wenn dicht, sollte das kein problem sein... foto ist sehr schlecht...


  • Hi,


    bevor ich meinen selbstgezeichneten Unterdruckplan überarbeite, muss ich das aber bitte genau wissen.


    Den Durchgang beim Wärmetauscher werde ich anders beschriften, okay!

    Aber das Magnetventil1 für Aktivkohlebehälter-Anlage N80, bist Du Dir da sicher dass es mit Unterdruck

    betrieben wird (race_king)? In dem zugehörigen Artikel der T4 Wiki steht nämlich wie folgt


    Oh, nein - warte! Du hast recht! :)

    Da steht tatsächlich was von Unterdruck in dem Artikel


    https://www.t4-wiki.de/wiki/Aktivkohlebeh%C3%A4lter-Anlage



    Da steht drin: [Auszug]

    Die sich im Tank entwickelnden Kraftstoffdämpfe werden über eine Leitung vom Aktivkohlebehälter aufgenommen und zwischengespeichert. Während des Fahrbetriebes wird durch den beim Motorlauf im Ansaugtrakt entstehenden Unterdruck Frischluft durch den Behälter gesaugt, die dabei mit Kraftstoffdampf angereichert und dann über die Drosselklappeneinheit dem Verbrennungsprozess im Motor zugeführt wird. Dies wird über das Magnetventil 1 für Aktivkohlebehälter-Anlage N80 auch (Tankentlüftungsventil) geregelt, das wiederum vom Motorsteuergerät bei warmem Motor (nach Einsetzen der Lambdaregelung) im Teil- und Volllastbereich getaktet angesteuert wird. Das Taktverhältnis bestimmt, wieviel Frischluft durch den Behälter gesaugt wird.

    [Auszug Ende]



    An alle:

    1) Große Preisfrage! Was ist das für ein Schlauch, blauer Pfeil auf Foto SDC13416


    2) Große Preisfrage! Was ist das für ein loser Stecker, oranger Pfeil auf den Fotos SDC13411 SDC13412 SDC13413 SDC13414





    An race_king: Potentiell suche ich nach einem Unterdruckleck oder nach einem Fehler in der Verschlauchung

    oder nach sonstigen Fehlern im Zusammenhang mit dem Unterdrucksystem. Wenn ich grad mal so langsam

    begreife was da alles dranhängt. Wahnsinn! Und mein neuer BKV hat tatsächlich mal Schwankungen. Also mal

    hat die Kiste mehr Bremskraft (Druck) und mal weniger. Seltsam. Wenn diese Schwankungen im UDS (Unter-

    drucksystem) auch auftreten sollten am Benzindruckregler oder am Magnetventil1 für Aktivkohlebehälter-An-

    lage N80, dann verwundert es eigentlich kaum noch, dass die Kiste dann mies läuft.


    Hhhhhhmmmmmm...


    An race_king: Zu Deinen Fragen


    Ruckeln tut mein Bus nicht. Und ich habe keinen Fehlereintrag des Gebers G71 im Fehlerspeicher. Noch nie!



    Die Ventilleiste N53 findest Du hier

    https://www.t4-wiki.de/wiki/Ventilleiste_N53



    Das Kühlerabsperrventil N147 (Unterdruck) mit dem zwar separaten, aber zugehörigen Magnetumschaltventil

    (elektrisch) findest Du hier. Der Artikel heißt zwar anders, aber es ist der richtige Artikel

    https://www.t4-wiki.de/wiki/Ventil_N273_(Kühlerabsperrung)


    Unter der Drosselklappe hatte ich schon zusammen mit Alex abgeklemmt und mit Nagel/Schraube dichtgemacht

    Dann Testfahrt. Brachte aber auf Dauer und nach Langzeittests keine wesentlichen Unterschiede. Dann werde ich

    mal auf der rechten Seite vom Motorblock dies und das abklemmen, wie von Dir empfohlen. Danke



    An yellow: Danke für den Hinweis und Verlinkung auf einen alten Fred von mir

    Also muss ich mal ran, an den schwarzen Kaugummi ;)


    .

  • sicher dass es mit Unterdruck

    betrieben wird

    ja, es wird ja nur elektrisch getakten, wann der sums angesaugt wird...

    Die Ventilleiste N53 findest Du hier

    ah, das ist der Verteiler am CT kasten! (hat riese ja schon oben geschrieben. Dieser kasten hängt über einen schlauch schematisch gesehen direkt hinter dem anschluss am WT...

  • 4) Warum gibt es eine separate Durchführung durch die Spritzwand beim Wärmetauscher, für die

    Unterdruckdose Mittenausströmer? Warum ist hier die Ansteuerung nicht auch über die Ventilleiste N53

    um es nochmal klar zu machen, die gint es nicht! hier hinter hängt das N53, von dort aus werden alle klappen von der CT gesteuert

    6) Ich hatte den Pollenfilter ausgebaut, aber nicht den LFK. Daher konnte ich nicht dahinter sehen. Wo

    genau geht der Schlauch von der Ventilleiste N53 hin? Geht der auch in den LFK rein?

    du meinst den schlauch am blauen pfeil? wie gesagt, der hat definitiv nix mit N53 oder dem klimakasten zu tun!

    Ich kann ihn gerade nicht zuordnen, ist das ggf. der schlauch fürs Heckwischwasser:kratz:


    Schneide ihn im zweifel durch und betätige den heckwischer, wenns dann vorne nass und hinten trocken ist, war es es :weg:

  • An yellow: Danke für den Hinweis und Verlinkung auf einen alten Fred von mir

    Also muss ich mal ran, an den schwarzen Kaugummi ;)

    Nur kein Stress, das hat Zeit ... such einfach erst mal noch drei Jahre nach einem Unterdruckleck ... oder denk erst mal vier Jahre lang nach, wie das Alles miteinander zusammenhängen könnte.

    In der Zwischenzeit kannst Du die Werkstätten verklagen, die schon die gesamte Unterdruckanlage im Motorraum getauscht haben ... mehrfach sogar - also unbedingt mehrfach verklagen.

  • Preise zu gewinnen bei den Preisfragen, wären:


    1. Preis: Ein geschmolzener Ausgleichsbehälter


    2. Preis: Ein absolut passender Verschlussstopfen für Unterdruckschläuche


    3. Preis: Ein toter Brummer, vom Kühlergrill runtergekratzt



    An yellow: Kein schlechter Gedanke, Deine Vorschläge ;)


    Anbei der überarbeitete Unterdruckplan von mir...



    .


    Unterdruckplan4.jpg