T4 Caravelle 1991 2.5L, Benzinpumpe

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo zusammen,

    auf dem weg nach Dänemark hat mich mein Busbus nach über 8 Jahren das erste mal im Stich gelassen.
    Nach einer Pause konnte ich ihn nicht mehr starten, als ob er kein Benzin kriegt. Benzinpumpe, scheisse.

    Nach dem abschleppen dann das Wunder: Schlüssel rein und er lebt.... Ohne irgendwas.

    Dann weiter gefahren ohne ihn bei Pausen auszumachen.

    Nach 8 Tagen Festival Schlüssel rein und er läuft, ab nach Hause.

    Nach einem Tankstopp dann das selbe wie am Anfang, schlüssel rein und nichts geht mehr.
    Wieder abgeschleppt, nichts geht, aufn Lift, Mechaniker dreht Schlüssel, läuft.
    Was kann das sein? Wackelkontakt schliess ich aus, da auf der Fahrt kein geruckel oder sonstiges passiert. Und bei Zündung ein hört man die Pumpe kurz.
    Relais hab ich auch schon geprüft. Ich will sicher gehen das es die Pumpe ist bevor ich den Teppich ect. entferne um an die Pumpe zu kommen.
    Hat jemand eine Idee an was es sonst noch liegen könnte?
    Danke schonmal

  • roskilde

    Hat den Titel des Themas von „T4 Caravelle 1991 2.5L Benzinpumpe“ zu „T4 Caravelle 1991 2.5L, Benzinpumpe“ geändert.
  • ZAS ist auch ein heisser Kandidat

    Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
    1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :kewl:

    . Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :drive:

  • Mit Benzinern kenne ich mich nicht so aus, aber wenn Du ein 109 Relais hast, wäre Nummer 2.

    Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
    1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :kewl:

    . Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :drive:

  • Mit Benzinern kenne ich mich nicht so aus, aber wenn Du ein 109 Relais hast, wäre Nummer 2.

    Bei Mir ist es das Relais 80. Habe jetzt die Spannung geprüft vom ZAS auf das Relais, passt.

    Relais ist auch in Ordnung.

    Und bei Zündung ein, hör ich die Pumpe kurz zippen.

    Ist da noch was dazwischen das die Pumpe regelt? Oder ist die definitiv hinüber?

    Laut Schema T4 Wiki sehe ich nichts...

  • Bei Zündung = ein läuft die Pumpe für ein paar Sekunden, das ist normal und soll so sein. Wenn man sie dabei hört, sollte sie auch fördern.
    Nichts desto weniger kann die Pumpe aber auch (im Alter) klemmen, d.h. sie geht mal - und mal nicht.
    Man könnte überprüfen, ob (zuverlässig) vorne am Motor Benzin gefördert wird.

    ZAS: der ist immer ein Verdacht wert, denn er ist mehr als nur EIN Schalter, der bedient einige Kontakte. Eine Wackelprobe am Schlüssel kann den Verdacht bestätigen, muss aber nicht.


    Die Benzinpumpe wird über ein eigenes Relais angesteuert: Relais J17 siehe Wiki
    wenn das nicht bestromt wird oder wackelig ist, geht auch die Pumpe nicht. Überprüfen kann man das, indem man nachmisst, ob an der Benzinpumpe Spannung anliegt, dafür geht man am Besten unter den Deckel neben der Handbemse.



  • Vielen lieben Dank Euch, hab nach messen messen messen nun gewissheit: Es ist die Pumpe.
    Dann werd ich mich an die Arbeit machen um den Teppich zu lösen und die Pumpe zu ersetzen.
    Bis zum nächsten Problem.
    Grüsse Wiesel