Campingplätze in GB finden

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Moin,

    wir wollen wieder nach GB und da wollte ich mal fragen wie ihr dort Campingplätze sucht. Google? Den ASCI-Führer? ADAC Campingführer? oder über einen englischen Camping-Club?

    Wie ist da Eure Erfahrung.

  • auf jeden Fall musst Du links gucken ... nicht wie bei uns auf der rechten Straßenseite ...

    [/Scherz]

    ..

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will.

    Zitat: Jean-Jaques Rousseau - Schriftsteller und Philosoph (*28.06.1712 †02.07.1778 )

  • Wir haben damals über den ACSI Führer, Google und die englischen Camping Clubs gesucht.

    Im September war es jedesmal völlig unproblematisch Stellplätze zu finden.

    Aber keine Ahnung, ob das in der nach Corona-Zeit immer noch so ist.

    Falls du mit Wohnwagen fährst, und der evtl. breit ist,

    musst du gucken, das die Straßen auch breit genug sind....

    Viele Grüße

    Bullytreter

  • Ich war auch schon 2 mal mit dem Bus da unterwegs, mit Links also keine Probleme.:)

    Damals war ich mit ADAC Führer und 2-3 vorgebuchten "campingandcaravanningclub.co.uk" Plätzen und lokaler Google unterwegs. Das waren alles tolle Plätze, aber man lernt ja immer gerne aus den Erfahrungen anderer dazu. Vielleicht gibt es ja ein gute Übersicht die ich noch nicht kenne. :)

  • Wir haben damals 2 Jahre hintereinander jeweils im September nach Malvern keinen Platz vorher gebucht.

    Einmal haben wir Cornwall und die Südküste abgerast.

    Und einmal waren wir ne Woche in London.

    Viele Grüße

    Bullytreter

  • Wir haben auch immer vor Ort gesucht, ev Einheimische gefragt oder mit Streetview nen Endruck verschafft. Im 1 Jahr hatten wir auch ne temporäre Mitgliedschaft im Camp Carav Club, die ermöglicht Camping zu meist 10£ günstiger und einmal auch einen member only Patch. Insgesamt hat es sich für uns eigentlich nicht gelohnt. Die tollen Plätze waren meist die freien von nem Bauern auf der Wiese, wenig Service, teilweise aber tolle Orte. Die findet man meist eher lokal.

    Gut geholfen hat uns der Womo Guide aus dem Womo Verlag. Wir stehen aber sowieso gerne frei.

    Noch ein Tip für alte Landsitze, Anwesen meist mit Park mal beim National Trust schauen. Da gibt es eine App zur Planung und wenn man Overseas Member (14 Tage) .Italien wird, freien Eintritt. Ev lohnt dich auch die Vollmitgliedschaft. Nach 3- 4 Besuchen hat man den Preis meist raus.

  • Wir haben auch immer vor Ort gesucht, ev Einheimische gefragt oder mit Streetview nen Endruck verschafft. Im 1 Jahr hatten wir auch ne temporäre Mitgliedschaft im Camp Carav Club, die ermöglicht Camping zu meist 10£ günstiger und einmal auch einen member only Patch. Insgesamt hat es sich für uns eigentlich nicht gelohnt. Die tollen Plätze waren meist die freien von nem Bauern auf der Wiese, wenig Service, teilweise aber tolle Orte. Die findet man meist eher lokal.

    Gut geholfen hat uns der Womo Guide aus dem Womo Verlag. Wir stehen aber sowieso gerne frei.

    Noch ein Tip für alte Landsitze, Anwesen meist mit Park mal beim National Trust schauen. Da gibt es eine App zur Planung und wenn man Overseas Member (14 Tage) .Italien wird, freien Eintritt. Ev lohnt dich auch die Vollmitgliedschaft. Nach 3- 4 Besuchen hat man den Preis meist raus.

    Da gibt es eine App zur Planung und wenn man Overseas Member (14 Tage) .

    Italien???????????

    wird, freien Eintritt. Ev lohnt dich auch die Vollmitgliedschaft

    Viele Grüße

    Bullytreter

  • Man kann die Anwesen auch schon im Internet suchen. Wir planen aber meist spontan mit Hilfe der App. Für die Nationalheiligtümer wie Stonehenge muss man sich nochmal informieren, hörte sich für mich so als wenn die Overseas Member da jetzt nicht mehr berechtigt sind. 2018, da waren wir zuletzt da, ging das aber. Parken ist so eine Grauzone, wo der Trust die Parkplätze betreibt wurde das kostenfreie Parken auch für Oversaes anerkannt. Es gibt aber auch Landschaften / Strände, die vom Trust verwaltete werden, auch da lohnt sich das includierte Parken. Auf der Homepage in den Bestimmungen steht aber das Parken nicht includiert ist - usere Erfahrung war bisher trotzdem immer positiv, da an den mesiten Stätten keine Parkautomaten standen und man in der Regel Englisch höflich eingewiesen wird.

    Es gibt auch noch English Heritage, die habe aber mehr die "Ruinen" aber z. B. Dover Castle. Beide Mitgliedschaften zur gleichen Zeit lohnen sich nach unserer Erfahrung eher nicht.