T4 California Westfalia Kühlbox Reparatur Anbieter Informationssammlung

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hallo zusammen,


    ich habe eine defekte California Westfalia Kühlbox in einem 1990er T4.

    Kühlbox Type: Electrolux RC1140:

    Verbauter Kompressor: Danfoss BD2

    Verbaute Steuerung: 102N3017


    Anbei die recherchierten Information zu Reparaturmöglichkeiten / Anbietern:


    Wemo Geräte GmbH, http://www.wemo.ch

    Reparieren Fremdgeräte in der Winterzeit, Kosten 600 - 650 CHF


    Cool and More, http://www.cool-and-more.de

    Kosten für Reparatur, 655€ , Lieferzeit ca. 1 Woche

    Alternativ verkaufen sie das Nachfolgemodell RC1140-1 für 959€


    Hesta, http://www.hesta.pl

    Kosten: 50...200€ + Ersatzteile


    Ich habe mich gegen eine Reparatur und stattdessen für eine mobile Kühlbox entschieden die in den bisherigen Ausschnitt vom Kühlschrank passt wenn man die Tragegriffe entfernt:

    Dometic CFX3-25, Kosten ca. 700€

  • Ich habe mich gegen eine Reparatur und stattdessen für eine mobile Kühlbox entschieden die in den bisherigen Ausschnitt vom Kühlschrank passt wenn man die Tragegriffe entfernt:

    Dometic CFX3-25, Kosten ca. 700€

    Passt das mit der Lüftung für die Box wenn sie in dem originalen Cali-Möbelschacht sitzt?

    Wie hast du das mit dem elektr. Anschluss gelöst? Fliegendes Kabel?

    Mir wäre diese Box zu klein. Ich habe mich für eine neue RC1140-1 entschieden.

  • Hmmmm, kommt halt drauf an was defekt ist. Hatte bei MonikaSalzburg nen Haarriss in der Leiterplatte der Steuerung. Wurde von nem guten Elektriker nachgelötet und gut is

    Schöne Grüße aus Südostbayern

    MfG
    Multisepp

    Der schwarze: Modell 2000, ACV, Multivan II
    Der silberne: EZ 2002, AXG, Multivan II

    Edersee 2019 Nr. 126

    Edersee 2020 Nr. 176

  • ... es gibt jemanden der die alternden Steuerungsplatinen mit den der Kompressor dann nicht mehr anläuft für unter 200€ repariert.


    Die Frage ist also was bei Dir defekt ist?

  • Ich habe mich gegen eine Reparatur und stattdessen für eine mobile Kühlbox entschieden die in den bisherigen Ausschnitt vom Kühlschrank passt wenn man die Tragegriffe entfernt:

    Dometic CFX3-25, Kosten ca. 700€

    Passt das mit der Lüftung für die Box wenn sie in dem originalen Cali-Möbelschacht sitzt?

    Wie hast du das mit dem elektr. Anschluss gelöst? Fliegendes Kabel?

    Mir wäre diese Box zu klein. Ich habe mich für eine neue RC1140-1 entschieden.

    Das vertikale Deckbrett hab ich weg gelassen, dann kann die Box nach vorne "atmen" und nach hinten sind auch ca 10 cm Platz.

    El. Anschluss von der Zuleitung der RC1140 mit Adapterstecker.

    Klar, Box ist deutlich kleiner, hab die Größe eh nie gebraucht. Ein mobiles Gerät zu haben was ich auch außerhalb des Autos verwenden kann war mir wichtiger.

  • ... es gibt jemanden der die alternden Steuerungsplatinen mit den der Kompressor dann nicht mehr anläuft für unter 200€ repariert.


    Die Frage ist also was bei Dir defekt ist?

    Wenn ich am Bedienpanel einschalte läuft der Lüfter immer an und bleibt an, der Kompressor läuft nur mit manchmal an.

    Wenn der Kompressor dann doch mal anläuft und der Kühlschrank runter kühlt, der Kompressor aufgrund von erreichter Zieltemperatur abschaltete, der Kühlschrank sich wieder erwärmt und wieder einschaltet, wiederholt sich das Spiel, dass er Kompressor nur manchmal anläuft. Man hat also bei jedem Aus-Ein-Zylklus den Poker ob der Kompressor den Anlauf schafft. Hat der Kompressor den Anlauf einmal nicht geschafft, bleibt er auch aus, während der Lüfter durchgehend läuft. Hier kann man nur duch Aus-Einschalten am Bedienpanel versuchen einen neuen Start des Kompressors neu zu initieren.

    Laut der Fa. WEMO haben die Kompressoren den Serienfehler , dass der Permanentmagnet des Kompressormotorrotor (tolles wort;-) über die Jahre an magnetischer Potenz verliert und sich mit der Zeit Rotorpositionen (Totpunkte) ergeben, aus welchen der Kompressor nicht starten kann. Da die Steuerung scheinbar nicht mitbekommt, dass der Rotor steht unternimmt sie auch keinen erneuten Startversuch.

    Der BD2 Kompressor hat nur 2 Wicklungen, das aktuelle Ersatzteil BD35F hat drei Wicklungen, daher sind die Steuerungen auch nicht kompatibel und man müsstn sowohl Steuerung als auch Kompressor tauschen, wodurch der relativ hohe Preis (250 Kompressor, 250€ Steuerung, Kleinteile, Arbeitszeit = 650€) für die Reparatur zustande kommt.

    Ich bin nicht 100%-tig sicher ob das Problem im Kompressor und nicht in der Steuerung liegt, allerdings sind die Symptome für mich schlüssig. Ich hab auch keine Idee wie ich das kostenneutral = (ohne mir eine andere Steuerung zu beschaffen) verifizieren kann.

    Wenn hier jemand einen heißen Tipp für mich hat, gerne her damit. Ich bin Elektrotechniker und hab ein Oszilloskop ;)

    Einmal editiert, zuletzt von birdfire (10. Juli 2024 um 15:57)

  • . . . . irgendwie hört sich das für mich nach einem defekten Anlaufkondensator an.:/

    mfG Uwe

    ----------------------------------------------------------

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub - - - - - :)
          index.php?page=Attachment&attachmentID=58345    

    Und viele Grüße aus dem Calenberger Land

    _______________________________________________________
    . . . als bekennender Linkshänder bin ich froh darüber, zwei Hände davon zu haben. . .


  • Gibt es bei der RC1140-1 eigentlich einen Unterschied in der Reparaturfähigkeit im Vegleich zur älteren Variante?

    Der Verdampfer ist nicht mehr zugänglich da eingeschäumt.

    Ich kann mir aber nur schwer vorstellen das jemand den bei der Vorgängerbox ausgetauscht hat.

  • Steuerung an Peter Kastl schicken und für ~80€ bekommst du sie repariert zurück.

    Erwarte allerdings nicht persönliche Kommunikation. Diese ist rar und eher im Form automatisierter Mails gehalten.

    ..On the other side I'll see you again..

  • Steuerung an Peter Kastl schicken und für ~80€ bekommst du sie repariert zurück.

    Erwarte allerdings nicht persönliche Kommunikation. Diese ist rar und eher im Form automatisierter Mails gehalten.

    Woher nimmst du die Zuversicht, dass es an der Steuerung liegt? Möglich ist es, aber die Geschichte mit dem entmagnetisierten Rotor schein mir auch plausibel.

  • :weissnix: Erfahrung? :weissnix:

  • Alte Männer wie wir haben das alles schon selbst erlebt ...

    Dem Vorschlag von Knolle kann ich ich aus eigener Erfahrung zustimmen!

    Da werden Sie geholfen...:thumbup:

    Edit

    Als "alt" gilt hier jeder, der älter als sein Bus ist...:weg:

    Einmal editiert, zuletzt von Clubcamper (11. Juli 2024 um 21:22)

  • Hallo zusammen,

    angestachelt durch eure Kommentare (danke, hatte mit dem Thema eigenlich schon abgeschlossen:thumbup:), hab ich nochmal experimentiert.

    Dafür hab den ohnehin schon ausgebauten Kühlschrank wie es hier beschrieben wird an eine externe Autobatterie angeschlossen:

    VW T4 Westfalia California car fridge repair - RC1140 and Compressor BD2 Fault
    We offer comprehensive repair of car refrigerators and sale of spare parts. Check our site! https://www.hesta.pl We are located Poland in Radom 26-600, stre...
    www.youtube.com

    Wenn Anschluss T der Steuerung mit + verbunden wird passiert folgendes:

    Kompressor startet und 1 Sekunde später geht der Lüfter an -> System läuft

    oder

    Lüfter geht an, ca. 25s später startet der Kompressor -> System läuft

    Da dieses Verhalten jedoch nicht mein Problem wiederspiegelt, hab ich den Pin T ca, 40 mal getrennt und wieder angschlossen bis jener Fehler aufgetreten ist, welcher mir Probleme bereitet:

    Lüfter geht an, ab ca. 25s später hört man ein hochfreqentes Piepsen der Kompressor läuft jedoch nicht an.

    In diesem Zustand habe ich dann mal ein Oszilloskop an eine der beiden Motorwicklungen gehängt. Dort sieht man dann einen Spannungsverlauf der Rechteckförmig mit einer Frequenz von ca. 6,8 kHz zwischen ca.+16V und -13V hin und her springt (siehe Anhang).

    Wicklungsspannung Motor läuft nicht.jpg

    Wenn der Motor korrekt läuft sieht man an den Motorwicklung einen Spannungsverlauf der Rechteckförmig mit einer Frequenz von ca. 46 Hz zwischen ca.+11V und -11V hin und her springt (siehe Anhang).

    Wicklungsspannung Motor läuft.jpg


    Leider bin ich damit noch immer nicht weiter in der Frage ob nun die Steuerung oder der Motor/Kompressor defekt ist.

    Ich freue mich über sachdienliche HInweise.

  • Lies Dir das mal durch. Vielleicht liegt es am Steuergerät

    monika Salzburg
    9. Juni 2015 um 10:35

    Schöne Grüße aus Südostbayern

    MfG
    Multisepp

    Der schwarze: Modell 2000, ACV, Multivan II
    Der silberne: EZ 2002, AXG, Multivan II

    Edersee 2019 Nr. 126

    Edersee 2020 Nr. 176