Surfwomo für 3 jetzt mit beschreibung

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo
    bin ja schon lange dabei, hab aber meinen Innenausbau noch nicht richtig vorgestellt
    er ist für ne Surffamilie und wird niemals fertig
    in jedem Urlaub kommen mir Verbesserungsideen, die ich nach und nach umsetze
    da ich den Bus auch für Einkaufen und so verwende, sollte alles Material relativ diebstahlsicher und unauffällig innen platziert sein bei gleichzeitiger uneingeschränkter Eignung zum Wohnen und Schlafen sommers wie winters und größtmöglicher Autarkie(also mal einige Tage ohne Campingplatz auskommen) ohne die Natur zu doll zu belasten, also mit Klo und Abwassertank frostsicher innen


    heute gibts erst mal die Fotos, die ja schon für sich sprechen
    kann auch mal ein Liegeflächenumbaufilmchen machen, hab aber nur analoginet, da würde das Hochladen ja ewig dauern


    später dann die textlichen Details
    achso,soviel jetz schon: einen Dachgepäckträger hab ich trotzdem für das Kinder-Board , dem ich eine Mittelfinne fest einlaminiert habe und das deshalb nicht innen reinpaßt, für meine beiden 3,60m-Boards zur jährlichen Heimatsurfvereinsregatta, für den Rollsurfer, der , wenn er auch noch innen reinsollte, endgültig das Klo blockieren würde, und auch mal zum zeitweiligen Auslagern der gerade mit Sand eingesauten Boards(auf Römö)oder beim Einpacken im Regen zu doll nässenden Boards
    ist so schon eine tüchtige Schweinerei, wenn wir uns zu dritt innen aus den triefenden Neos gepellt haben, aber auch sehr angenehm bei den herbstlichen Temperaturen


    falls es auffällt: der Pvc-Boden, leider vor Jahren zu billig/zu dünn gekauft, hat durch den mit dem Auto durchgeführten Wohnungsumzug mächtige Löcher bekommen und wird durch besseren erstetzt, da aber drunter Siebdruckplatte ist, eilt es trotz der Feuchteattacken nicht so



    EDIT
    bild 1 zeigt den zustand beim entladen beladen der riggs, wenns schon kälter/nässer ist
    die rechte tür ist halbgeöffnet fixiert, so daß die linke gerade auf und zugeht, aber nicht zuviel regen eindringen kann
    links oben ist ne dünne pvc-platte hochgeklappt, die runterkommt, wenn die boards nach hinten rausgenommen werden, dazu müssen dann die gabeln nach rechts gekippt werden
    mitte links ist eine 32lklappbox mit finnen,mastverlängerungen und schuhen, dahinter, erst auf bild 3 zu sehen, die 60l-kiste mit allen anzügen
    darunter 2 euroboxen, eine mit 3 trapezen(eins reserve), die andere mit mastfüßen und weiterem kleinkram, links in der nische rückleuchten/radkasten 1 helm, verbandskasten und warndreieck,reservescheibenwischer
    andeutungsweise die masten zu sehen, deren unterteile ohne stopfen die oberteile aufnehmen
    über der 32l-box kuckt aus ner ritze ein schlafsack hervor, irgendwie war die sperrholzplatte zu kurz und die pvc-abschlußplatte auch, ich kann ja nicht ständig zum baumarkt fahren, wenn ich mal ne kleinigkeit ändere(solange in das fach nur 1 oder 2 schlafsäcke gestopft wurden, war die lücke nicht störend)


    bild 2 einfach von hinten, die räder sind so gepackt, daß die rechte tür zuerst geöffnet werden kann


    bild 3 die klappe oben links runter zum rausziehen der boards
    die 32 l box draußen, die anzugbox zu sehen
    die beiden euroboxen draußen, zu sehen das staufach für segel und masten
    die segel alle sehr eng gerollt in angepaßten segeltaschen
    die mastoberteile in den unterteilen
    über den segeln, nicht zu sehen, ein flaches fach für schneeketten oder 2 der 4 strandrollerräder
    mitte die beiden winkel an der schrankwand sind stufen zum aufsdachklettern
    die gabeln mit gurt befestigt, da sie aber zum entladen gelöst und nach rechts gekippt werden müssen und dann nach vorn in den wohnraum kippen würden,nach vorn in halber höhe mit einem in den schrank wegschiebbaren rohr im durchgang gesichert


    bild 3 und 4 rechts das klo auf dem radkasten, darunter der werkzeugkasten, der als fußablage/höhenausgleich dient bei sitzungen
    die höhe hat den vorteil der besseren treffergenauigkeit bei stehender benutzung, ging aber eh nicht anders zu lösen
    in fahrtrichtung vor dem klo(auf dem foto dahinter) der 10l-abwasserbehälter für küchenbecken und das
    über dem klo in den küchenblock zu schiebende zähneputz/handwaschbecken mit wasserhahn, zu mehr nicht verwendbar, weil man sich aufgrund der schrägen wände und des dachholms nicht so richtig drüberbeugen kann zum echten körperwaschen
    kleine klobürste,klopapierhalter, seifenschale, handtuchhaken, hängende kosmetiktasche abnehmbar(siehe auch bild 4), lampe rechts oben, das loch in der pvc-abdeckung der styroporisolierung der hecktür ist wegen tageslicht
    rechts unten 5l reservekanister, wegen dem ich die seitenverkleidung und das plastikteil der zwangsentlüftung sogar weggeschnitzt habe, um in so weit wie möglich aus dem weg zu räumen
    das alles sieht eng aus, ist es auch, aber besser, als bei regen im wald zu hocken oder bei sturm zwischen den vielen autos auf römö in die gegend zu pinkeln
    es wird natürlich besser, wenn schon einige gabeln als rigg aufgebaut sind oder im wintercamping sowieso
    bei voller beladung mit gabeln ist es praktisch außenklo, bei weniger kann man in den innenraum direkt gehen
    oben am querholm ein bügel, an dem die anzüge auf bügeln aufgehängt werden können, natürlich nur sinnvoll, wenn man auf dem c-platz die infrastruktur nutzt oder eben zu hause am baggersee surfen geht, weil dann logischerweise kein überlebensraum zum pinkeln mehr ist, sowie aber von den gabeln was weg ist, kann man die anzüge rüberschieben oder mittels eines quergespannten gummis querabspannen für toilettenbenutzung


    bild 4
    nochmal mit herausgezogenem waschbecken und angehängter kosmetiktasche


    bild 5
    im hintergrund links,also beifahrerseits über der küche der 19l-wasserkanister hängend mit auslaufhahn und quickverschluß für den handwaschbeckenhahn
    die boards von 2,54 bis 2,91 m , auch länger möglich, aber nicht breiter, also nur die alten shapes, nicht die klotürmonster, das haut in dem schmalen hochdach des t4 nicht hin

  • bild 6
    zeigt meinen schuhhalter aus gummi
    links die kompressorkühlbox und den abfallbehälter, der in dem befestigungsgurt der kühlbox eingehakt ist
    oben in der schiebetüröffnung der schultergurt für den doppelbeifahrersitzmittelplatz
    die lampe ist ne 2 -röhrige neonlampe, mit magnet befastigt und mit überreichlich kabel dahinter, damit man sie bis an verschiedene stellen anbringen kann bis hin zur indirekten beleuchtung auf der fahrerkabine liegend
    unter der sitzfläche der heizungsausströmer, die luftstandheizung ist unmittelbar hinter dem gitter im staukasten in den innenraum
    , da ist kein stück rohr dazwischen(so nicht serie,also frickelei)
    darüber der kanal für die zu heizende luft
    hatte die zuerst an der fahrerseitigen b-säule geholt, da wars am holm aber immer kalt, sodaß der wohnraum überheizt wurde,da blieb mir nur der weg direkt über der heizung wieder zum innenraum und dann nach hinten
    daneben ein 12v-pc-lüfter zur staukastenbelüftung, aber noch nicht angeschlossen


    bil 7
    klappbare doppelbank mit für mittelplatz seperatem beccken- und schultergurt


    bild 8
    die niedrige trennwand, noch etwas zerklüftet wegen früherer liegeflächenversionen (auflage kopfteil)bei vorne 2er bestuhlung mit drehsitz (aussparung wegen sitzen rpückwärts)
    über fahrersitz der prototyp(so zufällig vorhanden)für das klamottenkistenhängeregal)


    bild 9
    fach für 3 schlafsäcke geöffnet, daneben der vorhang zum klo/gabelraum,links die küche mit jackenhaken


    bild 10
    zustand bei fahrt: klamottenkisten stehen im innenraum, nur ein wenig im weg, alles bleibt zum essen bei fahrtpausen benutzbar

  • bild 11
    schlafsackfach geschlossen
    darunter war auch ne klappe in den innenraum, da dieses fach aber von innen recht schlecht nutzbar ist, weil da immer decken usw. davorliegen und es eh dauerhaft von hinten her für surfkram genutzt wird mit schweren kisten, die durch das niedliche schloß im falle eines unfalls nicht aufgehalten würden, hab ich die klappe zugeschraubt
    ist aber denkbar, dieses fach zu teilen und von hinten mit nur einer statt jetzt 2 kisten zu beladen und eben von innen noch ein staufach zu haben
    links im bild zu sehen der absperrhahn für die leitung kanister-klowasserhahn mit schnellverschluß
    die küche mit 2geteilter klappe zugedeckt, wird aber eher selten genutzt(die klappe bleibt immer offen)
    hat nicht wenig arbeit gemacht, die klappe, weil dort wegen wasserhahn und dachholm und küchenbeleuchtung zu wenig schwenkraum war


    bild 12
    blick auf küchenblock, der den radkasten verdeckt
    ursprünglich komplett mit klappen, die aber immer irgendwie im weg waren, weil meine freundin beim kochen/mahlzeiten ständig zugang zu fast allen fächern/kisten benötigt
    oberstes prinzip des küchenblocks: alles in kisten: bequem in der wohnung zu beladen, später entladen/geschirr abwaschen, verderbliche vorräte in den normalen haushalt zurücktun, ohne ständig aus kiste raus rein fach, schwer ranzukommen an sachen hinten im fach usw
    so kann man die kisten als vollauszüge nutzen
    oben hab ich die klappe gelassen, weil nach unten schwenkend als auflage für die herausgezogenen kisten
    dahinter 2 kisten mit küchen hard-und software auf späterem bild zu sehen, bis ans küchenbecken hoch, weil dessen abfluß deswegen extrem flach und nach hinten verlegt ist
    mitte noch ne 32leurobox und ne gekürzte ikeaplastikbox
    unten ne durchsichtige gekürzte ikeabox mit allerlei kram: arznei,pflaster,mückenschutz,sonnenschutzcreme,teelichter,schere,kartenspiele,einzwei reservegaskartuschen, naja ,kram eben
    daneben quer wegen radkasten ne klappbox 22l mit henkeln , da passen etliche 1,5l wasserflaschen rein oder tetrapacks, leer auch gut zum einkaufen verwendbar
    kompressorkühlbox auf kleinem podest, weil sie wegen des unten sehr weit ins auto ragenden schräg auslaufenden holmes weiter zur fahrzeugwand geschnallt werden kann bis an die gurtaufrollautomatik ran
    etwas zu sehen : oben links eine angeschraubte rollkosmetiktasche :in meinen alleinfahrzeiten ausreichend für besteck und teller, jetzt nur noch teile des notwendigen geschirrs enthaltend
    über kühlbox die auflage für die liegefläche
    da ich die klappen entfernt habe, brauchte ich ja wieder eine sicherung gegen herausrutschen der kisten in kurven: rolläden schieden aus wegen platzbedarf, da hätte ich stauraum opfern müssen, platz für die schienen gebraucht
    jetzt hab ich (noch 1.version zum testen) 2 knebel, die um 90 grad gedreht eben alle 4 kisten blockieren
    an der oberen küchenklappe zu sehen: 2 auflagewinkel für liegefläche,schön rund gegen hängenbleiben
    die obere küchenklappe mit einem soliden riegel verschlossen
    die ehemals verwendeten campingschrankschlösser asu plastik haben sich als nicht haltbar erwiesen


    bild 13
    blick auf küche, klappe hoch 2 kartuschenkocher, eins der wenigen dinge, die genaugenommen nicht regelkonform sind
    daneben eine spülschüssel zum wegheben, um campingplatz-infrastruktur zu nutzen
    ein griff abgesägt, damit die klappe noch zugeht
    die beiden konsolen an der klappe sind als scharniere genutzt, anders ging das nicht mit der klappe
    ergibt natürlich eine große lücke hinten nach dem hochschwenken, die aber durch einen vom schräg darüberliegenden dachholm senkrecht herunterhängenden, jetzt volli von der klappe abgedeckten vorhang geschlossen wird


    bild14
    normales küchenspülbecken, teuer aus dem campingzubehör, plastik total empfindlich, schmuddelt wie sau, wenn (normalzustand) darin schmutziges geschirr rumrutscht
    sollte edelstahl sein!
    oben im bild der durch gartenschlauch verlängerte hahn
    die kartuschenkocher sind sehr sparsam, selbst wenn damit öfter gekocht wird und
    !!! jeden morgen brötchen aufgebacken werden und kaffee gekocht
    jawoll, ich hab nen selbstgebauten brötchenofen dabei, in dem gleichzeitig 3 dieser schlanken billigen baguettebrötchen der deutschen lebensmitteldiscounter in 7 min aufgebacken werden können
    diesen luxus gönne ich mir ;-) und spare mir ne menge geld, statt morgens teuer die brötchen beim bäcker zu holen


    bild 15
    oberen kistenreihe und unterste kistenreihe herausgezogen
    im bild an der kühlbox, leider nicht zu sehen, modifizierter elektroanschluß
    der originale 90 grad abstehende würde ja bei jedem vorbeilaufen abgerissen werden, hab da was entlang der box führendes drangemacht

  • bild 16
    die beiden mittleren kisten herausgezogen, da die fächer sehr exakt auf die eurobox und die ikeabox exakt aufs fachmaß gearbeitet ist, halten die boxen wie schubfächer , wenn man sie nicht voll herauszieht


    bild17
    von fahrerseits rechts im bild platte als liegeflächenteil rübergeklappt, war teil eines möbelstücks, deshalb die intarsien ;-)


    bild 18
    naja, ein bild sagt in dem fall nicht mehr als tausend worte:
    blick in die lücke zwischen geklappter doppelbank und niedriger trenn wand
    ursprünglich für ein fahrzeugpbreites polsterteil genutzt, jetzt eigentlich vorgesehn für einen schmutzwäschesack, im moment aber mit 3+1 fetten brettern wegen anfahren in weichem sand auf römö(bin voriges jahr in einer frischen sandwehe nach nächtlichem sturm mal übel versackt)
    hinter dem fahrersitz in dieser lücke die tischplatte und ein spaten


    bild 19
    hängeregal für die 3 klamottenboxen runter
    lehne=schlafkopfteil mit lackierter holzseite zum innenraum
    diese lehne ist mit nem tampen (sichtbar) gehalten und mit ner belegklemme stufenlos in der neigung verstellbar
    also der sitz für einen nassen surfer im neo ohne die polster einzunässen
    hatte einige stunden investiert, die lehnenverstellung mit 2 bettenlattenrostkopfteilbeschlägen zu realisieren, war aber nicht machbar
    die hartfaserplatte der doppelbanklehnenrückseite ist etwas aufgepolstert


    bild 20
    die lehne jetzt umgedreht mit der gepolsterten seite nach innen, wegen der polsterdicke in der etwas hinteren der beiden positionen auf der geklappten lehne mit grendelriegel eingehakt
    zum umklappen als liegflächenkopfteil muß es wieder in die andere aufnahme

  • Bin auch Surfer. Sieht zwar etwas chaotisch aus ;), kann mir aber vorstellen, dass Du nie nach etwas suchen musst oder was vergessen hast. Sollte ja alles reinpassen. Jede Ecke genutzt, da kann ich mir noch so einiges abgucken.


    Viel Spass weiterhin. Bis vielleicht mal aufm Wassa.

  • bild 21
    mit eisenprofil verstärkte sitzflächensperrholzplatte hochgeklappt
    ist zugang zu den beiden sturmsegeln, die im bereich radkasten bis fahrersitz eben nicht wie alle anderen von hinten entnommen werden können
    zu sehen die umbaute (wegen lüftergeräusch)standheizung im staukasten und die von hinten eingeschobenen segeltaschen
    genaugenommen ist jetzt für den erfahrenen bastler zu ahnen, daß es ein sehr spezielle klappmechanik sein muß, da die polster zum klappen nicht weggenommen werden müssen(hatte sich in der allerersten version als lästig erwiesen) und trotzdem nicht, wie bei serienmäßigen liegbankscharnieren die klappmechanik weit in den staukasten reicht


    bild 22
    nächster schritt zur liegefläche
    die beiden (3)doppelscharniere etwas besser zu erkennen
    das mittlere ist zur zeit unbenutzt
    außerdem links im bild ein klappfuß ausgeklappt
    die polster hab ich , wie alles in dem auto, natürlich auch selbst angefertigt/genäht


    bild 23
    die sitzfläche endgükltig ausgeklappt, das sitzpolster(mit dünner sperrholzplatte verstärkt) nach rechts/vorn verschoben, das 3. polster muß aus dem zwischenraum gezogen werden
    die liegefläche gelöchert wegen schweißabfuhr und heizungswirkung
    im hintergrund 3 nicht ins holz eingelassene und deshalb mit fußbodenbelag gegen hängenbleiben der polster abgedeckt
    an dem tisch zu sehen: das gestell zum freien stehen


    bild 24
    durch die frontscheibe fotografiert
    das kopfteil ganz im vordergrund liegt nur einseitig in der öffnung des herausgezogenen aschenbechers auf
    da kann ich ja keine winkel anbringen wegen der verletzungsgefahr im falle eines unfalls


    bild 25
    das letzte polster wird , mit oder auf ner kleinen sperrholzplatte auch noch mit stoff bezogen, aber die reserven des gelben bezugs sind verbraucht

  • @ Seg
    auf den fotos siehts doch gar nicht chaotisch aus, finde ich
    ich hab gerade auf römö wieder ne menge surferkisten gesehn, die waren völlig durcheinander vollgestopft und taugten nur zum schlafen über dem gerödel, nicht aber zum einigermaßen menschlichem wohnen darin
    es wird aber durchaus etwas chaotisch, wenn darin gekocht wird, die decken der immer frierenden hälfte der menschheit noch rumliegen, die spielsachen des kindes auch, die schmutzwäsche inzwischen eine 4.(klapp)box füllt
    der höhepunkt war aber, als ich neulich auf römö im auto versuchte , ein segel zu tapen(draußen im sturm auf dem sand ging das nicht), drinnen allerdings auch nicht wirklich, habs dann abends im küchenraum des c-platzes "ordentlich" geflickt


    aber vergessen ist echt nicht möglich, ich hab immer alles dabei


    gandalf
    die fahrradträger sind die billigsten aufschnallträger ausm baumarkt, allerdings modifiziert im aufbau /anordnung der teile, gurte an anderen stellen,teilweise andere angepaßte gurthaken, ein träger auch durch verzinktes gasrohr verlängert/verstärkt
    im serientrimm rutschen die träger zu doll auch und gerade beim türzumachen und bei den hohen türen liegen sie teilweise auf den scheiben auf(hat mich ne scheibe gekostet, als ich vor jahren mit ausgeklappptem träger zu dicht an ne nur im rechten spiegel zu sehende werbetafel gefahren bin)

    Gruß Tilo

    Surfwomo für 3 jetzt mit beschreibung, ABL mit 130.000 km,LLK eingetragen, Modelljahr 94, EZ Mitte 97, langer 5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

    OHNE folgende Selbstverständlichkeiten: Airbag, Servolenkung, ABS, WFS (Klima, elektr. Fensterheber usw usf)

  • Irgendwie sehen die Bilder aus, als wäre dein Bulli innen Größer als Außen, da sieht man auf manchen Bilder Ecken, die man auf anderen gar nich erahnen kann :D! Aber sehr sauber durchdacht das ganze weiter so!!!

  • Das hättest Du auch am Anfang sagen können.
    Aber trotzdem - so viel Sachen im T4 --> Respekt. Besonders geil finde ich die Sandalenhalter 8)


    Das ganze erinnert mich an U-Bootfahren. Der Proviant hängt wahrscheinlich mitten im Bus :D Guten Tag Herr Kaleu!


    Hang loose
    newen-a

  • @newen-a
    der sandalenhalter geht auch für halbschuhe
    erste version waren 2 normale gardarobenhalter aus plastik, die aber abbrachen , wenn ich mal wieder was transportiert hab im auto
    jetzige version ist gummiband, einfach und eng anliegend bei nichtgebrauch, werde ich noch mehr davon anschrauben


    das mit dem hochdach habe ich nicht erwähnt, weil ich annahm, daß mein avatar das eindeutig zeigt
    nun wirst du einwenden: welcher avatar?
    ich habe aus ladezeit-und übersichtlichkeitsgründen (scrollerei trotz nur einem smilie als text wegen fettem avatar nervt mich ungemein)seit ewig die bild-und avataranzeige ausgeschaltet, hatte aber einen, der aber wohl bei der letzten großen forenaktualisierung übern jordan gegangen ist, hatte ich vergessen,weil bei mir eh nie angezeigt


    übrigens hatte ich ursprünglich pläne, einen ausbau im niedrigen t4 mit boards innen und küche aber ohne klo und trotzdem mit stehhöhe ohne dachänderungen(!), also auch für parkplätze wie bei westermarkelsdorf
    wie das?
    ich wollte heckeingang mit flügeltüren, hinten rechts den küchenblock und als (knappen)stehbereich eine mulde in den boden schweißen(lassen) und dafür aufs reserverad verzichten, bzw eine neue reserveradhalterung schlechter erreichbar mittig unterm auto


    und wegen der hängenden lebensmittel: dafür habe ich ja die vielen auf den fotos leeren boxen im küchenblock


    @ möms-chen
    das mit der bitte wegen den fotos hatte ich nicht mitbekommen, sind aber alles datenmäßig kleine pics, da werden oft einzelbilder gepostet, die alleine "schwerer" sind als meine zusammen


    @all
    ich habe die ersten fotobeiträge um detaillierte beschreibungen ergänzt

    Gruß Tilo

    Surfwomo für 3 jetzt mit beschreibung, ABL mit 130.000 km,LLK eingetragen, Modelljahr 94, EZ Mitte 97, langer 5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

    OHNE folgende Selbstverständlichkeiten: Airbag, Servolenkung, ABS, WFS (Klima, elektr. Fensterheber usw usf)

  • Zitat

    Original von TiloS
    übrigens hatte ich ursprünglich pläne, einen ausbau im niedrigen t4 mit boards innen und küche aber ohne klo und trotzdem mit stehhöhe ohne dachänderungen(!), beschreibungen ergänzt


    Niedriger T4 mit Stehhöhe? ?(
    Meine Laderaum ist 140 cm hoch.


    Jetzt bin ich 'mal wieder gespannt :rolleyes:


    Flexdach?


    Hang loose
    newen-a

  • 2 zeilen unter den von dir zitierten worten steht doch schon in meinem beitrag, wie ich die stehhöhe realisieren wollte ?!

    Gruß Tilo

    Surfwomo für 3 jetzt mit beschreibung, ABL mit 130.000 km,LLK eingetragen, Modelljahr 94, EZ Mitte 97, langer 5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

    OHNE folgende Selbstverständlichkeiten: Airbag, Servolenkung, ABS, WFS (Klima, elektr. Fensterheber usw usf)

  • schaut echt so aus, als waere da jede ecke gut genutzt, bretter
    zum diebstahlschutz innen ist klasse.


    Gruesse,
    Chris t4ce

    ________________________
    Beste Gruesse, Chris t4ce
    Next...Crucifixion? Yes.Good. Out of the door, line on the left, one cross each. Next...

  • Flo
    nee, eher wie im surfmuseum
    denn da hängen ein shark aus 95
    ein tiga wave 257 aus 92
    ein f2 aus , ähm, 99?
    und n tabouwave aus, auch so 99 oder so
    die segel sind etwas jünger,weil ich ab und zu dem römöer windgott eins opfere

    Gruß Tilo

    Surfwomo für 3 jetzt mit beschreibung, ABL mit 130.000 km,LLK eingetragen, Modelljahr 94, EZ Mitte 97, langer 5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

    OHNE folgende Selbstverständlichkeiten: Airbag, Servolenkung, ABS, WFS (Klima, elektr. Fensterheber usw usf)