Beiträge von zrxrobert

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!

    Hallo

    Bei 100 km/h habe ich nicht ganz 2100 Umdrehungen und bei 120 km/h 2600 Umdrehungen.

    Da ich auch mit dem Bus einen Wohnwagen ziehe und auch eventuell noch mopeds im Bus habe habe, vermute ich 0,66 verbau zu habent, bin mir aber nicht mehr ganz sicher ist schon 3 jahre her mit dem umbau. ( leider finde ich den Getriebe rechner nicht mehr. ) Düsen vom ACV habe ich auch noch hier liegen sollte nur mal diese neu einstellen lassen.

    Grüße

    Ich habe meinen ajt auf ca. 110 PS bringen lassen. Mit LLK. Dann habe ich ein 02B, ich meine CHS dran. Es stammt aus einem alten AAB Multivan.

    Da rußt nix. Super Leistung.

    Eigentlich wollte ich die Düsen vom ACV samt Software verbauen. Habe mich aber dagegen entschieden. Habe da aktuell keinen Grund mehr das zu machen...

    Software hat TCA965 gemacht... Passt super

    Was heist CHS und welches Getriebe kann ich noch an meine AJT verbauen habe gerade ein DJU Getriebe dran 5 Gang verlängert

    Grüße

    Genau kann ich das nicht mehr sagen aber es müssten die Zahnräder 0,63 verbaut sein. der bus läuft Tacho bei Vollgas 170 km/h.

    Habe gleich Bein Wechsel der Zahnräder auch eine neue Kupplung verbaut, die war beim kauf des Buses schon fertig.

    Grüße

    Hallo

    Habe meinem AJT auch vor ca 3 Jahren eine Software spendiert, das Rußen hält sich in grenzen habe die Ausaugbrücke raus und gereinigt, AGR verschlossen. Düsen habe ich noch die originalen drin 5 Gang verlängert und ich bin absolut zufrieden.

    Grüße

    Habe Vergessen LLK habe ich auch Verbaut, ich fahre halt etwas schonend und ich gebe das Auto auch nicht aus der Hand da mein schwächster Punkt das Getriebe ist.

    Grüße :)

    Hallo

    Ich selber fahre auch einen AJT Bj 2000 ca 205000 Km.

    Meiner hat auch immer beim Beschleunigen auch stark gerust. Habe dann letztes jahr die Ansaugbrücke abgebaut und komplett gereinigt. AGR verschlossen, per VCDS Förderbeginn eingestellt Software optimiert und der läuft prima.

    Habe immer noch die originalen Düsen drin, selbst wenn der Bus kalt ist das startverhalten normal.

    Ich nehme an das deine Ansaugbrücke relativ zugewachsen ist mit öl und Russ. Es bringt aufreden fall was die zu reinigen.

    Grüße

    Vielen Dank für die Antworten

    Ein Unterdruckspeicher hat der Bus nicht. Mir würde es reichen wenn das mit dem 6er kombiventil einfach gehen würde.

    Die Heizung lief im letzten Winter auch schon und da war alles noch in Ordnung. Der Innenraum war auch vorgeheizt.

    Warum das jetzt nicht mehr geht keine Ahnung

    Grüße

    Hallo

    Habe folgendes Problem mit meiner Standheizung welche ich selbst vor 2 Jahren eingebaut habe.

    Die Heizung startet ganz normal, läuft auch hoch und sie erwärmt auch das Wasser nach 5-7 min fängt innen das Gebläse im Auto zum laufen an.

    Wenn die Heizung so 20 -25 min gelaufen ist und die Scheiben sind gefroren Schaft es die Heizung nicht die Scheiben frei zu bekommen.

    Der Innenraum ist auch nicht aufgeheizt ( Trapp bus mit Trennwand ) kommt aber warme Luft aus den düsen.

    Wenn ich im Motorraum denn oberen Kühlerschlauch anfasse ist dieser warm.

    Laut Wiki habe ich den zuheizer so angeschlossen und wie es auf dem Bild ersichtlich ist, sollte der obere Kühlerkreislauf nicht erwärmt werden.

    Die Heizung wird über die dazugehörige umwälzpumpe D4WS anangetrieben.

    Der untere schlauch wo der Thermostat sitzt bleibt kalt.

    Die Heizung lief im letzten Winter auch schon und da war alles noch in Ordnung. Der Innenraum war auch vorgeheizt.

    Eventuell kann mir einer weiter helfen

    Grüße

    Unter deinem Sicherungskasten ist ein graues Kabel zusammengesteckt wenn du die Stecker auseinander machst kannst du die Pumpe einfach mit der Fahrzeugmasse überprüfen ob sie dann anläuft den diese ist über Masse geschaltet. Ist auch in der T4 Wiki erklärt.

    Ich würde dir gerne bilder vom Sicherungskasten und dem Kabel machen, leider steht mein Bus gerade im Geschäft.

    Text aus T4 Wiki

    Die 1-fach-Steckverbindung T1p befindet sich hinter der Zentralelektrik im Kabelgewühl. Auch hierzu ein Zitat:

    Die Nachlaufpumpe befindet sich mittig hinter/unter dem Kühler und ist einerseits über S19 mit Klemme 30 (Dauerplus) verbunden ist (rot/blau), anderersets über einen Temteraturschalter im Zylinderkopf auf Masse geschaltet werden kann. Diese Leitung (graues Kabel) ist zur Zentralelektrik (Sicherungshalter/Relaisplatte) geführt, und hat dort einen einpoligen Steckverbinder (warum auch immer die das gemacht haben - es ist praktisch, weil schon in der Fahrerkabine zugänglich). Man muß also im Sicherungskasten eine graue Einfachsteckverbindung mit zwei grauen Leitungen (1mm²) suchen. Dort sollten 12V anliegen. Falls die Spannung zusammenbricht, wenn man die Sicherung S19 entfernt, hat man das richtige Kabel gefunden.

    Grüße Robert