Beiträge von axelb

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Am Samstag, den 23.03 ab 22:00 Uhr ist das Forum nicht erreichbar, da am Server Updates eingespielt werden.
Diese Wartungsarbeiten sollen bis Sontag, 04:00 dauern.

Zwischendurch könnt ihr ja das Ersatzforum benutzen...

    ...

    Wenn er nicht schon in Afrika ist?

    ist er zwar noch nicht, aber auf dem Weg dorthin (in diesem Moment auf einem Parkplatz in der Nähe von Dijon ind Frankreich).


    Den Anbieter habe ich angeschrieben und um Geduld bis April gebeten, zumal Isernhagen mein Nachbarort ist.

    Ansonsten habe ich eben hier kein Glück gehabt ... dann ist das eben so.


    Danke fürs "Mitdenken" :thumbup:

    Danke für die Recherche;

    passt aber nun alles nicht mit meinem Urlaub zusammen.


    Morgen gehts los und ich habe daher erst mal "erledigt" eingetragen.

    Ursprünglich mal über 2800 kg. Da hatte ich den Emissionsschlüssel 0630 mit S1. Aua!

    Unter 2800kg ist der 0630 bei S3, und ich dachte prima, dann laste ich halt ab. Das saudoofe ist nur, dass man da einen neuen Emissionsschlüssel gleich mitbekommt. Nun habe ich den 0418. Damit rutsche ich dann wieder in S1.

    Standard Anfängerfehler ... Womos über 2,8t bekommen den 06er LKW-Schlüssel, die bis einschl. 2,8t den 04er vom PKW.
    Wurde hier mehrfach erwähnt, weil relevant und wichtig.


    In diesem Thread geht es aber nicht darum, wie man in eine andere Schadstoffgruppe mit seinem Benzinerauto kommt,

    sondern das ein TÜVer die WoMo-Einbauten in einem LKW bemängelt hat, und diesen nicht als LKW anerkennen möchte.


    Für abgastechnische Optimierungen und Änderungengesuche mache bitte einen separaten Thread auf oder hänge Dich an einen passenden an.


    CU, Axel

    Ich habe festgestellt dass es sowohl aus China als auch CE-Markenware gibt die Störungen verursacht und welche (auch aus beiden Quellen) die keine Störungen verursacht.

    Dazu fehlt hier im Forum noch ein entsprechender Thread mitsamt Aufzählung.


    ... und nicht nur zu den USB-Buchsen, sondern auch zu sonstigen per 5V versorgten Geräten, beispielsweise Armaturenbrettkameras


    Die Störungen sind wirklich nicht schön und ein ernstzunehmendes Problem.

    Sikaflex ist doch "nur" ein Handelsname und ein Material, das gerne benutzt wird.

    Nur weil Sika einen recht hohen Bekanntheitsgrad besitzt, wird es immer wieder erwähnt.

    Das ist so als würden Papiertaschentücher unbedingt von Tempo sein müssen, oder Küchenkrepp zwingen von Kleenex.

    Letztlich geht es um die Funktion des Klebers bzw. Dichtmittels.


    Ich bin davon überzeugt, dass Kleber anderer Hersteller ebenso zulässig sind, sofern sie die Mindestanforderungen (hier Sika 221) erfüllen.


    Selber habe ich ein Würth Produkt verwendet, nämlich "KLEBT&DICHTET POWER".

    Dazu habe ich den entsprechenden Oberflächenhaftvermittler auf das GFK aufgetragen, sowie die lackierte Klebefläche ebenfalls mit dem passenden Haftvermittler vorbereitet.

    Der Lichtschalter schaltet Fahrlicht (also Klemme 56) zum Abblendschalter (das ist der Hebel am Lenkrad) durch, jedoch nur, wenn die Zündung eingeschaltet und Klemme X bestromt ist.

    Dort wird wahlweise auf Abblendlicht (Klemme 56b) oder Fernlicht (Klemme 56a) weiter geschaltet und über die ZE (in der die Sicherungen sitzen) an die Scheinwerfer verteilt.


    Zudem gibt es am Abblendschalter einen Dauerplusanschluß für Fernlicht bei Lichthupe.


    Wenn man nun diesen Dauerplusanschluß mit dem Abblendlicht verbindet, beispielsweie weil man die Kontakte da irgendwie zusammenbringt, und dann auch noch das Fahrlicht am Lichtschalter eingeschaltet ist, wird eben diese Klemme X unzulässigerweise "rückwärts" mit Dauerplus versorgt;

    und da an Klemme X auch das Lüftungsgebläse hängt, bekommt dass dann auch seine Spannung und läuft an.


    Ich würde mal sagen, dass der Abblendschalter defekt ist und ersetzt werden soll.

    Der Lichtschalter selber dürfte in Ordnung sein, denn der erledigt ja seinen Job.


    Im Übrigen gehört für solcherart Prüfungen unbedingt eine Prüflampe zum Einsatz gebracht, damit man überhaupt mal feststellen kann, wo da überall Spannung anliegt.

    So ein Teil kostet keine 10,- EUR und erleichtert die Kaffeesatzleserei hier ganz enorm.


    CU, Axel


    Nachsatz: DanielNorden Dein Profil ausfüllen hilft echt ungemein, auch wenn Du nun die Überschrift geändert hast.
    Das Profil sieht man immer in Deinen Beiträgen; die Überschrift nur nach hochscrollen.

    kann man sogar bei axelb käuflich erwerben

    eigentlich eher bei barisch, meinem gewerblichen Account hier, wobei ich Bestellungen natürlich auch hier annehme.


    Allerdings kann ich erst wieder im April auf Anfragen reagieren, weil ich ab kommendem Samstag für 5 Wochen mit dem T4 auf Urlaubstour und Outdoor bin.



    Jonar Was sind eigentlich "Druckausgleichdinger" :kratz:

    Vielleicht diese Lappen hinten Links und rechts in der Karosse ?

    Habe ich ehrlich gesagt noch nie verrostet gesehen :/


    CU, Axel

    Hat jemand von den Elektronikern hier einen Tip wie der Widerstand dimensioniert sein müsste um die 21W Lampe zu simulieren?

    Schau mal im Mopedzubehör, bei Louis beispielsweise.

    Da gibt es sowas schon fertig anschließbar.


    Bus ist nach BJ99 und hat damit das Blinkerrelais im Warnblinkschalter

    Na wenn das auch bei Autos mit Micky-Maus-Ohren so ist :kratz:

    Wie ist das denn, wenn das Fahrzeug irgendwann mal verkauft wird und der Nachbesitzer nicht so Verantwortungvoll ist wie du?

    Das ist Sache desjenigen, der das macht.
    Wenn bei Mopeds eine mechanische Drosselung mittels "Anschlag" möglich und zulässig ist, dürfte die Eigenverantwortung hier nicht das Problem sein.


    Was den Umbau beim Ducato betrifft, da würde ich mir wohl weniger Gedanken machen und den leistungsstärkeren Motor einfach einbauen.

    Erfahrungsgemäß wird sowas eher nicht bemerkt, nicht mal bei der regelmäßigen HU.


    Wenn hier jemand einen 111kW AXG anstelle eines AXLs in sein Auto baut, dann bekommt das auch keiner der Prüfer mit.

    Selbst der Austausch eines ACV gegen den AXG dürfte regelmäßig unerkannt bleiben, obwohl die beiden ja völlig unterschiedliche Turboladersysteme haben.

    Nur mal so ...

    Die kleine MFA in meinem Auto ist überhaupt nicht an den Hebelschalter angeschlossen.

    Ich hatte darauf verzichtet, weil sie von Haus aus den aktuellen Durchschnittsverbrauch anzeigt und ich genau das sehen möchte.


    Vor ein paar Tagen dann hatte ich plötzlich beim Starten des Motors irgendeine Information zu den bisher gefahrenen Stunden im Display.

    Will damit sagen: es gibt gar keinen angeschlossenen Schalter der hier irgendwas hätte verändern können; die 3 PINs im KI-Stecker sind sämtlichst unbelegt.


    Es kann also gut sein, dass nicht der Schalter selber hier Unfug treibt, sondern durchaus auch andere Ursachen in Frage kommen.

    Die China-Booster machen doch dem Grunde nach (fast) nichts anderes, außer dass sie eben nicht die 4 Sicherungen berücksichtigen.

    Integriert man den China_Booster in die ZE (z.B. so wie RobertP das hier gemacht hat) dann arbeitet das Teil genau so.

    In der ZE sind auch "nur" 2,5mm² verbaut.


    Wenn man die Halter der Relais dann nicht herumfliegen lassen möchte, dann verwendet man eben auch noch die passenden Relaishalter für die ZE;

    und wenn man dann auch noch Wert auf andere und vermeintlich bessere Relais legt, na dann kommen da eben HELLA oder Bosch oder sonstwas gutes rein.


    Ist dann aber eben keine plug-and-play-Lösung mehr, sondern was für den autoelektrikaffinen Schrauber,

    und genau genommen kann man dann schon von Anfang an alles selber zusammenstellen und einbauen.

    Hm ... hatte ich zwar auch noch nicht, aber hier wäre m.E. ein Widerspruch angeraten, zumindest für die rückwirkende Einstufung.

    Immerhin wurde das Fahrzeug seinerzeit nach Vorführung, Inaugenscheinnahme und sogar Vermessung entsprechend eingestuft.


    Wenn da heute jemandem auffällt, dass wahlweise 2-8 Sitzplätze vorhanden sein können, diese aber nur durch umfangreiche zusätzliche Einbauten (Sitze, Sitzhalterungen, Sicherheitsgurte etc.) auch genutzt werden können, dann ist dieser "Umbau" nicht mal eben schnell durchzuführen, zumal für die Sitzhalterungen zunächst Löcher gebohrt und Montageplatten eingebaut werden müssten.


    Das kenne ich ja von meinem ursprünglichen 4-Sitzer Kombi auch, bei dem zwar bis zu 9 Sitzplätze in den Papieren stehen, es aber keinerlei Löcher für die hintere Sitzbank in der Karosse gegeben hat.

    Ein Einbau der weiteren 5 Sitze bei meinem T4 wäre somit gar nicht möglich gewesen, ohne umfangreiche Ergänzungen an der Karosserie des Fahrzeugs vorzunehmen.


    Nicht alles was in den Papieren steht ist auch wirklich so ... die Finanzbehörden kennen das doch und setzen das zumeist zu ihren Gunsten ein, indem sie ein Fahrzeug, das laut Papieren ein LKW ist, "einfach mal so" als PKW einstufen und versteuern, egal was da in den Papieren steht.

    Aus welchem Grund man nun aus den 8 Sitzplätzen per technischer Begutachtung konkret 5 machen soll erschließt sich einem da nicht.

    Die technische Einstufung zum LKW interessiert ja auch nicht.

    OK ... PayPal Konto mit PrePaid-Konto verwechselt.

    Da habe ich wohl nicht ordentlich genug gelesen.


    TiloS Aber die Kombination Microsoft-Anrufe und Abbuchungen stimmt doch, oder?

    Aber vielleicht hast ja Du den Zusammenhang nicht verstanden :kratz:

    Ist ja auch nicht so leicht, wenn man oberflächlich liest ;)


    :?:Wenn hier alles gesagt ist, Thilo... soll ich den Thread schließen?

    Ah ja ... jetzt verstehe ich auch die Überschrift :patsch:

    Es geht darum die Türgriffe zu cleanen, nicht die ganze Tür.


    Würde man die Tür cleanen, dann würden ja die kompletten Türgriffe entfallen ...

    ... und da habe ich mir gerade ernsthaft überlegt wie man das bewerkstelligen soll :kratz:

    was haben Anrufe von einem vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiter mit dem Abbuchen eines Betrags vom PayPal-Konto zu tun :nixpeil:


    Das Microsoft niemals einen Kunden anrufen würde um ihn darauf aufmerksam zu machen, dass irgendwas mit seinem Rechner nicht stimmt, und dass es sich bei diesen Anrufen um den Versuch handelt Zugriff auf den Rechner zu erhalten, dass ist doch mittlerweile bekannt.

    Das ist genau so als wenn jemand anruft und Dir sagt, "Gib mir mal Deine Kontodaten, und Passwörter, damit ich mir Geld von Deinem Konto holen kann" oder an der Haustür klingelt und um Einlass bittet damit er Dich ausrauben kann.


    Wer den Klingler herein lässt, der hat doch dann selber Schuld.


    Aber Abbuchungen vom PayPal-Konto ... wie soll das gehen, ohne dass man denjenigen vorab autorisiert hat ?