Beiträge von FranzBus

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
Am Samstag den 22.06.2019 werden gegen 23 Uhr bis Sonntag dem 23.06.2019 um 4 Uhr morgens Wartungsarbeiten sein.
Dabei werden Sicherheitsupdates und andere Software Updates installiert.
Zu diesen Zeiten wird das Forum evtl. nicht erreichbar sein.

    Würdet ihr in einen 160tsd km gelaufenen T4 auch ein Getriebe einbauen das schon 320.000 runter hat, oder grundsätzlich nur runderneuerte?

    Kommt drauf an wie lange man die Karre noch fahren will.

    Da ich für Nachhaltigkeit bin, und meine Fzge bis Ultimo fahre, würde ICH persönlich kein so altes Ding einbauen.

    Erneuter Aus-und Einbau kosten dann im Schadenfall nämlich rund 500 Euro extra...

    Was sind denn grob gesagt, die Vorteile der Waeco-Teile für 600 EUR aufwärts?

    Nix.

    Außer dass man "was Teures " nutzt :D

    Im T4 macht so 'ne Kompressorbox Sinn (wegen Platzmangel).

    In einem größeren Fzg würde ich aus Kostengründen immer Haushaltskühlschrank (230V) + Wechselrichter bevorzugen

    --- sind die 80W nur, wenn der Kompressor läuft. Was Temperaturabhängig weniger oder mehr ist.

    Der kleine Haushaltskühli, den ich verbaut habe, verbraucht 60 W.

    Und er läuft (habe ich getestet) bei Aussentemperaturen von 20-30 Grad nicht mehr als 4 Stunden pro Tag, macht also 240 Wh pro Tag.

    Mit meiner 140Ah Bordbatterie und 230W Solarleistung bin ich da völlig autark.

    Ohne Gas.


    Wenn man die Wechselrichter-Lösung nutzt, sollte man allerdings einen Wechselrichter mit Lasterkennung nutzen, um bei Nichtbedarf den Wandlerverlust zu sparen.

    (meiner zB geht in "Standby" wenn keine Last anliegt, und verbraucht dann nur 1 W)

    Oder man rüstet Panel- und Batteriemässig bis ultimo auf :D

    Es gibt Leute, die betreiben sogar Kaffeemaschinen, Heizlüfter oder elektrische Wassererwärmer mit Strom :P

    Im Zeitalter von billigen Solarpanelen gibt es kein Argument mehr FÜR Absorber.

    (Sage ich, der ich 30 Jahre lang mit sowas rumgefahren bin)


    Und die thermoelektrischen Dinger sind nutzlos, sobald es ein bisschen wärmer wird.


    In meinem "Großen" habe ich (wie oben gesagt, nach 30 Jahren) auf Kompressor umgebaut-

    aber nicht einen der sündteuren "Camping" Geräte, sondern ein Haushaltsgerät.

    Kosten: 90 Euro plus Wechselrichter 100 Euro--gegenüber 600-1000 Euro für ein "Campinggerät"


    Der Wechselrichter verbrät zwar etwas Energie beim "wechselrichten",

    aber bei meiner Solarausstatttung ist das locker zu verschmerzen.


    Wenn man eh nur mit Stromanschluss steht, kann man sich den WR auch sparen..

    Na, dann widersprich mir eben.

    Ich habe eine komplette Erneuerung für 2500 bekommen.

    Hat zwar nichts genutzt (und der Macher war ein A***, deshalb gebe ich die Info auch nicht raus), aber das ist ein anderes Ding :P

    Wenn's auf Platz ankommt, würde ich keinen T4 nehmen.

    Ich habe den T4 (ohne Hochdach) extra als Ergänzung zum "Großen" angeschafft,

    weil die Höhenbeschränkungen, besonders hier in Frankreich, immer mehr überhand nehmen...

    Ich hab sowas schon für den T2 selber gebaut, aus den verzinkten zölligen Stahlrohren mit Gewinden, die man früher für Gasinstallationen benutzt hat.

    Die gibt's in jedem gut sortierten Baumarkt, mit zahlreichen Dimensionen, die teils ineinander passen.


    Alles was man an Werkzeug braucht ist eine Eisensäge oder Flex, um die Rohre zu kürzen.


    So kann man auch zB einen verstellbaren Kragarm bauen, oder die Tischplatte um 90° kippbar machen.


    Das kommt billiger als das Reimo Ding, und ist stabiler (natürlich auch schwerer).

    Den Monitor habe ich. Dauerte ewig, und Zoll musste ich auch noch zahlen...

    Ausserdem passt er wirklich "grade so" auf den T4-Spiegel, mit aller Gewalt.


    Bekommt Strom von der Innenleuchte, wenn man ihn über einen kleinen Schalter daneben einschaltet.


    Jetzt bräuchte ich noch einen Tip für eine brauchbare Kamera, möglichst klein.


    Will die in die Griffmulde an der linken Hecktür setzen.

    Die, die ich mir ursprünglich ausgeguckt hatte, kam zwar auch, funzte aber nicht, und ist auf dem Rückweg nach China :P