Beiträge von derWalter

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!

    bei mir steht das möglichst korrosionsbeständige Lackieren verschiedener Bauteile an.

    gestrahlte Traktorfelgen, Wagenheberaufnahme beim Bus, Metallbauarbeiten für den Außenbereich, Metalltorrahmen, usw.


    Eigentlich dachte ich an Brantho Korrux nitrofest aufs blanke Blech, dann Brantho 3in1 drüber,
    nach einigem Lesen tendiere ich aber grade eher zu MIPA 2K EP 100-20 Grundierung und
    dann irgendein Lack drüber.

    bei den Felgen 2K, dann nitrofest und dann Lack in Originalfarbe


    Es wird nur gespritzt (mit Wagner XVLP 6500), nicht gerollt oder gepinselt.


    Was ist mit Aussicht auf Korrosionsbeständigkeit und/oder Widerstandsfähigkeit der bessere Weg? Nitrofest plus 3in1, oder da drunter noch 2k EP Grundierung, oder ganz was anders?

    (Nitrofest und 3in1 habe ich schon da 2K EP Grundierung müsste ich anschaffen; lohnt sich der Aufwand? Va. bei den Felgen und der Wagenheberaufnahme würds mich interessieren,
    da will ichs möglichst beständig machen)

    Hey Leute,

    bei mir steht die Instandsetzung der Wagenheberaufnahme an und
    hätte gerne eure Meinung zu diesen beiden Produkten:

    VW T4 Wagenheberaufnahme links - Nachbau
    Die VW T4 Wagenheberaufnahme ist der optimale Nachbau zum Original. Mit dieser Wagenheberaufnahme könnt ihr euer Fahrzeug wieder sicher und…
    blechbude24.de

    Kosten 169,01€ all inkl.

    VW T4 Wagenheberaufnahme - vorne links, 148,00 €
    Vergleichsnummer:  701 803 151 Passend für alle VW T4 Für Benziner ist das Langloch zur Befestigung des Aktivkohlebehälters vorgesehen Material:  Stahlblech 2
    www.g-part.de

    Kosten: 171€ all inkl.


    Sehe ich richtig dass bei G-parts die Verstärkung in der Mitte fehlt?
    Dass ich selbst Mipa EP 2k spritzen muss sehe ich nicht als Nachteil,
    fraglich für mich sind die ganzen Bohrungen, ob das als plus oder Minus zu werten ist,
    insbesondere, da ja zeitgleich die Verstärkung zu fehlen scheint.

    Über die Grundierung beim Blechbude24 Produkt wird gestritten,
    der Hersteller behauptet ist das beste wo gibt und manche User schleifen/strahlen sie wieder ab,
    weil sie der Meinung sind, die platzt ab und macht Rost den Weg frei.


    Gibts Erfahrungwerte in der Handhabung, evtl. jemand dabei der schon beide verwendet hat?


    Grüße und Dank

    Walter

    Hallo Gemeinde, mein T4 Syncro hat 270000 auf der Uhr , nun springt er schlecht an und qualmt ordentlich am Anfang, die Glühkerzen sind 1 Jahr alt.

    Mir fällt auch auf das der Verbrauch mehr gewoden ist. In der Werkstatt meinten sie auch ich brauche neue Düsen.

    Da diese recht teuer sind suche ich Alternativen vielleicht auch Adressen wo ich die Düsen günstiger bekomme.

    Ich hoffe ihr habt da was für mich,

    danke.

    bin auch der meinung. meiner hat bei 290 neue bekommen und fährt sich wie ein neues Auto :) die von dir beschriebenen Probleme hatte ich, alles weg.

    ich hab bei RMT tuning gekauft und bin zufrieden :)

    war grade in budapest und habe mir eine edelstahlanlage, 1,5mm Wandstärke, von turbo bis endrohr anbieten lassen (also inkl hosenrohr, keine Eintragung möglich. Angeboten wurde: 70mm hosenrohr, leerer kat, ab da 60mm, leerer mittelschaldämpfer, versuchte originaloptik beim ESD.

    3 tage fertigungszeit, 1000€

    Von der leistungsoptimierten Fraktion habe ich jetzt noch nicht viel gelesen, was habt ihr so verbaut? Doris Downpipe und dann selbst geschweißt, oder reicht die Fox Anlage? Welche Lösungen habt ihr so gewählt? Gibts kostegünstige Alternativen?

    und das hast Du im Gefühl ? :/

    also ich spüre doch ob mein Bus zieht und wie der fährt . Und er geht in den unteren Gängen unverändert.

    Würde ja den Basti fahren lassen , nur ist der im Urlaub.

    Wurde alles gemacht dies Jahr. Einspritzdüsen, Unterdruckschläuche. Seit dem geht der super. Das war vor dem Getriebe Umbau so und ist jetzt immer noch so. Nur das ich bei 80 kmh jetzt den 5 rein mache und er nach hinten verhungert . Drehe ich im 4 höher geht auch der 5 weiter . Der 6 geht mit viel Rückenwind 160 . Ansonsten 140 dann ist da Schluss. Das hat sonst auch der 5 geschafft .

    endgeschwindigkeit sollte sich eher verschlechtern als verbessern (Wegen der schlechteren übersetzung und weniger u/min) verbrauch sollte bei teillast aber zurück gehen und die geräuschkulisse auch.

    Bis jetzt schwöre ich auf CSD Scheibe und bei Bedarf Dremel mit bis zu Diamantaufsatz. Das Blech muss porentief blank sein.

    Nun braucht es keinen Rostumwandler mehr.

    Leicht anrauhen, entfetten, dann 2K EP Grundierfüller drauf. Der schließt feuchtigkeits-/luftdicht ab.

    (Auf diesen Untergrund kann man zB bereits perfekt die Frontscheibe kleben.)

    Danach Lackauftrag.

    Welcher Hersteller? Mipa?

    ich habs genau so gemacht (alter Düsenstock, überholte Innerein), funktioniert alles ohne Probleme und hab auch keine auffallende Korrekturmenge bei der Leerlaufregelung

    Leider nicht gefilmt, aber das ganze ist selbsterklärend, es gibt ein paar YT Videos dazu, das hilft die Angst zu nehmen falls man noch nicht gemacht hat.

    Ich habs vorher mit Bremsenreiniger gereinigt am Schraubstock locker geschraubt und in der Küche auf frischen Papier Handtüchern, sauberen Händen und viel Licht, langsam zerlegt und ruhig wieder zusammen gebaut Zur Not dabei filmen/Fotos machen, dann weiß man auch wie jedes Bauteil da rausgekommen ist ;)

    derWalter Der Turbo ist in den letzten 8 Wochen 4x raus und wieder rein gekommen, diesmal bei mir in der Scheune anstatt in meiner Schrauberhalle, an Spezialwerkzeug brauch ich meinen selbst umgeschweißten 12er, meinen gekürzten 19er und die Zange für die Federbandschellen.

    Dauert wirklich nur ne Stunde den Turbo raus zu nehmen. Aber geb dir natürlich recht, bei einem Fahrzeug bei dem das ganze seit 350.000km verschraubt ist kann das komplizierter werden ;)

    waren keine 290tkm bei mir :| schraube trotz aller Öle, Hitze, Kälte Schock, so fest gesetssen dass sie rund war, natürlich die ganz gute schraube wo man besonderes Werkzeug braucht um überhaupt ran zu kommen... dann beim Krümmer Bolzen abgerissen.

    Die Mutter musste ich am Ende abflexen und den Stehbolzen ausbohren, zum Glück war kein HeliCoil notwendig, aber ja, wenn alles glatt geht, brauch ich dafür jetzt auch keine Stunde für raus und wieder rein :D

    ich hab seit dem letzten Post den Turbo aus einem AXG ausgebaut, so viel Arbeit ist das nicht ;)

    Im Ernst: Die Luftführung vom Luftfilterkasten zum Turbo raus nehmen (Kurbelgehäuseentlüftung abziehen) und rein greifen.

    ICH vermute dein Problem eher im Unterdruck, dort meinst du ja du hast alle Schläuche mal neu gemacht. Marder lieben aber Silikonschläuche, schau mal ob da noch alles da ist. Und ob die Ansteuerung vom Ventil noch okay ist. Und ob evtl deine Ladeluftstrecke undicht ist.

    Und les mal aus, evtl ist dein Motorsteuergerät auch einfach nur in den Notlauf gefallen weil irgendwas anderes nicht geht.

    https://t4-wiki.de/wiki/Turbolader_(Fehlersuche)

    so viel Arbeit ist das nicht: wenn dir keine Muttern festrosten / Stehbolzen abreißen... dann heißts nämlich Abgaskrümmer ausbaun, da heißts dann wieder: wenn dir keine Muttern rund werden / Stehbolzen abreißen. Und wenn du mit solchen Situationen nicht geübt bist, das Werkzeug und KnowHow (noch) nicht hast... naja dann wird das aber nichts zwischen zwei Postings :D

    Warum ich das weiß.... weils mir genau so ergangen ist :D nur schnell neuen Turbo einbauen.... zwei Monate Standzeit weil ich an dem Wochenende keine Zeit mehr hatte und erst hier nachfragen musste was jetzt zu tun ist :Dd dann Werkzeug bestellen welches auch nicht funktioniert, besondre Schrauben bestellt welche ne lange Lieferzeit hatten usw usf :)


    Will niemanden entmutigen, nur vorbereiten dass es in Ausnahmefällen auch anders kommen kann... dann is nix mehr mit Turbo anschrauben oder weit/viel fahren :P

    mhhhh das mit der Unwucht könnte tatsächlich sein, das lässt sich beim nächsten Wechsel überprüfen und sollte im Interesse von Motor und Getriebe dann mal "nebenbei" mit gemacht werden,

    denn dann ist der Ausrücker eines der kleineren Probleme :/

    Wurde der Tausch immer beim selben Betrieb evtl. sogar selben Mitarbeiter durchgeführt?

    das is echt seltsam, irgendwann gehn die kaputt, aber nicht so regelmäßig, was drückt dem die Membran durch?

    Kann der Geber irgendwie schuld sein? Dass der zu viel Druck aufbaut, oder den Druck nicht zur Gänze abbaut..

    Bremsflüssigkeit habt ihr ja jedesmal komplett mit dot4 erneuert?

    Evtl. wäre eine Überholung bei Eurotuning noch eine Überlegung wert. Wenn das Sparschwein bissl was hergibt, kommt das Getriebe ja evtl. mit 6 Gang und einer anderen Übersetzung zurück :P

    … Nachdem, was ich so von den Jungs gehört habe, kannst du dann den Bus erst mal das nächste Vierteljahr einmotten. 😎

    Also ich würde ein gebrauchtes suchen, nach Möglichkeit eins, was ich vorher noch Probe fahren könnte oder einer seriösen Quelle, der ich vertrauen würde und wo es notfalls auch Geld wieder gibt, wenn das Getriebe doch ein Schaden hat.


    .

    ja und nein, wenn du mal einen termin hast, dann passt das meistens, aber stimmt, die termine die man bekommt können gut und gern mal ein halbes jahr in der zukunft liegen...