Beiträge von Marius

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
Am Samstag den 22.06.2019 werden gegen 23 Uhr bis Sonntag dem 23.06.2019 um 4 Uhr morgens Wartungsarbeiten sein.
Dabei werden Sicherheitsupdates und andere Software Updates installiert.
Zu diesen Zeiten wird das Forum evtl. nicht erreichbar sein.
Gegen den Entzug...

    Rückmeldung:

    Die Fahrer-, Beifahrer- und Schiebetür funktionieren. Will jetzt aber ungerne die ganze Verkleidung bis hinten zur Heckklappe abmachen. Befürchte, dass ich da was kaputt machen würde. Eigentlich brauche ich die Heckklappe auch nur zum Wasser auffüllen oder vllt mal zum Lüften.


    Gibt es eine Möglichkeit die Klappe nur von Innen zu verschließen und öffnen?

    Also, dass ich außen auch einen Blindzylinder verbaue und den Rest manuell von innen mache?


    LG

    Marius

    schlösser habe ich keine, alles blindzylinder

    Blindzylinder werde ich mir dann auch besorgen, darum wollte ich das Ganze ja machen


    türpins habe ich aus aluminium gedreht

    Habe überlegt einfach einen M10 (?) Aluminiumstab abzulängen und Gewinde rein zu schneiden.


    in die lülfterblende habe ich noch 2 taster verbaut, damit man zv auf und zu machen kann

    Das ist eine gute Idee! Was meinst du genau mit Lüfterblende?


    und geheime leitungen musst auch haben, falls du blindzylinder einbaust und deine batterie mal platt wird

    Genau. Weißt Du, ob es da im Notfall 12 V sein müssen?



    Vielen Dank nochmal an alle!

    Also ich habe vor kurzem bei meinem Trapo eine 30€ ZV von Jom verbaut. Die funktioniert auch ganz gut bis jetzt.


    Das einezige was ich tauschen musste, war das Schloss an der Heckklappe.
    Da die normalen Trapo Schlösser ohne ZV betätigung sind. Also neues gekauft Schließzylinder getauscht und fertig. Du brauchst am besten noch die originalen Zugstangen von VW. Die dabei gelieferten sind meines erachtens nach murks und taugen nicht. Die gibts beim VW Händler und kosten alles zusammen ca 15€. Teilenummer findest du in der T4 Wiki.

    Danke für den Tipp!

    Weißt du zufällig auch noch die Teilenummer für das Schloss der Heckklappe? Oder kann ich da dann auch eins der neuen Generation nehmen?

    Vermutlich müsste die Gesamthöhe dann beim Tüv noch geändert werden? Oder zählt das in dem Fall als Gepäck?

    Nur mit dem Gepäckträger würde ich wohl nicht über die angegebene max. Höhe kommen. Mit Solarmodulen wohl schon.

    Gepäckträger sind nicht in der Gesamthöhe enthalten (und müssen es auch nicht) - sofern sie mit einfachen Mitteln (das darf auch einfaches Bordwerkzeug sein) entfernt werden können. Dazu zählen dann auch Solarzellen oder Gepäck und Transportkisten die darauf befestigt sind.


    Gruß, Jörg

    Ach super, Danke für die Info!


    Das hört sich doch schon gut an!


    ...

    - Wären Solarzellen dann sogar nur als "Gepäck" zu werten und müssten nicht vom TÜV abgenommen werden?

    ...

    Solarzellen werden so oder so nicht vom TÜV abgenommen. Wäre mir vollkommen neu, wenn das bei einer TÜV-Prüfung eine Rolle spielt.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass zur Erteilung eines H-Kennzeichens relevant ist. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

    H-Kennzeichen soll es damit nicht geben, da es zu der Zeit noch keine Solarzellen (in der Form) gab, bzw. könnte ich den Umbau von damals auch nicht belegen.

    Das war jedenfalls das, was ich im Netz dazu gefunden habe.


    Vermutlich müsste die Gesamthöhe dann beim Tüv noch geändert werden? Oder zählt das in dem Fall als Gepäck?

    Nur mit dem Gepäckträger würde ich wohl nicht über die angegebene max. Höhe kommen. Mit Solarmodulen wohl schon.

    Ahoi T4ler und besonders die Club-Besitzer.


    Ich würde gerne in Zukunft Solar aufs Dach bringen. Das Befestigen mit Sikaflex und den Halterungen ist mir bekannt.

    Das große Problem dabei ist, dass Sikaflex so gut klebt, dass man es nicht mehr ab bekommt.

    Jetzt würde ich in 4,5 Jahren ein H-Kennzeichen bekommen aber sicherlich nicht mit Solar auf dem Dach.


    Deshalb die Überlegung Solar auf ein Dachgepäckträger zu schrauben, was bei Bedarf rückbaubar ist.


    Skizze:

    4.jpg



    Ich habe 4 Bohrlöcher oben im Dach (mit Kunststoffschrauben verdeckt). Die vorderen zwei Bohrungen sind schon auf dem ersten schrägen Teil vom Dach und die hinteren kurz vor dem Dachfenster.


    - Gibt es denn schon fertige Dachgepäckträger?

    - Kann/darf man etwas selber bauen?

    - Wären Solarzellen dann sogar nur als "Gepäck" zu werten und müssten nicht vom TÜV abgenommen werden?

    - Irgendwelche anderen Erfahrungen?


    Wäre super, wenn mir da Jemand weiter helfen kann :)


    PS: mobile Solarmodule fände ich zu umständlich

    Hi Lena und Andi,


    vielen Dank schonmal! Sind wir die drei einzigen mit einem Club hier?


    Anscheind habe ich auch wieder ein anderes Model. Die Abdeckung war bei mir schon ab.

    Die Glühbirne bewegt sich zwar, lässt sich aber nicht leicht rausziehen.

    Was meint ihr? Einfach mit etwas mehr Kraft rausziehen?


    54462890_412834239451594_3879672008908210176_n be.jpg  55782322_639659136494567_2143868973458915328_n.jpg55782322_639659136494567_2143868973458915328 2.jpg




    LG

    Marius

    Hallo Holger,


    ich meine das auch hier gelesen zu haben.

    Ein Vorteil der AGM-Batterien soll doch die (vielfach) bessere Zyklenfestigkeit sein?

    Habe außerdem gelesen, dass AGM (speziell wohl die YellowTop) auch tiefer entladen werden können - also am Ende mehr nutzbare Kapazität haben soll, als z.B. eine 100Ah Gel-Batterie.


    Überlege ja noch in Zukunft Solar aufzurüsten. Dann könnte ich einen Ladewandler B2B oder anderes Ladegerät dazunehmen.


    LG

    Marius

    waren die beiden Exide-Gel normal am KFZ Stromnetz / Lichtmaschiene angeschlossen ?

    Sieht so aus als hätten die Gels gekocht, und das dürfen Gels nicht !

    Jetzt dürften diese "trocken" sein.


    Genau, hingen beide an der Lichtmaschine.


    Unten, wo am meisten rausgekommen ist, war ein Stück von der Batterie abgeplatzt. Vermutlich ist da ein kleines Loch entstanden. Keine Ahnung wie das Zustande gekommen ist.

    Außerdem sind beide Batterien einzeln abschaltbar (Schalter nachträglich eingebaut). Auch hier kenne ich nicht den Grund.




    Würde die Optima YellowTop denn erstmal über die Lima und später über Solar + eigenes Ladegerät funktionieren? Evtl. dann auch mit Wechselrichter?

    Hallo,


    lese schon eine Weile hier im Forum und habe nun endlich meinen T4 California Club bekommen :)

    t4 club.jpg



    Jetzt gehen die konkreten Fragen los:

    -> Die beiden verbauten Exide 80Ah Gelbatterien sind hinüber.


    bat 1.jpgbat 2.jpg


    Habe beide einzeln mit einem Ctek Ladegerät voll geladen. Danach hielt der Kühlschrank keine 20 Stunden bei 8°C (bei der Außentemperatur musste er nicht viel arbeiten).

    Bin dann eine längere Strecke (150km) gefahren und habe am nächsten Tag die Spannungen getestet.

    Eine Batterie war schon bei 8,4 V und die andere bei 12,3 V - ging aber über Nacht auch bis 11,3 V runter (ohne Abnehmer).


    Also muss jetzt Ersatz her!

    Wie ich hier gelesen habe empfehlen viele die Optima YellowTop 75Ah.


    Bislang werden sie über die Lima oder extern geladen. Würde gerne in Zukunft auch Solar aufs Dach bringen.

    Lässt sich das jetzt so vereinbaren, dass ich erstmal eine der Optima kaufe und bei Bedarf später Solar nachrüste bzw. noch eine zweite einbaue?


    Vielen Dank schonmal

    LG

    Marius