Beiträge von sortca46

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!

    Hier beachte ich, dass ich den Wohnraum mit der Masse der Schweinsschnauze verbinde und nicht die Masse des Hängers zweige.

    Öhm...... nicht ganz richtig. Du musst das Massekabel von der Schweineschnauze kommend DIREKT am Kühlschrank anklemmen, nicht irgendwo im Wohnraum. Zu den Lampen (ich gehe mal von LED's aus) und ggf. der Wasserpumpe kannst ja dann von dort weitergehen mit entsprechend geringerem Querschnitt.

    Hab ich so zwar noch nicht probiert, müsste aber funktioniere. Ich hab bei mir das ganze Innenraumgedöns ja an einem extra 12v Kreis hängen der von der Batterie im WW versorgt wird, welche ich sowie wegen Mover brauche und die über Solar geladen wird. Über die Schweineschnauze läuft nur allein der Kühlschrank.


    Die Funktion nutze ich aber kaum bis gar nicht. Das war eine der Funktionen, die ich mal nützlich fand und eigentlich - außer zum Testen - nie gebraucht habe. :D

    Gruß, Jörg

    Kommt mir irgendwie bekannt vor. Da hört man was das es irgendein Gimmik gibt, bastelt dann solange dran rum bis es funktioniert und dann stellt man fest das man es eigentlich garnicht braucht.

    Das klingt alles nach einem machbaren Plan. Danke! Leider muss dan wohl aber auch wieder ine neue Stoßstange her bzw muss ich die alten Löcher vom Zigarettenanzünder flicken.
    Wieso hat die Schweineschnauze 3 Pole? + / - und ?

    Normalerweise müsste die Schweineschnauze das jetzige Loch in der Stoßstange abdecken.

    hemisoft kommt bestimmt lustig wenn plötzlich das Auto startet und keiner sitzt drin, doof nur wenn noch ein Gang drin ist. ;)

    fried chycken genau das Ding hab ich bei mir verbaut, wusste nur nicht das man es Schweineschnauze nennt.:) Obwohl...... wenn ich mir die Form jetzt so ansehe?

    johnnytheelbarto nimm eine fliegende Sicherung direkt am + Pol der Batterie verbaut und gut ist. Ab dort nach hinten ist dann alles abgesichert. Unbedingt diese unsägliche Zigarettenanzünderdose raus und die o.g. Dose rein. Alles mit 4qmm Kabel und dann funktioniert das ganze. Wichtig ist aber das zwei Kabel vom Auto direkt zum Kühlschrank gehen. Einmal + und einmal -, nicht die Masse vom Kühlschrank irgendwo auf Chassi vom WW klemmen. Dann muss nämlich die normale Anhängersteckdose die Masse für den Kühlschrank übernehmen. Das könnte widerum die komischsten Auswirkungen auf die normale Fahrbeleuchtung haben.

    Die Idee den Kühlschrank über eine Batterie im WW zu versorgen kannst vergessen. Geht vlt. 1-2 h ( je nach Größe der Batterie) und dann ist Schluß. Die Batterie muss ja auch geladen werden, womit wir wieder bei dem Problem des Kabelquerschnitts sind. Außerdem funktioniert das mit einer 7- poligen Steckdose sowieso nicht.

    Vom Materialaufwand her, denk ich, bist irgendwo bei 30-50 €.

    Die Absorberkühlschränke in den Wohnwagen haben auf 12V im Schnitt eine Leistungsaufnahme von 100-120 W, bei laufendem Motor und somit Bordspannung um die 14V fließen dort so um die 8-10 A.

    Je länger das Kabel wird umso größer wird der Spannungsabfall. Damit meine ich nicht nur die Kabellänge von der Buchse zum Kühlschrank, sondern die komplette Länge. Also von dem Punkt wo der ganze Strang aufgeschaltet ist.

    Miss mal wieviel V da hinten am Kühlschrank wirklich noch ankommen, wirst wahrscheinlich einen Schrecken kriegen.

    Da sich die Entfernung nur schlecht verringern lässt gibt es nur einen Weg, der Kabelquerschnitt muss größer werden. Aber auch die Verbindung von Auto zum WW muss dafür ausgelegt sein, eine Zigarettenanzünderdose ist dort denkbar ungeeignet. Die halten sowas einfach nicht aus und die laberige Steckverbindung erhöht den Übergangswiderstand noch mehr.

    Warum rüstest du nicht auf 13 polig Steckdose um und ziehst das Kabel für den Kühlschrank dort drüber? Knackpunkt hier ist nur die Dose selbst. Man bekommt dort sehr schlecht ein Kabel mit entsprechendem Querschnitt rein, ist einfach zu eng.

    Ich hab das bei mir an der Doka ganz anders gelöst. Ich hab ja nur eine Batterie also musste ich mir was einfallen lassen. Ich hab direkt in der Nähe der Batterie ein 30A Relais gesetzt und ein 4 qmm Kabel nach hinten gezogen. Dort eine 3 polige Steckdose von Hella gesetzt und am Wohnwagen den entsprechenden Stecker dazu. Mit 4 qmm Kabel im WW weiter direkt zum Kühlschrank. Wichtig ist das der Kühlschrank nicht mit der allgemeinen Masse im WW verbunden ist, sondern die Masse wirklich über das eigene Kabel kriegt. Du brauchst also im WW 2 Kabel von je 4 qmm.

    Vorn im Auto sitzt neben der Batterie ein Batteriewächter, der schaltet bei 13V das Relais für das Kabel nach hinten. Wenn ich also den Motor abstelle und die Spannung unter 13V geht dann wird der Kühlschrank abgeschaltet und kann mir nicht die Batterie leer ziehen. Bei laufendem Motor und 13,9V auf dem Bordnetz kommen bei mir am Kühlschrank 12,1 V an. Zur Sicherheit ziehe ich aber die Sicherung welche die ganze Sache absichert wenn ich ohne WW fahre, damit dort hinten an der Steckdose nicht unnötig Spannung anliegt.

    Zum Vergleich..... Mein Bruder hat einen Tiguan mit org. von VW verbauter AHK mit vollbeschalteter Steckdose. Dort haben wir mal provisorisch meinen Kühlschrank angeklemmt, da kamen nur noch 10,5 V hinten an. Der Rest ging im zu geringen Kabelquerschnitt verloren, VW hat nämlich nur 2,5er Kabel verbaut. Mehr geht auch nicht wirklich in die 13polige Dose.

    Mach ruhig, ich empfehle aber vorher mal einen Blick in die Zulassungsbescheinigung Teil 1. Dort die Differenz aus zgG und Leergewicht bilden. Dann dieses Zahl vom Gewicht der Fliesen subtrahieren. Dann ausrechnen wieviel % diese Zahl von der zuerst ermittelten entspricht. Jetzt hilft ein Blick in den Bußgeldkatalog ungemein bei der Einschätzung ob man so losfahren möchte.

    Nur zur Info.....alles über 5% bewirkt untersagen der Weiterfahrt.

    Und was macht der Taxialarm?

    Früher nur hupen und warnblinken, heute wohl noch eine Verbindung nach irgendwo hin aufbauen und einen Notruf absetzen.

    Diese Knöpfe waren immer irgendwo unten im linken Fußraum verbaut, damit ein eventueller Angreifer dort nicht so schnell verhindert das der Fahrer diesen betätigt. Hab meine eigene Meinung dazu, aber egal.

    Für was braucht ein Taxi diesen Knopf?

    Ich dachte an nen Notschalter oder so, aber das hat sich nun ja erledigt. Keine Ahnung, was das ist :weissnix:

    Doch könnte ein solcher gewesen sein. Mit dem Knopf im Fußraum wird der Taxialarm eingeschaltet und mit dem im Motorraum wieder aus. Hab mal einen T4 als Taxi gefahren und der hatte genau an diesen Stellen die Knöpfe, nur etwas andere Bauart.

    War nervig wenn man mal zufällig drauf gekommen ist. Anhalten, aussteigen, Batterieabdeckung hochreißen und Knopf drücken.

    RolPech Da bin ich genau Deiner Meinung. Alles Gezeter nutzt jetzt nix, das Auto ist nun mal gekauft. Wenn das beim Kauf niemanden aufgefallen ist......ja dann ist das so....... fertig.

    Statt jetzt lange drüber zu spekulieren wie man denn wen dafür haftbar machen kann und ob und wieviel man denn an Geld zurück verlangen könnte, evtl. sogar das Auto zurück geben könnte, sollte man lieber die Zeit und Nerven investieren um das Ding zu reparieren.

    Ist zwar rechtlich eine Grauzone wenn man ohne entsprechende Ausbildung am Airbagsystem arbeitet, aber es ist ( gerade beim T4) nun wirklich keine unlösbare Aufgabe.

    Leute Jeeper hat's doch schon geschrieben. Auch wenn nur eine Seite Spurstangenkopf oder Axialgelenk betroffen ist, der Verschleiß vermittelt sich. D.h. es ändert sich die Gesamtspur, also hat man dann abnormalen Reifenverschleiß an beiden Reifen.

    Ist nur eine Seite Reifen betroffen liegt die Ursache zu 99% nicht an der Spur. Das Auto fährt doch nicht mit z.B. linkes Rad geradeaus und rechtes Rad nach links eingeschlagen.

    Bei Ebay kosten die 20 €

    Bitte link dazu, würde ich sofort nehmen

    Extreme Vorsicht

    Die schreiben zwar alle passt für .......

    Wenn die ET - Nummer nicht bis auf die letzte Stelle stimmt dann passt das eben nicht. Zwar mechanisch aber nicht elektrisch. VAG hat die Dinger in alle möglichen Autos verbaut. Sehen äußerlich alle gleich aus, die Stecker passen auch. Es ist aber unterschiedliche Software drauf und teilweise auch andere PIN Belegung.

    reimo Achso ja klar wenn das Ding ausgelöst hat. OK das kann natürlich sein. Ich meinte ja das man codieren kann ob und welche Airbags vorhanden sind bei einem STG welches funktioniert. Wenn dort fälschlicherweise z.B. ein Beifahrerairbag drin steht und es ist keiner vorhanden, dann geht die Lampe an. Ist er aber vorhanden aber nicht codiert, bleibt die Lampe aus.

    Da muss man nun aber leider erwähnen, dass Fahrwerkseinstellungen öfter schlecht gemacht werden und zu Ärger führen.

    Das ist wohl leider wahr, liegt daran das viele Leute sich nicht mehr wirklich damit auskennen UND das in möglichst wenig Zeit möglichst viel Geld verdient werden muß.

    Für die heutige Generation Mechaniker ( sorry sind natürlich MechaTRONIKER) ist's sich völlig unverständlich das sich solche Sachen wie Sturz und Nachlauf einstellen lassen. Wenn sie nach z.B. Spreizung oder Spurdifferenzwinkel gefragt werden dann setzt das Gehirn aus.

    Wenn ich ein Fahrzeug vermesse dann sind da min 2h eher 3 mal eben so weg. Die Zeit haben sie heute einfach nicht mehr in den Werkstätten.

    Wie schon gesagt .....es KANN an den Spurstangen liegen. Da es aber nur ein Rad betrifft tippe ich mal drauf das eher der Sturz als Ursache in Frage kommt.

    Alles rumbasteln an der Fahrwerksgeometrie ohne entsprechende Ausrüstung ist m.M.n. nicht wirklich zielführend. So genau mißt kein Meßschieber oder ähnliches Werkzeug. Ich sehe das jedenfalls öfters wenn ich ein Fahrzeug vermesse. Da reicht oft schon 1/8 Umdrehung am Spurstangenkopf und sämtliche Werte sind völlig anders.

    Stell das Auto auf die Vermessung, auch wenn's Geld kostet, und gut ist. Vorher den Reifen tauschen, sonst kann der das Ergebnis verfälschen.

    sry

    Genau auf die Art hab ich meinen 1200er Shiguli versichert. Der Karren ist Bj. 1974 und ich hab von meiner Versicherungstante damals den Olditarif angeboten bekommen. Einzige Bedingung..... ein Alltagsfahrzeug muss vorhanden sein.

    H Zulassung wäre teurer geworden. Bei Zulassung 04-10 zahle ich 39,50 Versicherung und 142,- Steuer ( EURO -12 oder so) mit H wäre das die Pauschalsteuer gewesen. Damals gab's die Kombi H & Saison noch nicht und inzwischen bin ich zu faul da was zu ändern. Unfugzonen interessieren mich nicht, weil ich dort nicht hin fahre.

    Achso.....Versicherung ist LVM

    Aber nicht in Deutschland, nicht mit den neuen Papieren.

    Weiß nicht welche Papiere du bekommen hast, aber ich hab den ganz normalen KFZ-Brief erhalten und hab vor 2 Wochen ein Fahrzeug damit angemeldet^^

    Es kann schon sein das Du einen Kfz-Brief bekommen hast. Nur wenn Du vor 2 Wochen damit das Fahrzeug angemeldet hast dann hast Du zu 100% jetzt eine Zulassungsbescheinigung Teil 1 ( umgangssprachlich Fahrzeugschein genannt) und eine Zulassungsbescheinigung Teil 2 ( der frühere Kfz-Brief) .

    In diesem Teil 2 stehen aber nur noch max. 2 Halter drin. Nämlich der aktuelle ( rechts) und der davor (links). Alle Halter davor verschwinden im Nirwana wenn man bei der An/ Ummeldung sagt das man den/die alten Teil 2 oder Kfz-Brief nicht mehr braucht. Dann werden die nämlich von der Zulassungsstelle vernichtet.

    Die Fehlermeldungen gehen aber nicht weg solange ein Crash hinterlegt ist. Selbst jetzt wo anscheinend ein funktionsfähiger Airbag eingebaut ist..

    Das ist richtig, wenn das STG einen Crash registriert (also es zu einer Auslösung von min. einem Airbag kam) dann ist das Ding gesperrt. Gibt zwar Leute die solche STG`s dann "wiederbeleben", nur ist das für mich persönlich ein zweischneidiges Schwert. Ich würde in einem solchen Fall versuchen ein STG aufzutreiben was noch nicht ausgelöst hat.

    Streng genommen existiert sogar irgendwo eine Vorschrift, Anweisung oder was weiß ich wie man das nennen will, die verbietet z.B. den Einbau gebrauchter Airbags in ein anderes Fahrzeug. Ob da nun auch STG´s von betroffen sind weiß ich nicht. Ich weiß nur das im AH in dem ich mal eine Weile gearbeitet habe es immer wieder zu Diskussionen kam wenn Leute mit gebrauchten Airbags kamen und diese eingebaut haben wollten, z.B. nach einem leichten Crash bei dem der Beifahrerairbag aufgegangen war. Einen Airbag aus und in das selbe Fahrzeug wieder einbauen ist wohl zulässig, aber eben nicht der Einbau in ein anderes Fahrzeug. Was natürlich in der Praxis gemacht wird ???????

    Die beiden Zünder stehen immer drin, auch wenn nur ein Airbag vorhanden war.

    Würde mich nicht verrückt machen so ein Airbag löst schnell aus hat nix mit Rahmen oder sonstigem zu tun

    sortca46  Pogo84 Das wurde hier schon durch Reimo beantwortet. Scheint normal zu sein und nicht unbedingt ein Zeichen falscher Codierung.. :)

    Also bei meinem Steuergerät kann ich per Software wählen ob und welche Airbags vorhanden sind. Als ich den Kram damals eingebaut habe da hab ich auch mal mit den Einstellungen gespielt. Ist zwar 'ne Weile her aber ich denke mich erinnern zu können das wenn Airbag eingetragen und nicht angeschlossen dann Fehlermeldung. Andersrum wenn Airbag angeschlossen aber nicht eingetragen dann auch keine Fehlermeldung.

    Wenn da aber der Fehler Zünder Beifahrerseite abgelegt ist und kein BF Airbag verbaut ist, dann ist das schon komisch.

    Kann ja sein das im Steuergerät fälschlicherweise der Beifahrerairbag als vorhanden codiert ist. Dann bringt das Steuergerät natürlich den Fehler. Es müsste ihm also gesagt werden das dieser Airbag garnicht vorhanden ist.