Wellendichtring Antriebswellenausgang am Differential

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Erstmal Einen Frohes Neues an Alle,


    folgendes Problem Mein Diff ist an der Linken Antriebswellenausgang leicht undicht, daraufhin habe ich den Wellendichtring erneuert und dieser ist wieder Undicht. Auffällig war leider das beim Einsetzen der Anflanschkörpers es nach erfahrung zu Leicht ging.


    Vorab der Neue Wellendichtring hat die Richtigen Bemaßung.


    Zudem fiel auf das der Anflanschkörper 2 rillen in der nähe der Abdichtung aufweist, IST DIES NORMAL ??


    Hat evtl jemand schonmal ein Ähnliches Problem und hat ne Lösung ??


    Oder wurde es evtl schonmal Probiert einen Wellendichtring mit einem geringeren Innenmaße einzusetzen ?

    Das Leben ist KEIN Ponyhof.... ABER geritten wird TROTZDEM :whistling:

  • Ich push hier mal.


    Da ich den Beitrag vor der Serverumstellung gepostet habe. Vielleicht hat jemand schonmal ein ähnliches problem gehabt.

    Das Leben ist KEIN Ponyhof.... ABER geritten wird TROTZDEM :whistling:

  • Wieviel Km hat den dein Diff drauf? Da wird wohl die Dichtlippe auf der Lauffläche eingelaufen sein. Wenn dem so ist, hilft wahrscheinlich nur der Austausch, oder du findest jemanden der dir eine Hülse aufziehen/aufschrumpfen kann.

    10.1999 - 09.2007 AAB Kombi Bj. ´92 LR
    08.2009 - 04.2013 ACV Kasten Bj. ´97
    02.2015 - dato AXG Multivan "Last Edition"
    07.2017 - dato AXL Multivan (Syncro)

  • Moin, also er hat 275.000km drauf. Ja es sind leichte riefen drin.


    Hab aber auch rausgefunden, das es die möglichkeit gibt einen Wellendichrting mit einen Innendurchmesser von 44 zu erwerben der aber dann nur eine Dicke von 8 mm hat (Kurbelwellendichtring bei einem Hyundai glaub ich), gab es aber auch mit einer Dicke von 11mm. Dieser passt auch ohne Probleme auf die Welle. Falls jemand eine Notlösung bräuchte.


    Habe selbst einen weiteren Wellendichtring nach herstellermaße gekauft mit einer Besseren Qualität und dieser Dichtet nun mir dem laut VW zu verwendenen Dichtfett die Welle sauber ab.


    Und was lernt man mal wieder, WER BILLIG KAUFT KAUFT ZWEI MAL :rolleyes:

    Das Leben ist KEIN Ponyhof.... ABER geritten wird TROTZDEM :whistling: