Roadtrip Kroatien 14 Tage Tips gesucht

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo Leute,


    ich will heuer im Sommer (04.08-18.08) einen Kroatien Roadtrip machen.

    Orte welche wir Anfahren wollen:

    • Zadar
    • Dubrovnik
    • Plitwitzer Seen


    Wir fahren mit 1 Bus und 1 Auto (also 4 Leute) + 4 Fahrräder.


    Die Reisezeit ist leider nicht die beste, da Hauptsaison und Ferien, aber das kann man nicht mehr ändern.


    Route: Der grobe Plan wäre es über einen Stop an den Plitwitzer Seen nach Dubrovnik zu fahren und dann langsam wieder nach Hause zu fahren entweder über die Inseln mittels Fähre oder über Festland aber dazu weiß ich momentan noch nicht so viel. Nach Istrien will ich bei diesen Trip nicht fahren, da ich diese Halbinsel schon auswendig kenne.


    Hat jemand Tips für mich für tolle Campingplätze bzw. für Orte welche man unbedingt besuchen sollte (Idealerweise keine Touri Hotspots) ?


    Würde mich sehr über eure Erfahrungen und Tips freuen.


    LG

    Daniel

  • Wir waren 2013 in Dalmatien und ich fand den CP auf Murter super. Im vorderen Teil parzelliert, im hinteren einfach hinstellen. Für den hinteren Teil langes Kabel (50m+) oder Solar notwendig, wenn man kaltes Bier haben möchte.

    Waschhäuser waren einfachst aber ausreichend.

    Einkaufen vorher, Gemüse, Obst u Brot würde auch vor Ort verkauft, meine ich.

    Schnorchelausrüstung mitnehmen (für ganz Dalmatien)


    Den Krka Nationalpark fanden wir auch super.

  • hab sowas ähnliches letztes Jahr gemacht, wir sind quasi direkt runter nach Split, dann schön an der Küste wieder hoch bis Porec(gesamt so 12 Tage). Plitwitzer Seen kann ich den Campingplatz Bear empfehlen, schön klein aber alles da. Am besten so früh wie möglich an die Kasse oder Tickets am Vorabend holen, da ist die Hölle los.


    Fahrräder würd ich zu Hause lassen, wir sind kein einziges Mal gefahren.

  • Danke für den tip mit den CP. Werd ich mir anschauen.

    Tickets werde ich schon online besorgen.

    Räder nimm ich auf jeden Fall mit, haben sie immer mit und fahren auch sehr viel damit rum.

    Unser Plan ist es die Küste rauf zu fahren und wo es uns gefällt bleiben wir dann.

    Wir wollen so um die 4 bis 5 Stopps machen.


    Lg

  • ok auch in Kroatien schon mit den Rädern gewesen? ich finde da gibts außer in den richtigen Touri Orten nicht wirklich sichere Möglichkeiten mit dem Fahrrad zu fahren. Außer Rovinj, Pula,Porec sind wir quasi garnicht gefahren weil es uns zu gefährlich war.

    na klar das geht schon sind auf Mali Losinj bzw. Krk schon mit dem Rad unterwegs gewesen.

    Das geht schon.

    Das in Kroatien die Radwege "anders" sind als bei uns ist klar.


    Wir waren letztes Jahr zwei Mal in Kroatien. Wenn du magst, schau einfach in meinen Blog: https://reisis-auf-reisen.blogspot.com/

    Beitrag 31 und 41+42 wären für dich vielleicht interessant.

    werde ich mir heute anschauen, vielen Dank für die Links.


    LG

  • Wir haben auf dem Campingplatz "Korans" geschlafen und sind sehr früh morgens zu den Plitvicer Seen gefahren. Vor Ort ist alles gut ausgeschildert, riesen Parkplätze (Gebührenpflichtig) und diverse vorgegebene Wanderrouten inkl. Kilometer und Stundenangaben. Meine Empfehlung ist hier einfach, fahrt früh hin. So habt ihr noch etwas Zeit bevor die Reisebusse kommen und fahrt nicht auf den ersten Parkplatz sondern weiter nach oben auf den zweiten oder dritten, bis dahin fahren keine Reisebusse.


    Unser Lieblingsplatz ist in Istrien, also schreibe ich lieber nichts dazu :-)

    Aber ich verstehe die Abneigung, Entwicklungen wie in Porec machen es für mich auch unattraktiv. Diese Touri Hochburgen mit riesen Hotels sind mein Albtraum.


    Viel Spaß auf der Tour!

  • Unser Lieblingsplatz ist in Istrien, also schreibe ich lieber nichts dazu :-)

    Ich versteh dich sollte man auch hier in der Öffentlichkeit nicht zu laut sagen denn sonst braucht man nicht mehr dort hin fahren.

    Istrien fahre ich meist für ein verlängertes Wochenende da habe ich dann auch genug Locations abseits der Hotspots.

    Nur für 14 Tage fahre ich nicht dort hin da möchte ich gerne einmal etwas anderes sehen.


    Leider werden schöne kleine Orte immer mehr zu Touristenhochburgen das ist schade, eventuell muss man überlegen weiter weg zu fahren Albanien, Montenegro etc.


    Ja wenn dann müssen wir da echt früh hin möchte nicht in den Tourimassen ertrinken.

    Danke für den Tip mit dem CP werde mir diesen anschauen und dann spontan vor Ort entscheiden ob wir dort bleiben oder nicht.


    LG

  • Also wir waren 2015 in Porec und fanden es schön. Sind dort zufällig gelandet, sind hingefahren ohne vorher zu buchen oder ein genaues Ziel auszusuchen und haben dann (schwieriger als gedacht, da Hauptsaison) eine kleine Wohnung über ein Touristenbüro vermittelt bekommen. Kontakt zu den Hotelbunkern hatten wir nicht und am Strand war es auch ganz ruhig.


    2017 hatten wir in Nin bei Zadar ein Haus. Zadar selbst hat uns gut gefallen. Der Krka Nationalpark ebenfalls sowie Trogir, sehr schönes Städtchen. Aber natürlich auch touristisch. Leider hat es nicht für einen Besuch von Split gereicht, das steht für das nächste Mal auf dem Plan.


    Fahrradfahren kann ich mir dort unten auch nicht so recht vorstellen, aber das muss nichts heißen.


    Ich war auch mal ein paar Tage in Sarajevo, ist zwar nicht an der Küste aber von Dubrovnik auch nicht mehr sooo weit. Lohnt sich aus meiner Sicht sehr.


    Wir waren jeweils mit dem PKW unterwegs, nicht als Camper.