Wohnmobilumschreibung

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
Am Samstag den 22.06.2019 werden gegen 23 Uhr bis Sonntag dem 23.06.2019 um 4 Uhr morgens Wartungsarbeiten sein.
Dabei werden Sicherheitsupdates und andere Software Updates installiert.
Zu diesen Zeiten wird das Forum evtl. nicht erreichbar sein.
Gegen den Entzug...
  • Hi was muss zur Umschreibung alles geändert werden im Fahrzeugschein. War jetzt zweimal beim Straßenverkehrsamt, einmal war meine Frau da da meinten sie da stimmt was nicht mit dem Gewicht hab vom Tüver nochmal ändern lassen plus Wiegekarte. Nun wollen die noch eine EVB Nummer der Versicherung das nach Wohnmobil versichert ist. Im Tüvbericht ist Punkt J 4,5,und G geändert. J von 01 auf16 ,4 von 0200 auf 0500,5 von Personenkraftsagen auf So. KFZ WOHNMOBIL, und G von 01881 auf 2280 nach Wiegekarte. Zulässiges Gesamtgewicht hat er 2620.Schlüsselnummern sind gleichgelieben 0603und442.Auserdem hat er Partikelfilter und Grüne Plakette 96/69/EGI

  • Eigentlich sollter der aaS wissen was er im Gutachten schreibt. Eine neu eVB ist klar, weil ein anderes Fahrzeug(Ausführung). Wenn du das zweite Mal bei der Zulassungsstelle warst und nur die Versicherung gefehlt hat, dann sollte doch beim dritten Anlauf alles klappen.

  • Hi was muss zur Umschreibung alles geändert werden im Fahrzeugschein. War jetzt zweimal beim Straßenverkehrsamt, einmal war meine Frau da da meinten sie da stimmt was nicht mit dem Gewicht hab vom Tüver nochmal ändern lassen plus Wiegekarte. Nun wollen die noch eine EVB Nummer der Versicherung das nach Wohnmobil versichert ist. Im Tüvbericht ist Punkt J 4,5,und G geändert. J von 01 auf16 ,4 von 0200 auf 0500,5 von Personenkraftsagen auf So. KFZ WOHNMOBIL, und G von 01881 auf 2280 nach Wiegekarte. Zulässiges Gesamtgewicht hat er 2620.Schlüsselnummern sind gleichgelieben 0603und442.Auserdem hat er Partikelfilter und Grüne Plakette 96/69/EGI

    Moin Uwe


    Stimmt alles, jetzt noch mit der EVB Nummer zur Zulassungstelle und fertig.


    Das Gewicht macht mich auch etwas stutzig. Was hast du alles in deinem Bus.


    Wir haben in unserem einen Ausbau eingebaut und ein Hochdach drauf geklebt. Wir haben jetzt ein Gewicht von 2270 Kg bei einem Zul- Gesamtgewicht von 2800 Kg.


    Alle anderen Änderungen sind wie bei dir.


    Grüße an Petra



    Jörg und Karina

    Schickt mir lieber eine PN, E-Mails hole ich so selten ab. Danke


    Vegetarisch ist Indianisch
    und bedeutet "zu faul zum Jagen"


    Hier gehts zum Umbau, Aufbau usw. vom Tim & Tom
    #mce_temp_url#

  • Das Einzige was mir auffält ist, dass die Sitzplatzzahl nicht auch vom aaS geändert wurde.
    Bei einer Zuladung von 340kg bleiben (bei 75kg / Person) nur noch 4 Sitzplätze von den multivanüblichen 9 übrig.
    Ich hätte deshalb auch gleich eine Auflastung auf 2.800kg zGG abnehmen lassen.


    Ansonsten ... eVB-Nummer für WoMo beschaffen und ab zur Zulassungsstelle,
    und Du fährst mit einem Wohnmobil nach Hause. :D

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

    Einmal editiert, zuletzt von axelb ()

  • Danke dann sollte es ja jetzt klappen. Mit dem Leergewicht hatte noch zwei Töchter beim wiegen im Auto weil der Tank nicht ganz voll war könnte man also ca über 100kg :D abziehen auflasten sprech ich morgen mal ab mit dem Prüfer dachte er hätte mindestens 2800

  • dachte er hätte mindestens 2800


    Aber Du hast die 2.620kg doch selber zitiert ?(
    Da verstehe ich Deine Einlassung und vor allem Deine vorherigen Überlegungen (Vorarbeiten) zur Änderung der Fahrzeugart nicht :kratz:


    Mit dem Leergewicht hatte noch zwei Töchter beim wiegen im Auto


    Jetzt wirds erst recht spannend.
    PKWs werden Leer mit vollem Tank gewogen, alle anderen mit sämtlichen Flüssigkeiten (also vollen Tanks und es wird dem Leergewicht noch das Fahrergewicht (Normgewicht) zugeschlagen.
    alles andere ist dann Nutzlast, also die Differenz zwischen Leergewicht und zGG.


    Demnach hat der aaS nicht nur die Sitzplatzzahl nicht beachtet, sondern auch die Wägung grundfalsch durchgeführt.
    Oder hast Du vielleicht eine Wiegekarte zum TÜV mitgebracht, die der dann verwendet hat?


    BTW: all diese Themen und Positionen auf die man achten kann und sollte, haben wir hier schon ausgiebig behandelt und Du hättest das natürlich nachlesen und Dich vorbereiten können.
    Jetzt bedeutet das eben Mehrarbeit für Dich, falls Du an dem "Zwischen"-Ergebnis etwas ändern möchtest.

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.

  • stimmt hab auf manche Dinge nicht so geachtet


    Wichtig ist ja zunächst mal, dass die Umschreibung geklappt hat.


    Alles andere ist zwar nochmals zustzliches Geld (falls man das dann ändern lassen will), aber kein Beinbruch.


    Viel Spaß mit Deinem Wohnmobil und viele schöne Reisen,
    wünscht Axel

    In meinem Haushalt gibt es nur bewährte Fahrzeuge und Oldtimer.

    Für Schrott habe ich nicht genug Geld.