Wintercamping, Skiurlaub, Snowbord fahren

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Moin zusammen,


    ich finde im Forum wenn dann nur recht alte Treads.


    Ich überlege zwischen Weihnachten und Neujahr 2018/2019 mal wieder aufs Brett zu steigen. Da Wintercamping noch mal was ganz neues für mich wäre, würde ich mich freuen wenn der ein oder andere mal ein paar Tipps und/oder Erfahrungen hier lässt.


    Zum einen: was bedenkt der unerfahrene Wintercamper vielleicht nicht?
    Sollte man neben Dämmung und Standheizung noch was wichtiges im Bus haben?
    Habt ihr Tipps für gute Campingplätze?



    Klare Bedingungen:


    - Skigebiet fußläufig oder mit kurzer Skibus fahrt erreichbar.
    - Sauna und angemessener Sanitäranlagen sind Pflicht


    Vielleicht habt ihr interessantes zu Berichten und ein paar Empfehlungen.


    Grüße lapu

  • Ich war bislang mehrmals zum Skifahren im Bus, allerdings nie auf dem Campingplatz - im ungedämmten Transporter, auch bevor ich die Standheizung hatte.


    Meist auf Liftparkplätzen übernachtet und in unterschiedlichen Gebieten jeden Tag, abends ins Hallenbad, Sauna etc.


    Beachtet hab ich folgendes:
    - Schneeketten dabei
    - Wasservorrat im Wassersack oder Bundeswehrbehälter, nicht im Kanister (Frost)
    - dicker Daunenschlafsack
    - Kocher, der bei Kälte funktioniert (Gaskartusche ist problematisch).


    Wenn du von gedämmt sprichst, hast du was für vor die Fenster? Da verlierst du sonst viel Wärme und hast ordentlich Kondenswasser.


    Viel Spaß!
    Jakob

  • Wie gut kannst Skifahren?


    Land egal?


    Kannst Dir mal den Campingplatz in Grainau anschauen. Zum Skifahren: Zugspitze und Classic Gebiet. Oder auch mal rüber nach Seefeld.

  • Zum Gebiet: ich bin großer Dolomitenfan.


    Zwischen Corvara und Colfosco gibts einen Campingplatz, der sieht von der Gondel aus recht gemütlich aus. Heißt Camping Colfosco Almi.


    Das Skigebiet da ist mein absoluter Favorit.

  • Mittlerweile fahre ich Snowboard. Bin 1-2 mal im Jahr auf der Piste seit gut 25 Jahren ;)
    Ich komme eigentlich überall runter.


    Ich war bereits in Italien, Österreich, Schweiz und auch Deutschland auf dem Berg.


    Mir geht es weniger um Tipps fürs Skigebiet als für bestimmte Campingplätze bzw. Stellplätze die gut sind.


    Und Tipps wie von Fried chycken. Danke dafür!


    lapu

  • Als wir noch Snowboardmäßig unterwegs waren, haben wir das auch hin und wieder gemacht. Das Bild z.B. ist auf dem Camping-/Stellplatz RinerLodge am Rinerhorn bei Davos/CH aufgenommen.




    Über die Straße rüber ist gleich das Skibegiet Rinerhorn. Oder du steigst direkt dort in den Zug und bist in wenigen Minuten in Davos. In den Weihnachtsferien ist's aber ziemlich voll, wie sicher überall.
    Die Sanitärs sind ok, aber etwas knapp.


    Ansonsten: Wasser nur wenig im Bus, in Kunststoffflaschen oder flexiblem Kanister. Getränke auch in Plastikflaschen. Die Leitungen/der Hahn bleiben ungenutzt. Heizung lassen wir nachts nie laufen. Wenn's richtig kalt wird (das Extremste waren mal -20°), hat jeder zwei Schlafsäcke, Mütze, warme Unterwäsche. Aber das muss jeder für sich selbst rausfinden. Generell in Sachen Kleidung: möglichst wenig Baumwolle. Ist aber auch keine Neuigkeit.


    Für die Fahrerhausscheiben habe ich mittlerweile auch eine Außenisolierung. Camping-Isomatten helfen auch gut, vor allem im Bereich der Heckklappe. Die Isomatten kosten kein Vermögen und man kann sich gut passende Fensterisolierungen zuschneiden.
    Den Bus tagsüber auch gut lüften, wenn es das Wetter zulässt, um Feuchtigkeit rauszulassen. Nachts haben wir ein Fenster oben leicht geöffnet, sorgt auch für etwas Luftaustausch. Wenn du auf einem Camping mit Strom bist, leistet ein kleiner Keramikheizlüfter auch gute Dienste.


    Viel Spaß!

  • Schon entschieden wo es hingeht?


    Nein leider nicht.
    Mir ist jemand in die offenstehende hecktür gefahren und hat die Tür in den Bus gedrückt. Heißt der untere Scharnier ist in den Bus gedrückt. Nun schließt die Tür nicht mehr richtig. Nun muss Käthe erstmal zum Gutachter und danach muss das repariert werden...
    Wird dieses Jahr also erstmal nichts.
    Aber ja vielleicht im nächsten. :)