Rostberatung BP-Benziner

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier, lese aber schon seit ein paar Wochen mit und habe schon viel nützliches hier gelernt, besten Dank schonmal!


    Diesmal habe ich eine konkrete Frage: Wir suchen gerade einen T4-Transporter/Kombi als Benziner und stoßen eigentlich immer wieder auf diese grünen Bundespolizei-Busse mit den Doppelschiebetüren und Dachluke. Wir haben und schon zwei bei einem Händler in Nürtingen angeschaut, finden beide Busse auch super, allerdings ist der Preis noch nicht so super.. :(


    Nun gibt es plötzlich folgendes Privat-Angebot nahe Berlin:

    https://suchen.mobile.de/fahrz…tm_campaign=Recommend_DES


    Die Daten würden soweit passen und der Preis ist ziemlich gut. Allerdings gibts halt Rostansätze an den Schwellern (auf den letzten beiden Fotos).


    Was meint ihr so aus der Ferne? Ist das noch in Ordnung oder eine tickende Zeitbombe? :thumbup:/:thumbdown:


    Was kostet so eine Schweller-Sanierung eigentlich, wenn man es nicht selber kann? (Ich selber müsste halt erst schweißen lernen :D , wäre aber auch mal ein Anlass 8))

    Besten Dank schonmal!

  • Radläufe/Schweller/Tankdeckel sind übergemalt und am Schweller kommt es schon wieder durch.

    Kein gutes Zeichen!

    Den Preis finde ich krass für einen Benziner Behördentransporter mit Rost.

    Vor der Dieselfahrverbotsdiskussion wären der für 3500-5000 € über die Theke gegangen.


    Radläufe/Schweller/Einstiege mit schweissen, schleifen, lackieren und konservieren

    von einem Fachbetrieb mit Rechnung und Garantie je nach Umfang und Ort ca. 1800-3000 €.

  • Durchgerostet ist er nicht und hat sicherlich lange gute Behördenpflege erfahren. Die schon mal gemachte Rostentfernung war nicht gut gemacht. Das Auto wird meiner Ansicht nach bildmäßig relativ ehrlich dargestellt.
    Der Text lässt Zweifel bezüglich der Standheizung zu, die könnte überaltert sein, wie so oft.
    Basis des Fahrzeugs ist Kombi, also ohne die hübsche Multivan/Caravelle Plastifizierung im Inneren und deren Schalldämmung, allerdings auch vermutlich mit wenig Bauschaum. Ob man für zwei Schiebetüren bezahlen möchte, muss man selbst wissen. Ob die Kilometer stimmen, kann eigentlich nur ein Scheckheft bestätigen.
    Motormäßig ist das nicht ganz so wichtig, beim Zahnriemen kommt es auch aufs Alter an.
    Der Preis ist heftig, zumal da keine Gasanlage drin ist, aber als Anbieter hat man ja mit Wünschen kein Problem, man braucht halt Geduld.

  • Was kostet so eine Schweller-Sanierung eigentlich,


    Radläufe/Schweller/Einstiege mit schweissen, schleifen, lackieren und konservieren

    von einem Fachbetrieb mit Rechnung und Garantie je nach Umfang und Ort ca. 1800-3000 €.

    Nur um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen:

    Ich habe keineswegs behauptet, dass das komplette Programm bei dem in Frage stehenden Bus notwendig ist.

    Der Preisrahmen gilt für die Fahrzeuge, bei denen in den den Einstiegen und teilweise im den Radkästen z.T. Bleche eingesetzt und geschweisst werden muss.

    Evtl. könnte es beim dem hier besprochenen Bus ausreichen, die Schweller zu entrosten und dann mit Lack und Fett zu versorgen.:)

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank schonmal für die vielen Kommentare!


    Naja, klar ohne die Fahrverbots-Problematik sähe das alles anders aus, aber was tun, wenn man jetzt einen T4 will, um ihn dann im Sommer noch zum Campen zu nutzen? :/ Schaut man mal in die üblichen Portale gibts aber auch nicht viel Alternativen.



    Also Lack ab, Rost abschleifen (wenn nicht durchgerostet), mit den üblichen Produkten konservieren und vor neuem Rost schützen, dann lackieren? Wenn das nur unten an der Falz ist, könnte man das sogar selber machen, oder?




    Radläufe/Schweller/Einstiege mit schweissen, schleifen, lackieren und konservieren

    von einem Fachbetrieb mit Rechnung und Garantie je nach Umfang und Ort ca. 1800-3000 €.

    Radläufe und Einstiege sind wohl OK, es ist nur unten an der Falz vom Schweller. Beziehst du dich auf das komplette Austauschen der Bleche? Für eine oder für beide Seiten?




    Nun gibt es plötzlich folgendes Privat-Angebot nahe Berlin:

    https://suchen.mobile.de/fahrz…tm_campaign=Recommend_DES

    Was mir bei einem der Bilder dort keine Ruhe lässt ist das:
    pasted-from-clipboard.png Die Drosselklappeneinheit scheint 90 Grad nach vorne gekippt montiert zu sein. Seltsam.
    Vielleicht kann noch jemand etwas dazu sagen.

    RobertP z.B.

    Tha, sehr gut aufgepasst! Nach dem Vergleich mit ein paar anderen Fotos ist es mir auch aufgefallen. Das ist ja wirklich merkwürdig. Vielleicht ist/war da noch irgendwo was verbaut, weswegen das platztechnisch so besser ist? Ich meine, an der Funktion der Klappe, also an der Luftmenge die durchgeht sollte das ja nicht viel ändern, oder? Vorausgesetzt, Gasannahme und Leerlauf sind OK, dann sollte das keine weitere Probleme machen, oder?

  • Also Lack ab, Rost abschleifen (wenn nicht durchgerostet), mit den üblichen Produkten konservieren und vor neuem Rost schützen, dann lackieren? Wenn das nur unten an der Falz ist, könnte man das sogar selber machen, oder?

    Ja, aber zuerst entrosten und lackieren. Dann Konservieren.

    Je nach dem, was Du mit dem Bulli vorhast, könnte es auch reichen, den Rostfraß zu verlangsamen durch grobes entrosten und anschließende Behandlung mit FluidFilm und Mike Sanders von innen und außen.

    Radläufe und Einstiege sind wohl OK, es ist nur unten an der Falz vom Schweller. Beziehst du dich auf das komplette Austauschen der Bleche? Für eine oder für beide Seiten?

    Je nach Erfordernis. Ich wollte Dir nur mal eine Hausnummer nennen