Fehlerspeicher "Saugrohrdruck" und "Spritzbeginnreg." - ACV BJ97 - was unternehmen?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
Am Samstag den 22.06.2019 werden gegen 23 Uhr bis Sonntag dem 23.06.2019 um 4 Uhr morgens Wartungsarbeiten sein.
Dabei werden Sicherheitsupdates und andere Software Updates installiert.
Zu diesen Zeiten wird das Forum evtl. nicht erreichbar sein.
Gegen den Entzug...
  • Hallo zusammen,


    nach länger Zeit hier als Mitleser melde ich mich jetzt auch mal mit einer Frage... :)


    Ich habe heute mit einem Kollegen den Fehlerspeicher meines T4 Multivan ACV BJ1997 (265T km) ausgelesen und folgende Fehlercodes bekommen:

    • 00575.Saugrohrdruck
    • 00550.Spritzbeginnregelung


    Nun weiß ich ehrlich gesagt nicht genau, was ich unternehmen kann/soll, um die möglichen Probleme ausfindig zu machen und zu beheben.

    Ich habe den Bus seit Oktober letzten Jahres und seit dem keine Leistungseinbußen bemerkt - weiß allerdings nicht genau, ob schon immer etwas nicht gepasst hat.

    Mir ist aufgefallen, dass bei Drehzahlen ab ca. 2800 U/min und Last etwas weißlicher Rauch aus dem Auspuff kommt. Er verliert jedoch weder Kühlwasser (ständig auf Min) noch Öl (--> evtl. Einspritzzeitpkt falsch und zu viel Diesel??). Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 7,8 Litern. Zahnriemen inkl. Wapu habe ich direkt nach dem Kauf wechseln lassen (vor 5T km).

    Manchmal zickt er ein bisschen beim Anfahren (1. und 2. Gang) und stottert etwas... man kann es jedoch mit Gefühl beim Anfahren recht gut verhindern.


    Hat jemand Tipps, was ich wie anschauen/messen soll, um rauszubekommen was faul ist?


    Herzlichen Dank im Voraus und viele Grüße

    Fabian

  • Meine Vorgehensweise:

    Fehler löschen, weiter fahren, nach ein paar Tagen nochmals auslesen.

    Generell die dünnen Druckschläuche kontrollieren, insbesondere den zum STG.


    Gruss Jochen

  • hallo,


    -erstmal eine Stellglieddiagnose machen um die Funktion der Spritzverstellers und der Verkabelung sicher zustellen.

    -dann förderbeginn prüfen ggf einstellen.


    dann sollte die eine Sache wieder laufen

  • Guten morgen,


    Wenn der Förderbeginn außerhalb ist das für die Stellglieddiagnose völlig egal.

    Der Spritzbeginnversteller wird bei einer Stellglieddiagnose von der VCDS geregelt, nicht vom MSG.

    Bei der Prüfung wird von maximum zu Minimum geregelt und es ist definitiv eine Veränderung zuhören, egal ob der Förderbeginn außerhalb ist oder nicht.


    warum eine Stunde rum basteln oder basteln lassen wenn man auf ein Knopf drücken kann?



    mfg Sebastian

  • Hallo und vielen Dank für die vielen Antworten!!
    Ehrlich gesagt bin ich etwas überfordert mit einer "Stellglieddiagnose"... und wenn der Förderbeginn nur wie hier beschrieben zu bestimmen ist, dann damit auch. ?(


    Ich werde jetzt auf jeden Fall die Schläuche kontrollieren und ggfs. wechseln.

    PölChris wie kann ich denn per Knopfdruck den Förderbeginn kontrollieren?

    Sorry für die doofen Fragen und danke für eure Hilfe!

    Fabian

  • wenn du die Schläuche kontrollierst...denk dran im MSG ist ebenso noch ein kleiner Schlauch der ebenso kaputt sein kann...hatte ich auch schon X/

    Der Fehler Saugrohrdruck 00575 kann sooo vieles sein...wie schon gesagt Förderbeginn zu erst und dann nach einanderer schauen

  • Guten Morgen,

    Wenn der Spritzbeginnversteller hängt oder der Stecker ab ist oder oder, kannste einstellen wie du willst da geht Nichts einzustellen.

    Für was hat VW die StellgliedDIAGNOSE eingebaut? Richtig, umzuprüfen ob die Stellglieder die für den Motorlauf verantwortlich sind funktionieren.

    Unteranderem N108- Spritzbeginnversteller, N75- Turboladersteuerung, AGR usw.


    N108 Spritzbeginnversteller ist verantwortlich für den Förderbeginn.

    Also sollte man DIESES prüfen bevor man den Förderbeginn einstellt.


    Ergibt sind oder?


    Fabissimo den Förderbeginn dynamisch prüfen, da gibt es was brauchbares bei T4 Wiki glaube ich....

  • vcds regelt überhaupt nichts. Vcds sagt dem msg nur ab jetzt stellglieddiagnose. Was dann passiert ist Sache des MSG. Und das MSG kann denn Förderbeginn nur in einem fixen Fenster regeln. Dazu muss der förderbeginn statisch erstmal überhaupt im Fenster liegen. Wenn nicht gibt es den oben genannten Fehlercode.

  • Der Förderbeginn bei mein Bus was auf Grund eines defekten MSG auf 11-12 Grad gestellt war ein Wert von 190-200.

    Und die Stellgliediagnose hat ohne Einschränkungen funktioniert.


    Fabissimo bitte probier es einfach aus mit der VCDS

  • Fabissimo einfach die 4 Klicks machen und dann sagst du uns bitte ob dein Bus bei N108 zwischen hartem und weichem Lauf hin und her gewechselt hat.

  • Wow, vielen Dank für eure Beiträge!!


    Leider habe ich kein VAG-COM (VCDS)... ?(

    Liest hier zufällig jemand mit VCDS aus/um Stuttgart mit und hat Zeit und Lust mir zu helfen?!


    Danke nochmals und viele Grüße

    Fabian