ABL vor-GP Turbolader defekt (doch nicht) & Motorschaden, jetzt Oldtimer!

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Sitzt im der Wapu, zwischen Wapu und dem schwarzen flansch.

    Wenn das zu bleibt, läuft er am kleinen Kühlkreis. Ist jetzt nicht so der Hit.

    Meiner wird nach 30min Stadt Betrieb betriebswarm bei den aktuellen Temperaturen.

    PS entscheiden wie schnell du gegen die Wand knallst - Drehmoment wie weit du die Wand mitnimmst. 8o

  • Wenn das zu bleibt, läuft er am kleinen Kühlkreis. Ist jetzt nicht so der Hit.

    Passt das damit zusammen, dass die Temperaturanzeige nicht ansteigt?

    (war aber auch ne gemütliche Fahrt gestern mit 100 km/h max...nicht, dass das nicht reichen sollte, aber um die Belastung zu minimieren).

  • Bin ich mir gerade nicht komplett sicher.

    Würde aber zur Sicherheit das Thermostat checken bzw gegen eins mit 83° tauschen. Neues Kühlmittel schadet auch nie.

    PS entscheiden wie schnell du gegen die Wand knallst - Drehmoment wie weit du die Wand mitnimmst. 8o

  • ABL auf Abwegen Kühlmittel ist neu. Warum nicht das normale 87er? Ist ja kein Wüstenbus.

    yellowone Blöderweise habe ich gestern nicht am unteren Rücklauf gefühlt.

    Ich gehe ja aber eher davon aus, dass das Thermostat auf dauerhaft offen ist, also dauerhaft großer Kühlkreislauf und damit Kühlleistung zu stark. Die Heizungsluft wurde nämlich auch nicht wirklich heiß (früher hatte man teilweise das Gefühl, die verbrenne einem die Pfoten/schmelze die Schuhe).

    Weil der Temperaturfühler sollte ja auch bei geschlossenem großen Kreislauf von heißem Kühlmittel umflossen werden, oder nicht? Alternativ käme mir noch ein schlechtes Kabel/Steckverbindung zum Fühler in den Sinn, das einen eigenen Widerstand hat und damit den Wert verfälscht (laut Diagramm ist ja höherer Widerstand ≡ niedrigere Temperatur).

    Einmal editiert, zuletzt von tiljes (15. Juni 2024 um 13:23)

  • Das vermute ich auch.

    Außer du hast keine Kühlerlamellen mehr drin, DANN wird der bei 10-15 Grad Außentemperatur und schonender Fahrweise (also nicht so hohe Drehzahlen und Steigungen) auch nicht so warm.

    Ein Bus ist nie fertig.

    Gehört zur Familie: der Dicke (95er AAB, LR, TraPo Kombi) und

    der Kleinwagen (96er ACV, KR, Kombi), Zugpferd vom geliebten Gatten.

  • Das vermute ich auch.

    Außer du hast keine Kühlerlamellen mehr drin, DANN wird der bei 10-15 Grad Außentemperatur und schonender Fahrweise (also nicht so hohe Drehzahlen und Steigungen) auch nicht so warm.

    Ich hab auch keine Lamellen drinnen und nicht mal den originalen Kühlergrill. Bei Tempo 100 wird er definitiv betriebswarm.

    PS entscheiden wie schnell du gegen die Wand knallst - Drehmoment wie weit du die Wand mitnimmst. 8o

  • Mal gucken, was das mit neuem Thermostat wird.

    Gerade steht er noch in der Werkstatt und bekommt den neuen Zahnriemen. Allerdings soll wohl auch der Keilriemen besser neu...wobei insgesamt auffiel, dass auch der Schwingungsdämpfer schon am zerbröseln ist und - schlimmer - das Zahnriemenrad (wenn ich das richtig verstanden habe; EDIT: es war wohl wirklich nur der Schwingungsdämpfer gemeint) soll auch schon Risse aufweisen.

    Na hoffentlich wird das bis zum Wochenende und irgendwie bin ich trotzdem ganz froh, dass ich dafür gerade keine Verantwortung trage.

    ...damit endlich mal das H-Kennzeichen zur Geltung kommt. Stattdessen hatte ich die Nacht fast Alpträume, dass der vormals die Diebstahlgefahr vermindernde optische Allgemeinzustand (und es ist ja kein TDi und auch kein Cali oder wenigstens Aufstelldach) durch das H-Kennzeichen ins Gegenteil umschlagen könnte. War ich froh als es von der Werkstatt ein Lebenszeichen gab :D

    Einmal editiert, zuletzt von tiljes (19. Juni 2024 um 17:33)

  • So, ZR gewechselt, SD erneuert, die beiden anderen Riemen auch. Und auch das Thermostat (gegen eins mit 82°). Jetzt wird er wieder warm, wie er soll! Heute oder morgen dann die erste längere Testfahrt an die Ostsee!

  • Trotzdem besteht noch eine etwas längere Wartungsliste:

    • Türschloss Fahrertür
    • Scheinwerfer einstellen
    • Irgendwas klappert beim Einkuppeln (evtl. dieses halbmondförmige Blech der Getriebeabdeckung?
    • Mechanik im Außenspiegel reparieren
    • Scheibenrahmen der Heckklappe hat Undichtigkeit
    • Untere Schiebetürführung entrosten, lackieren und die Rollenführung irgendwie unterbauen
    • Aufhängung rechts der Stoßstange nochmal neu anschweißen
    • Leuchtmittel der Digitaluhr im KI ersetzen
    • Rasseln am KSB-Hebel beseitigen
    • Klappern der Lenkradabdeckung beseitigen
    • Plastikfußboden wieder ordentlich festkleben
    • Trägheit des Lichtwarnsummers prüfen und irgendwie abstellen (manchmal dauert es ein paar Sekunden, bis der anschlägt).
    • Abgerissene Mutter für die rechte Fahrersitzarmlehne irgendwie wieder richten (vermutlich einfach mit Blindnietmutter)
    • Komposter leer machen

    Dazu noch ein paar Verbesserungen, die ich generell gerne hätte:

    • Evtl. wieder auf Lüfter mit verstellbaren Blättern umrüsten (der alte ist beim Unfall 2021 hops gegangen)
    • Außenthermometer nachrüsten
    • Ablagefach für Mittelkonsole nachrüsten
    • UKW-Antenne nachrüsten (beim letzten Scheibenwechsel wurde einfach eine ohne Scheibenantenne eingebaut)
    • Stärkere Gasdruckfedern (liegen schon bereit)
    • Evtl. den Waschbeckenstopfen in der Heckklappe wieder gegen einen funktionierenden Scheibenwischer ersetzen 😀
    • Evtl. Heckklappe wieder mit ZV verbinden
    • Schalldämmung für den endlich nachgerüsteten Pollenfilter realisieren
    • AGR stilllegen
    • 12-V-Steckdose oder zumindest USB-Lademöglichkeit im Heckbereich nachrüsten
    • Zweitbatterie auf ordentlichen Laderegler umbauen (heißt im T4-Sprech glaube ich Ladebooster?)
    • Elektronischer Kompass (trotz Schiffqualitäten des T4 wackelt so ein Kugelkompass zu stark).
    • Diese Scheibenbetätigung ohne Schlüssel à la PeZe einführen
    • Handyhalterung, bei der das Handy nicht der prallen Sonne ausgesetzt ist und auch keine Lüftungsschlitze verdeckt (ist beim T4 ohne Klima und Kaltluft nur aus der Mitte essentiell!)
    • Irgendeine Armaturenbrett-Abdeckung für das Ramschfach des Beifahrers wäre schön (es tut mir irgendwie seelisch weh, dass da immer alles in der prallen Sonne liegt!)
    • Instrumente für Öldruck, Öltemperatur und Ladedruck nachrüsten ( ABL auf Abwegen wie hast du den Messing-Verteiler bei dir dicht bekommen? Teflonband?)
    • Innenraumbeleuchtung gegen LED tauschen
    • Schienensystem für unterhalb der Rückbank
    • Evtl. Fußblende der Sitzbank mit Öffnungen zum Kofferraum versehen
    • Größere Bremsanlage?
    • Drehkonsole für Beifahrersitz (oder Fahrer- und Beifahrersitz)
    • Matratzenauflage für ausgeklappte Sitzbank für besseren Schlaf
    • Insgesamt Maßnahmen für mehr Schallschutz bei der Fahrt
    • Heizkreislauf für den Fahrgastraum wieder in Betrieb nehmen

    Bestimmt fallen mir noch 100 weitere Kleinigkeiten ein 😅

    Einmal editiert, zuletzt von tiljes (21. Juni 2024 um 11:08)

  • Den Messingverteiler hab ich ganz normal angezogen, dann war der dicht.

    PS entscheiden wie schnell du gegen die Wand knallst - Drehmoment wie weit du die Wand mitnimmst. 8o

  • Hm, ich hatte den etwas mehr als handfest angezogen, da suppte es dann überall raus. Und bei diesen Stopfen mit den konischen Gewinden hatte ich irgendwie Bedenken, dass die den Dapter irgendwann einfach sprengen. War ich einfach nur zu zaghaft?

  • Trotzdem besteht noch eine etwas längere Wartungsliste:

    • Türschloss Fahrertür
    • Scheinwerfer einstellen
    • Irgendwas klappert beim Einkuppeln (evtl. dieses halbmondförmige Blech der Getriebeabdeckung?
    • Mechanik im Außenspiegel reparieren
    • Scheibenrahmen der Heckklappe hat Undichtigkeit
    • Untere Schiebetürführung entrosten, lackieren und die Rollenführung irgendwie unterbauen
    • Aufhängung rechts der Stoßstange nochmal neu anschweißen
    • Leuchtmittel der Digitaluhr im KI ersetzen
    • Rasseln am KSB-Hebel beseitigen
    • Klappern der Lenkradabdeckung beseitigen
    • Plastikfußboden wieder ordentlich festkleben
    • Trägheit des Lichtwarnsummers prüfen und irgendwie abstellen (manchmal dauert es ein paar Sekunden, bis der anschlägt).
    • Abgerissene Mutter für die rechte Fahrersitzarmlehne irgendwie wieder richten (vermutlich einfach mit Blindnietmutter)
    • Komposter leer machen

    Dazu noch ein paar Verbesserungen, die ich generell gerne hätte:

    • Evtl. wieder auf Lüfter mit verstellbaren Blättern umrüsten (der alte ist beim Unfall 2021 hops gegangen)
    • Außenthermometer nachrüsten
    • Ablagefach für Mittelkonsole nachrüsten
    • UKW-Antenne nachrüsten (beim letzten Scheibenwechsel wurde einfach eine ohne Scheibenantenne eingebaut)
    • Stärkere Gasdruckfedern (liegen schon bereit)
    • Evtl. den Waschbeckenstopfen in der Heckklappe wieder gegen einen funktionierenden Scheibenwischer ersetzen 😀
    • Evtl. Heckklappe wieder mit ZV verbinden
    • Schalldämmung für den endlich nachgerüsteten Pollenfilter realisieren
    • AGR stilllegen
    • 12-V-Steckdose oder zumindest USB-Lademöglichkeit im Heckbereich nachrüsten
    • Zweitbatterie auf ordentlichen Laderegler umbauen (heißt im T4-Sprech glaube ich Ladebooster?)
    • Elektronischer Kompass (trotz Schiffqualitäten des T4 wackelt so ein Kugelkompass zu stark).
    • Diese Scheibenbetätigung ohne Schlüssel à la PeZe einführen
    • Handyhalterung, bei der das Handy nicht der prallen Sonne ausgesetzt ist und auch keine Lüftungsschlitze verdeckt (ist beim T4 ohne Klima und Kaltluft nur aus der Mitte essentiell!)
    • Irgendeine Armaturenbrett-Abdeckung für das Ramschfach des Beifahrers wäre schön (es tut mir irgendwie seelisch weh, dass da immer alles in der prallen Sonne liegt!)
    • Instrumente für Öldruck, Öltemperatur und Ladedruck nachrüsten ( ABL auf Abwegen wie hast du den Messing-Verteiler bei dir dicht bekommen? Teflonband?)
    • Innenraumbeleuchtung gegen LED tauschen
    • Schienensystem für unterhalb der Rückbank
    • Evtl. Fußblende der Sitzbank mit Öffnungen zum Kofferraum versehen
    • Größere Bremsanlage?
    • Drehkonsole für Beifahrersitz (oder Fahrer- und Beifahrersitz)
    • Matratzenauflage für ausgeklappte Sitzbank für besseren Schlaf
    • Insgesamt Maßnahmen für mehr Schallschutz bei der Fahrt
    • Heizkreislauf für den Fahrgastraum wieder in Betrieb nehmen

    Bestimmt fallen mir noch 100 weitere Kleinigkeiten ein 😅

    ob das vor der nächsten Eiszeit alles abgearbeitet ist----- :)