215/75/15 Tachoangleichung Erfahrung

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Das hängt davon ab, welche Zahl bei deinem Fahrzeug eingetragen ist. Der Unterschied kann durchaus etwas mehr sein, je nach dem. Aber prinzipiell kommt das hin, auch das mit den 8 Stufen stimmt. Bei deinem Fahrzeug müsste original die 3523 drin stehen. Die zu wählende Zahl sollte kleiner sein in deinem Fall. Grob überschlagen sollte so 4 - 4,5% möglich sein.

    Hier gibt es etwas Lesestoff für dich: Klick und Klick

  • Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern, welche Ziffer ich wie geändert habe, jedenfalls war der Effekt, dass mit meinen im Abrollumfang 6,3 % größeren 235/60 R16 dann ziemlich exakt die Geschwindigkeit angezeigt wurde, die ich auch gefahren bin. Die Reifen waren neu. Inzwischen zeigt der Tacho wieder geringfügig mehr an, als ich fahre (laut Navi), vermutlich, weil die Reifen schon ein klein wenig abgefahren sind. Es kommt also auch immer darauf an, wieviel mehr der Tacho anzeigt, bevor man die Wegimpuszahl ändert.

    Aber Carport anzuschaffen ist auf jeden Fall eine gute Sache, auch für andere Zwecke (Förderbeginn kontrollieren z.B.)

  • Ich musste genau auf 3525 codieren, dann hats perfekt gepasst für die 215/75/15. Zuerst hab ichs ausgerechnet, das hat dann überhaupt nicht gepasst.

    Danach hab ich die 8 Möglichkeiten einfach der Reihe nach codiert, bis es dann mit der GPS App gestimmt hat. Jetzt geht der Tacho 1-2 km/h vor.

    Dann zum Bosch Dienst, der hat das bestätigt mit ner Navi und Gps Fahrt und das war´s.

  • Wenn es nur 1-2% sind, würde ich einfach die Nadel entsprechend versetzen.

    Ansonsten kann man auch das Ziffernblatt eines Passat 35i verwenden. Das hat eine "engere Aufteilung"

    Wenn man jemand aus dem Grafik-Bereich kennt, kann man auch ein Ziffernblatt mit anderer Aufteilung plotten und aufkleben.

    Es gibt auch Tachowellengetriebe.

    Man kann auch die Tacho-Mechanik umbauen lassen.