Ladegerät explodiert - Fraron Ersatz

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Am Samstag, den 23.03 ab 22:00 Uhr ist das Forum nicht erreichbar, da am Server Updates eingespielt werden.
Diese Wartungsarbeiten sollen bis Sontag, 04:00 dauern.

Zwischendurch könnt ihr ja das Ersatzforum benutzen...
  • Altes Thema Aktuell.





    Hi,


    Ich wühle mal in alten Geschichten herum und würde mich über Antwort(en) freuen.




    Mein Einbau steht bevor, nachdem ich nun endlich, ansatzweise den Gestank aus meinem Bus und das Fraron Austauschmodel vor mir liegen habe.


    In der Anleitung steht: "Je nach Verlegeart der Kabel (Zur Batterie),
    ist es erforderlich eine Sicherung an die Plusleitung - unmittelbar nach
    der Batterie - zu installieren"





    In welcher Verlegeart ist das so?



    Außerdem habe ich Hinten 2x Gel und als Starterbatterie Säure.


    Wie schon gelesen...


    ... Kann ich darauf vertrauen?








    Weiter im Text: "...- unmittelbar vor der Starterbatterie - muss eine
    Absicherung mit 20A im Plauskabel vorhanden sein, bzw. nachgerüstet
    werden.





    Existiert dort von Haus eine 10A Sicherung (vom alten LGerät),
    die ich nur durch eine 20A tauschen muss (Wenn ja, Wo?), muss ich noch
    eine nachrüsten, oder ist das ganz zu ignorieren?



    DANKE, LG - Johnny ?(

    _______________________________________________________________
    Anarchie funktioniert mit 90 % der Anarchisten nicht

  • Hallo Johnny,


    bzgl. dem Weglassen einer vom Hersteller empfohlen/offen gelassenen Absicherung der Bordbatterie, wird Dir hier vermutlich Niemand eine schriftliche Zusage geben. Je nach Verlegeart ist sehr offen gehalten, vom OEM war keine zusätzliche Absicherung vorgesehen...


    Wenn Du das Faron als Ersatz für das original Ladegerät vom Cali 1:1 einbaust, entfällt die Frage zur Absicherung der Startbatterie, da diese nicht über das Ladegerät mitgeladen wird bzw. würde. Beim Cali wird nur die Bordbatterie geladen, solange nichts modifiziert wurde. Stromlaufplan findest zu dem T4-Wiki: Suche mal nach Ladegerät_A10





  • Guten Morgen,
    Bitte schau dir diesen Link an. Habe das gleiche Problem gehabt und mich zum Einbau eines Ersatzgeräts entschlossen und auch nicht bereut.
    Ladegerät A10 ersetzen durch FraRon Austauschkit IUoU Automatikladegerät



    Hinweis: angeblich kann dieses FraRon laut Firmenbeschreibung zeitgleich beide Batterien laden („zwei Batteriebänke“). Ich habe es nach der Beschreibung eingebaut und versorge beide Gelbatterien mit diesem Ladegrerät. Es gibt verschiedene Ladegeräte, bitte beachten.

  • Moin Christof



    und auch bei diesem Gerät wird vom Hersteller eine Ansicherung empfohlen. Werfe mal einen Blick in die aktuelle Einbaueinleitung (unter Download)


    Aus Deinem Hinweis, das Du jetzt Gelbatterien lässt sich auch keine genaue Einbausituation nachvollziehen. Vermutlich hast Du zwei Gelbatterien als Versorgungsbatterien und lädst diese. Von der Option die Starterbatterie mitzuladen, machst Du wohl keinen Gebrauch (es sei den dies ist Deine 2. Gelbatterie)


    Die Frage der Notwendigen Absicherung wird m.E. auch nicht durch Deinen Link zu dem anderen Thread beantwortet.


    Grüße
    Andreas

  • Danke soweit.


    Leider bringt mich die Wikiseite und der Schaltplan als Leihe nicht weiter.
    Ich versuch es mal zu vereinfachen und hoffe is gibt eine JA / NEIN Antwort.


    Kann ich es wie folgt angehen, ohne dass mir was um die Ohren fliegt: (?)


    Meine parallel-geschalteten (12V) Bor-Gelbatterien schließe ich ohne extra Sicherung an den einen Plus Ausgang des Frarons und an den anderen schließe ich die Starterbatterie den Anschluss am Trennrelais an. Ebenfalls ohne eine extra Sicherung.


    Danke

    _______________________________________________________________
    Anarchie funktioniert mit 90 % der Anarchisten nicht

  • Hi, ich klinke mich hier auch mal ein. Mich hat es leider auch erwischt und bei unserem Cali Coach ist nach 2 Stunden am Landstrom das Ladegerät durchgebrannt. Hat eine ganz schöne qualmwolke gegeben.


    Gibt es hier im Forum eine Anleitung zum Austausch des Ladegeräts (Foto doku, Blog......)? Vor allen das Fraron was ja einige erfolgreich verwenden finde ich interessant!


    Leider bin ich nicht fündig geworden.


    tausend Dank :)

    Suche:


    - Markiese (Thule, Fiamma F 35 oder 45

    - Brandrup Isolite Inside Thermomatten

  • Hi,


    Technisch ist alles einigermaßen gut beschrieben in der Anleitung. Ich habe 20A Sicherungen zwischen Starterbatterie/Bordbatterien und Ladegerät gesetzt. Muss man glaube nicht (Ladegerät selbst abgesichert(?!)), fand es aber sinnvoll, da ich das Ladegerät beim durchbrennen nicht ausbauen muss.

    Handwerklich ist der Einbau eine kleine Fummelei, hält sich aber in Grenzen. Ich bin an die Hinteren Schrauben nicht rangekommen und habe das Gerät nur Vorne verschraubt. Damit es Hinten nicht Klappert und Wackelt, habe ich vorne noch einen kleinen Holzkeil untergeklemmt und verklebt/verschraubt. Damit wird das Gerät Hinten auf den Boden gedrückt.

    Zum Gerät: Wenn es angeschlossen ist, hört man den Lüfter (Im Forum heiß diskutiert) - das ist Fakt. Kann stören! Tut es mich persönlich nicht :-)

    Für die (meine) Batterien ist das Gerät mit seinen Ladezyklen und Kurven sehr gut geeignet.


    Viel Erfolg!


    P.S. Gestank geht nach ca. 1-2 Monate wieder raus. Immer schön zwei Fenster einen Schlitz offen lassen.

    _______________________________________________________________
    Anarchie funktioniert mit 90 % der Anarchisten nicht

  • Muss man glaube nicht (Ladegerät selbst abgesichert(?!)), fand es aber sinnvoll, da ich das Ladegerät beim durchbrennen nicht ausbauen muss.

    Das kann funktionieren, muss aber nicht - meistens fliegen zwei gleich große Sicherungen auch zusammen raus.

    Um da eine Selektivität reinzubekommen (also dass eine Sicherung zuerst rausfliegt) muss man entweder zwei Sicherungs-Stufen überspringen oder zwei Sicherungen nehmen die zeitlich unterschiedlich schnell reagieren (gibt es als Flachstecksicherungen meines Wissens nicht - nur als Rundsicherungen)


    Gruß, Jörg