VW Helios 8,5x19" auf VW T4 Caravelle 7DZ 2,5l TDI 151 PS BJ: 2002 langer Radstand

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Hallo,


    ich möchte VW Helios Felgen auf meinem T4 fahren. Leider brauche ich noch die passenden Reifen. 245/40 R19 98Y sind nicht erlaubt. Der Bus hat eine Traglast vorne von 1.600 Kg.


    Wie sollte ich am besten weiter machen?


    - 255/40 R19 --> mit Tachoangleichung? --> Dann kann ich die Winterräder 205/60 R16, wegen dem Abrollumfang nicht mehr fahren.


    Gibt es einen Trick 17, wie ich irgendwelche Freigaben von den Reifenherstellern für die 245/40 R19 98Y bekomme, um sie mit Traglastindex 100 fahren zu können?


    Ich möchte am Bus nichts verändern müssen, vor allem nicht an der Schiebetür.




    Bitte um eure Ratschläge..




    Grüße

  • Fahr einfach mal zu nem schrotti und dann mit der VA auf die Waage


    das lässt du dir ausdrucken und fährst zum Tüv.. Der hat sicherlich keine 1,6t auf der VA, und dann lässt ihn direkt ablasten

    Zu Verkaufen :D :




    -Schaltbox mit Rückwärtsgangsperre ( AFK Getriebe )
    -DXZ Getriebe für 2.5TDI 102PS
    -MFA-GRA Lenkstockhebel (altes Modell)
    -Klimaleitungen
    -AXG Kühlerpaket komplett

  • 255/40 R19 ist nur 1,5% größer als deine Seriengröße 225/60 R16.
    Brauchst du überhaupt eine Tachoangleichung? Geht dein Tacho so genau? Probiers doch mal mit GPS aus. häufig geht der Tacho mindestens 3-4% nach.


    Selbst wenn du die Angleichung machst/machen musst, kannst du wohl problemlos deine Winterschlappen weiter nutzen.


    Gruß
    Mark


    PS: Ein Tacho ist kein Hochpräzisionsinstrument...


    PS2: Die Serien-Winterreifengröße vom 111kW ist ja 205/60 R16. Die sind 3,5% kleiner als 225/60 R16, und man muss nicht jedes mal den Tacho angleichen.

    Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke

    Einmal editiert, zuletzt von KNOX ()

  • Fahr einfach mal zu nem schrotti und dann mit der VA auf die Waage


    das lässt du dir ausdrucken und fährst zum Tüv.. Der hat sicherlich keine 1,6t auf der VA, und dann lässt ihn direkt ablasten


    Moin Moin,


    greife das aus gg. Anlass nochmal auf. Das habe ich gerade heute morgen gemacht bzw vorgehabt. Und nichts da.. Der Sachverständige hat sich keinen Meter drauf eingelassen... Obwohl ich vorher auf dem AWH auf der Waage war! (VA: 1240kg, ok halbvoller Tank, und nur ein BacktoBack Sitz drinnen, HA: 780kg) aber selbst wenn ich 40 Liter Diesel und den Sitz dazu rechen bin ich bei ca.1310kg... macht 200kg Luft! Oder sehe ich das falsch? Gerade in Bezug auf Zuladung bzw Leergewicht und zul. Gesamtgewicht.. s. u.


    Er: "Ablasten? Wozu das denn..."


    Ich: "Neues Jahr neues Glück, ergo neues Alus!"


    Er: "Welche Alus? Traglasten der Dinger...?"


    Ich: "Naja das ja das Problem, habe welche im Auge aber gebe ja nicht 1500€+ aus, um dann gesagt zu bekommen: Das funzt nicht! Eine, die in Aussicht steht, hat 725kg und 18" ."


    Er: "60kg+ an der VA wird eh nichts... Großer Motor... über 800kg Zuladung... bla bla... Komm wieder wenn du die Alus hast wird eh Einzelabnahme.. bla bla..."




    Kann mir jemand helfen? Zwecks Ablauf oder nem netten und freundlichen Prüfer im Kreis RD-Eck bzw Kiel...


    Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße von der Ostsee

  • was nützt dir das Wiegen...es heisst ja zulässige maximale Achslast und nicht tatsächliche Achslast...
    die Achse hat nun mal 1600 kg maximale Achslast, also muss auch der Reifen das aushalten.
    Ich hab auch vorne 1600 kg, und stand vor dem gleichen Problem...allerdings nur 17"... Reifen suchen mit mind. Li 100

  • Hallo


    Hatte mal Zender Alus drauf 17 Zoll mit 245 er, also 1996 gab es noch keine Reifen dafür und es waren Dunlop reifen eingetragen mit
    94 lastindex, aber selbst beim VR6 haben die dann von Dunlop aus eine Bestätigung geschrieben das mit dem Auto bei 3,1 Bar Luft und
    der Höchstgeschwindigkeit die Reifen eine ausreichende traglast haben. Denn die traglast hat ggf. auch was mit der Geschwindigkeit
    Und Luftdruck zu tun. Versuche es doch mal auf der Schiene.


    Mit freundlichen Grüßen

    :tongue: Gruß aus Viersen Boris :winker: Konfuzius sagt : Wer später bremst fährt länger schnell

  • hallo nochmal...


    danke für eure Antworten, aber das der LI der Reifen zu der Achslast passen muß ist klar. In meinem Fall momentan 245/45er Hankook Ventus S1 evo2 mit nem 99er = 775kg bei 1510kg Achslast. Dezent M Felge in 7,5 x 17 mit ner 825kg Traglast!


    Eine,der neuen zur Auswahl stehenden Felgen (18"), hat aber nur 725kg Traglast -> macht 1450kg Achlast als Maximum. Im Umkehrschluss bedeutet das doch 1510kg - 1450kg = 60kg Also die VA um Minimum 60kg ablasten, eher 70kg oder sogar 80kg um auf der sicheren Seite zu sein...


    Da es hier im Forum ja sogar 111kwler mit ner Achslast von nur 1430kg, ab Werk wohlgemerkt, gibt sollte es doch gar kein Problem sein! Natürlich ohne einen Sitz zu verlieren... Sprich es gehen mir maximal 80kg Zuladung verloren. Das heißt wiederum, 801kg (im originalen Zustand ->1959kg Leermasse und 2760kg zulässigem Gesamtgewicht) Zuladung möglich! Da kommt es doch auf 80kg nicht an?! Muss ich mir dann halt nur für die Zukunft merken...


    Für alle die, die jetzt meinen 801kg sind schnell voll... Das sehe ich relativ! Bsp: 7 Sitzplätze mal durchschnittlich 75kg (für nen Durchschnittseuropäer angenommen) sind 525kg -> bleiben also 276kg für Gepäck und ähnliches! Nach der Ablastung wären das dann halt nur noch 196kg, oder?!


    Unterm Strich wäre dann auch nen Reifen mit nem LI von 97 drinnen...


    Jetzt könnte man das natürlich noch weiterspinnen und versuchen auf 1420kg Achslast zu gehen um nen LI von 96 fahren und somit 19" mit 255/35er Schlappen...



    Mit freundlichen Grüßen von der Ostsee

  • Moin.
    Ich greife hier das Thema nochmal auf.
    Ich habe eine 2001er Caravelle mit langem Radstand und 1600kg Achslast vorne.
    Ehemals ACV , demnächst AXG.
    Sprich Tacho etc geändert.
    Mein Problem sind auch die 1600KG Achslast vorne!
    Möchte auch 245/40/19" fahren. Die Reifen gibt es aber nur mit 98er(750kg) Lastindex! Sprich ich muss auf 1500Kg vorne runter. Hat das schon jemand hinbekommen?
    Statt einer Doppelsitzbank habe ich nun nur noch Fahrer und Beifahrersitz vorne.
    Es soll ja lange Radstände mit 111kw und 1510kg Achslast vorne geben.
    Bin auf Eure Antworten mal gespannt ...
    Würde mir ja auch andere Reifen mit 100er Index kaufen wenn es welche geben würde ..

    Einmal Bus immer Bus?
    Man weiß erst , wie gut ein Auto war ,
    wenn man von anderen Autos enttäuscht wurde.
    Also back to T4

  • Okay , danke für die Info.
    Wenn die TÜV Prüfer hier nicht mitspielen ,dann werde ich es dort versuchen.
    Was rufen die da denn so ca für auf an Euronen?
    LG

    Einmal Bus immer Bus?
    Man weiß erst , wie gut ein Auto war ,
    wenn man von anderen Autos enttäuscht wurde.
    Also back to T4

  • Wo ist denn der Riesenunterschied zwischen dem kurzen und langen Radstand?
    Ich habe einen kurzen AHY als 7 Sitzer mit 2 Sitzen vorne geschlachtet und der hatte nur 1400kg auf der Vorderachse.
    Mein langer als 9 Sitzer aber 1600KG
    In Zukunft können aber auch bei mir nur maximal 7 Personen mitfahren.
    Vorne 2 Sitze. In der Mitte 2 Sitze aus dem MV2 und hinten eine Varius Schlaf/ Sitzbank.
    Kann mir einfach nicht vorstellen , daß der lange und kurze 200kg Unterschied bei gleichem Motor auf der Vorderachse haben sollen.
    Wenn , dann lade ich doch hinten zu....

    Einmal Bus immer Bus?
    Man weiß erst , wie gut ein Auto war ,
    wenn man von anderen Autos enttäuscht wurde.
    Also back to T4