Kopfstützen abmontieren, aber wie?

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • nein - den Kunststoffschieber direkt an der oberkante der Rückenlehne (das Plastik was seitlich ca. 5 mm vorsteht) kräftig zur Kopfstütze drücken und dann das Teil hochziehen.

    geht komplett Werkzeuglos

  • nein - den Kunststoffschieber direkt an der oberkante der Rückenlehne (das Plastik was seitlich ca. 5 mm vorsteht) kräftig zur Kopfstütze drücken und dann das Teil hochziehen.

    geht komplett Werkzeuglos

    nein, bei diesen nicht, das wäre zu einfach :)


    Es gibt noch diese "Alte" "billige" lösung wo man kein Plastik seitlich reindrücken kann. Da muss man mit einem schraubendreher eine drahtklammer herausoperieren. An meiner beifahrerdoppelbank habe ich auch solche ;)

  • Hallo VWT4neuling

    den Kunststoffschieber direkt an der oberkante der Rückenlehne (das Plastik was seitlich ca. 5 mm vorsteht) kräftig zur Kopfstütze drücken und dann das Teil hochziehen.

    Atlantis16 hat Recht.



    Es gibt noch diese "Alte" "billige" lösung wo man kein Plastik seitlich reindrücken kann.

    Auf den Bildern vom TE sind die Plastik Schieber zu erkennen.

    Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:      3 7 7

    Stand 05.02.2019: Noch 3 Jahre, 7 Monate und 7 Tage bis zum H-Kennzeichen :drive:

    2019 fest geplant:
    20.06. - 23.06. VW-Bustreffen Saar 2019 Losheim am See
    30.08. - 01.09. 10. HESSEN Treffen am Gederner See - 2019

  • da ist tatsächlich diese Drahtklammer zu sehen, ich weiß eben nicht genau wie Sie richtig anzugehen ist - drüchken, schieben etc. Und wenn, dann in welche Richtung. Ich will ja, dass der Schlitz nicht zerpuhlt wird

  • es ist bei mir Jahre her, als ich die Doppelbank hatte

    ich meine, es ist eine klammer, die man von der Seite, wo man die beiden Enden sieht, rausdrücken/schieben muß

    ziehen von der gebogenen Seite geht schlecht

    wenn die Feder raus ist, könntest du mittels gewebeklebend ein Ziehfähnchen dranbasteln fürs nächste mal


    evtl. muß sie gar nicht ganz raus, weil da eine verbreiterung kommt, schwer zu erklären


    so war das glaub ich zu bedienen

    Gruß Tilo

    Surfwomo für 3 jetzt mit beschreibung, ABL mit 130.000 km,LLK eingetragen, Modelljahr 94, EZ Mitte 97, langer 5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

    OHNE folgende Selbstverständlichkeiten: Airbag, Servolenkung, ABS, WFS (Klima, elektr. Fensterheber usw usf)

  • Ganz einfach mit einem kleinen Schraubenzieher die Klammer rausziehen. Also schräg von oben unter der obersten Plastikabdeckung.

    Beim Einbau einfach die Klammer wieder reinschieben.

    ....und bei der entsprechend niedrigen Außentemperatur macht es Knacks und ein Stück vom Plastik ist ab.
    (Hatte ich selbst schon)
    Besser erst einmal mit Rausschieben probieren. Damit rechnen, dass es sich zum Ende hin beschleunigt in die Freiheit bewegt und weiter weghüpft, als man es haben will......

  • Senf


    Vorher mit einem Fööön etwas warm machen.

    Ich konnte diese Technik schon vor 40 Jahren nicht leiden. Weil egal, wie sehr man sich angestrengt hat, das Plastik trotzdem hinterher "zerfetzt" ausgesehen hat.

  • Ganz einfach mit einem kleinen Schraubenzieher die Klammer rausziehen. Also schräg von oben unter der obersten Plastikabdeckung.

    Beim Einbau einfach die Klammer wieder reinschieben.

    Sehe ich genauso. Bei meiner Doppelsitzbank ging es jedenfalls so. Auch im Winter und kein Plaste zerschrammt oder gebrochen.

  • hihi. Einer meiner Plastik Aufnahmen sieht entsprechend aus, weil ich das Ding mal eben abmachen wollte. Getreu dem Motto : das kam doch nicht sein...:wall::shake::aufreg::aufreg::aufreg::idiot: habe ich die klammer von der Eiben Seite der Klammer raus gepopelt...=):rock: