Getriebehaltbarkeit T4

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Am Samstag, den 23.03 ab 22:00 Uhr ist das Forum nicht erreichbar, da am Server Updates eingespielt werden.
Diese Wartungsarbeiten sollen bis Sontag, 04:00 dauern.

Zwischendurch könnt ihr ja das Ersatzforum benutzen...
  • Moin!
    Bei mir geht seit heute kein Gang mehr rein :(




    In die Werkstatt (freie) schleppen lassen und um Reparatur gebeten.
    Vermutlich ist es nur das Schaltgestänge, bzw. so eine Kugel aus Kunststoff...hab kein Plan von Autòs, insofern verzeiht mit falsche Benennung.
    Der Werkstattleiter wolte jetzt wissen, ob da schon einmal Getriebe gewechselt wurde.
    In den vorhandenen Unterlagen ist nichts vermerkt und die errechbaren Vorbesitzer haben diesbezüglich keine arbeiren ausführen lassen ( müssen)
    Den 1sten Besitzer erreiche ich nicht :(
    Meine Frage: wie lange hält den so ein Getriebe? Hab jetzt 394000 km runter
    Dann würde mich natürlich auch interessieren, ob man so ein Getriebe noch bekommt und was der Austausch ca. kosten würde...


    Danke fürˋs lesen und evtl. kommentare/Hilfe etc.


    LG!
    Heiko

  • Das Getriebe selbst hat normalerweise eine erheblich längere Lebensdauer
    Ob die Gänge ohne Nutzung des Gestänges am Getriebe selbst noch reingehen kann man testen - einfach vor den Motorraum stellen und in Fahrtrichtung links direkt neben der Batterie unten am Getriebe die Gänge durchschalten ...
    Gruß, Jörg

  • Und warum sollte man das Getriebe wechseln lassen, oder warum sollte es schon mal gewechselt worden sein?


    ERstmal die Kugel checken. Das Getriebe nur anfassen, wenn es wirklich nötig ist. Man wechselt ja auch nicht die Spülmaschine aus, wenn die Steckdose in der Wand kaputt ist...

  • PeZe
    Danke!
    Wenn er Probleme hat oder ähnliches, mache ich das!
    Vorweg traue ich mich nicht so unbedingt, manche fühlen sich schnell auf den Schlips getreten ;)


    @all
    Was mir gerade noch einfällt...
    Gibt seit längerem Probleme mit dem einlegen des 4 Gangs...Frauchen rührt und „bricht“ dann ordentlich rum, um den rein zu bekommen.
    Bei mir eher unproblematisch gewesen, hab aber auch nicht so kurze Arme :D
    Aber gut rein geht er schon länger nicht, das ist auch mir aufgefallen

  • Das kann auch an einer der beiden Kugeln liegen.
    Der Kunststoff reißt meistens ein wenig ein, dann schaltet es sich unpräzise.
    Fliegt die große Kugel raus, bekommt man fast gar kein Gang mehr rein.
    Wenn die Kugelpfanne von der kleinen Kugel durchrutscht, wird's noch verrückter.


    Ich würde die defekte Kugel und ggf. die Kugelpfanne tauschen lassen und dann erstmal Probefahren.

  • Das Getriebe selbst hat normalerweise eine erheblich längere Lebensdauer


    sofern man alle 100.000 km das Getriebeöl wechselt und einmal jährlich prüft das noch genug Getriebeöl im Getriebe ist, schon wenn ein wenig fehlt dann wird das Öl und das Getriebe heisser als es soll und darunter leiden die Lager und Wellen.

    :D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
    :thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo


    ..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

  • sofern man alle 100.000 km das Getriebeöl wechselt und einmal jährlich prüft das noch genug Getriebeöl im Getriebe ist, schon wenn ein wenig fehlt dann wird das Öl und das Getriebe heisser als es soll und darunter leiden die Lager und Wellen.


    :thumbsup:


    Gruß, Jörg

  • wenn ich mir die qualität der kegelrollenlager so anschaue, ist schon ein mehrfaches thema hier gewesen, glaub ich nicht an eine große standfestigkeit des getriebes.
    meins, getriebeausgang, war auch nach 220000 km platt und machte geräusche-
    da ist der motor deutlich standfester- vom T5 2 Biturbo will ich ja jetzt mal gar nicht reden :D

  • nsu tt :
    Auch wenn die Getriebe von deinem Syncro und das Getriebe vom Themenersteller sehr ähnlich sind, treten beim Syncro-Getriebe teilweise höhere Kräfte auf die Lagerung auf.
    Einmal aufgrund des Allradantriebs und einmal Aufgrund der kurzen Übersetzung.


    Beim meinem letzten Getriebewechsel habe ich in einen ACV mit nachweisbaren 170tkm Laufleistung ein Getriebe aus einem Bus mit 480tkm eingebaut.
    Ersteres hat schon ordentlich Geräusche gemacht und der 1. Gang ging kaum noch rein. Es war undicht und es fehlte Getriebeöl.
    Beim zweiten Getriebe war alles gut. Es sah auch nicht so aus, als wenn es schonmal offen war.

  • Kleine Rückmeldung…
    War das Schalt-Gestänge. Preis erfahre ich morgen. Nebenbei noch bemerkt, das das Anlasserkabel locker und korrodiert ist...war.
    Was darf so etwas ca. kosten? Also Schaltgestänge ein und ausbauen?