Furten mit dem Benziner (VR6)

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Am Samstag, den 23.03 ab 22:00 Uhr ist das Forum nicht erreichbar, da am Server Updates eingespielt werden.
Diese Wartungsarbeiten sollen bis Sontag, 04:00 dauern.

Zwischendurch könnt ihr ja das Ersatzforum benutzen...
  • Hallo Syncro Freunde,


    was gibt es beim Furten mit dem VR6 zu beachten, oder generell mit einem Benziner.


    Voraussetzungen bis jetzt:


    - Getriebeentlüftung hoch gelegt
    - Zündkerzenstecker- Siliconfett behandelt
    - Schnorchel
    - Seikel Fahrwerk
    - BFG AT 2015/70 R16



    Welche Tips habt ihr noch?



    Danke!


    (PS: Ich weiß, ich bin spät dran mit den Vorbereitungen für Island, bin ja schon auf der Fähre :D )

  • schau mal hier - kleine Liste:


    Wattiefe T4 mit Schnorchel


    Und bevor man durchfährt am besten einen anderen durchfahren lassen :)
    Oder durchwaten (Neopren/Gummischuhe vorteilhaft) und auf kleine Trolle absuchen
    Die Ideallinie ist nicht immer gerade durch! Eigentlich fast immer bogenförmig.
    Traue keinen (älteren) Fahrspuren! Der Untergrund kann sich ändern. Die grobe Richtung passt aber meistens.


    Da gibt's meistens tolle gelbe Schilder mit den Regeln vor jeder Furt:
    Hier mal eben ergoogelt: http://www.azimuthaudio.ca/azi…e-icelandic-interior.html


    Viel Erfolg, RalphCC

  • Welche Tips habt ihr noch?

    Achte auch immer auf den Tagesverlauf bei Gletscherbächen! In der Früh und am Abend ist der Wasserpegel und die Abflussmenge am niedrigsten, da sie stark abhängig von der Sonneneinstrahlung ist, die auf die Gletscheroberfläche und/oder die Altschneedecke wirkt.
    Gerade in Island gibt es sehr starke Abflussschwankungen im Tagesverlauf, die zum Teil mir freien Auge erkennbar sind. 8o Sehr spannend zu beobachten!


    Lg und eine gute Fahrt!

  • Hallo!


    Danke für eure Hinweise! Die generellen Dinge, welche beim Furten zu beachten sind habe ich zum Glück auch schon im Buch "Trackbook Island - 64 Hochlandtouren" lesen können. Dort sind alle Wegabschnitte sehr gut und detailiert beschrieben. Mit maps.me kombiniert sollte das eine sehr gute Navigation zulassen. Für die Furten stehen auch im Buch immer noch die Ideallinien mit drinnen. Noch nicht praktisch getestet das Buch, aber bis jetzt für die Vorbereitung sehr zu empfehlen! Wirklich auch sehr gut geschrieben und übersichtliches Layout.


    :?: Generell: vorsichtshalber beim Furten schon mal die HA Sperre rein? :?:




    Die grundlegenden Abdichtungen habe ich bis auf paar alle gemacht ...


    Ich gehe mal deine Punkte durch RalphCC : :


    1. Getriebeentlüftung nach oben legen.
    2. Unterdrucksystem Belüftung - Luftfilter (sieht aus wie offener Spritfilter) :?: --------- wo finde ich das? --------
    3. Hella-Xenonscheinwerfer - Belüftungsnippel (4x) ------- Hab ich nicht -------
    4. Deckel des Servoölbehälters - Entlüftungsbohrung :!: ---------- noch machen -------------
    5. Motorsteuergerätgehäusebelüftungsnippel austauschen und anschließen (edit 2013-05-01) :!: ---------- noch provisorisch machen, mit Gaffa abdichten, oder ähnliches -------------


    6. Benziner: Zündkerzenstecker- Siliconfett behandelt :!: ---------- noch machen -------------
    7. Was noch :?:



    Weitere Sachen ausserhalb des Motorraums:


    10. Hinterachsgetriebeentlüftung in den Inneraumgelegt (durch die Kabelführung unter der Rückleuchte) ✅ --------- ist abgedichtet. -------


    11. Druckentlastungsklappen hinten hinter dem Stoßfänger seitlich badichten ✅ --------- zu geschweißt -------


    12. Schaltknüppelmanschette abgedichtet ✅ --------- mit Sika eingeklebt, kommt noch mal Gaffa drauf zur Sicherheit -------


    13. Wasserablauflöcher in den Türen mache ich optional dicht - will bei Regen ja nicht absaufen. :?: --------- bleiben erstmal wie sie sind, läugf ja auch wieder raus - oder verkenne ich da was? --------


    14. Fanfaren nach oben legen - Hab meine vor die Batterie geschraubt, das klaut aber etwas an Schallleistung.


    15. Abgas- und Frischluftöffnungen unserer Stand- und Zusatzheizungen verschließen - z.B.mit Finger-Stücken von Gummihandschuhen. ✅ --------- hab keine, außer Zuheizer, der sollte dicht sein. -------


    16. Kennzeichen fest verschrauben - Standard-Kennzeichenhalter taugen nichts. Der Wasserdruck beim Eintauchen reißt das Plastik auseinander oder von den Schraubenköpfen. ✅ --------- ist gemacht. -------




    :?: Allerdings bleibt meine Frage, was muss ich beim Benziner noch zusätzlich beachten? Zündverteiler? o.Ä. ? Lichtmaschine macht das doch mit, oder? :?:

  • Ich habe als Facebook-Opa noch ein Benziner war, die Erfahrung gemacht, das Wasser unter der Verteilerkappe am meisten Ärger bereitet.
    Ich habe irgendwann die Verteilerkappe mit Motordichtmasse angesetzt, dann ging es.


    Was außerdem noch Ärger machen kann:
    -Undichtigkeiten im Ansaugsystem oder noch nicht installierter Schnorchel
    -nicht abgedichtetes Kupplungsgehäuse und Kuppeln, während man im Wasser ist


    Das Syncrogitter der Stoßstange verliert man auch gerne mal im Wasser.

  • Ich habe als Facebook-Opa noch ein Benziner war, die Erfahrung gemacht, das Wasser unter der Verteilerkappe am meisten Ärger bereitet.
    Ich habe irgendwann die Verteilerkappe mit Motordichtmasse angesetzt, dann ging es.


    Was außerdem noch Ärger machen kann:
    -Undichtigkeiten im Ansaugsystem oder noch nicht installierter Schnorchel
    -nicht abgedichtetes Kupplungsgehäuse und Kuppeln, während man im Wasser ist


    Das Syncrogitter der Stoßstange verliert man auch gerne mal im Wasser.


    Danke für deine Antwort!



    - Die Verteilerkappe muss ich also mal suchen, habe dummer Weise keine Dichtmasse mitgenommmen :evil: Aber dann muss es was anderes tun, Slikonfett oder Kontaktkleber :whistling: oder sowas.


    - Schnorchel ist zum Glück angebaut und angeschlossen


    - Kupplungsgehäuse ist leidern icht dicht, das äre bei meiner Motor - Getriebe Kombi eine größere Sache (genaueres dazu bald in der Doku ... ) ERGO - nocht kuppeln im Wasser. Dann läufts rein und wieder raus. Einzig das Kupplungslager wird evt. leiden ...


    - Syncrogitter .... Das Problem klärt sich mit der neuen Stoßstange, die ich angebaut habe ;) Auch dazu bald genaueres in der Doku.