Kaufberatung T4 camper

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo,


    Ich wollte dazu nochmal einen gesondertes Thema aufmachen, ich hoffe das ist ok. Falls nicht kurz anmerken, dann lösch ich eines der beiden wieder. Wir suchen gerade am Bodensee und in der Nähe einen Camper. Wichtig für uns ist vier eingetragene sitze, die auch als Bett funktionieren. Die Frage ist nun normalen Transportern kaufen und alles selbst machen, plus zugelassene schlafsitzbank kaufen (selbst bauen wird vermutlich nie zugelassen) und allen weitern Ausbau auch selbst durchführen. Oder alternativ ein ausbauten kaufen bzw einen der mindestens eine schlafsitzbank hat. Ersteres ist laut meines Wissens deutlich teuere....


    Gerade bin ich auf dieses Fahrzeug gestoßen, hat eigentlich alles was wir brauchen. Was meint ihr dazu ?


    https://www.ebay-kleinanzeigen…ocial&utm_content=app_ios



    Liebe Grüße Marc :)

  • auf jeden Fall gut, dass dem Vk Mike Sanders ein Begriff ist.

    Neue Kupplung/ZMS ist auch gut, bei 165 Tkm allerdings sehr früh, die extrem niedrige Laufleistung für einen 97 sollte natürlich belegbar sein.

    Multivanbank wird hier immer als unbequem beschrieben, ist Hörensagen, hab's nie getestet.

    Edit sagt, der TÜV steht an.

  • Ja die Multi Van bank soll unbequem sein das hab ich gelesen aber was gibt es für eine Alternative ? Welche auch zugelassen ist :)?


    Also meint ihr mal anschreiben und anschauen ? Kommt jemand zufällig aus der Nähe und hätte Lust mitzukommen, als Hilfe :)?

  • Und nicht mit Mike Sanders Hohlraumversiegelung!

    Ein "rostfreier" MV kostet > 10k


    Edit1: Ein rostarmer MV unter 10 k steht normalerweise keine 2 Tage im Netz.


    Edit 2: Sagte ich schon , dass Du schnell sein solltest? Nicht hier schreiben, anrufen!


    Edit3: Ist ein Caravelle mit nachgerüsteter MV-Schlafbank. Ist trotzdem sehr gut. Kannste immer noch eine eigene Berttkonstruktion einbauen, wenn Du möchtest. Ist schon Wohnmobil mit Küchenblock und Fahrradträger. Das könnte ein 6er im Lotto sein.

    Wenn der bei mir in der Nähe wäre, wäre ich schon dort.

  • Jaa!!! Der geht leider nicht and Telefone, hab ne Nachricht hinterlassen. Schade das ich niemand kenn der mit mir mitfährt um sich den anzuschauen.... hier auch niemand in der Nähe heut Abend oder morgen früh ?

  • Schade das ich niemand kenn der mit mir mitfährt um sich den anzuschauen..

    Da brauchst Du nicht mehr hin, der ist mit Sicherheit schon weg.......

    Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
    1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :kewl:

    . Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :drive:

  • Der geht leider nicht and Telefone,

    Da rufen wahrscheinlich so viele an, dass der Verkäufer, nachdem er mit 2-3 Interessenten Termine ausgemacht hat, das Telefon ausgestellt hat.

    Habe ich auch immer so gemacht.


    Was Du jetzt noch tun kannst:

    Schreibe ihm eine nette persönliche Nachricht mit Grußformel und woher Du kommst usw. über Kleinanzeigen, vielleicht bekommst Du noch eine Chance und er ruft Dich zurück.

  • Morgen 9:30 Termin ausgemacht !!!! Er hat nicht wirklich viel zum Auto sagen könnne außer das alles super ist, läuft gut und kein Rost. Das waren seien Worte :D Plakette hat der ne rote meint er bzw er hat gar keine weil die das nicht brauchen meint er:D


    Naja wir schauen ihn mal an, wenn nicht habe wie wenigstens mal eine gesehen :)

  • krass das der so begehrt ist :)

    95% der angebotenen T4 sind mittlerweile übel vom Rost an den typischen Stellen betroffen. Die Sanierung in einem Fachbetrieb kostet ab 2500 € und kann auch 10k kosten (lohnt dann nur bei California).

    Wenn ein gepflegtes Sommerfahrzeug /Garagenschätzchen oder rechtzeitig konserviertes Exemplar auf den Markt kommt. ist es entweder unverschämt teuer (z.B. letztens ein MV2 Last Edition für 30.000 €) oder sehr schnell weg!

    ist ja eigentlich ein „normaler“ multivan die findet man doch auch schon für 4000-5000€ wenn ich mich nicht täusche 😁

    Da täuscht Du dich.

    Selbst "rostfreie" Transporter kosten jetzt ca. 5000-11000€ (Kasten- langer Radstand Syncro),

    Caravelle /Multivan 10.000-15.000 in kaufenswertem Zustand.

    Ein Multivan für 5000 € (hat immer Rost und/oder Wartungsstau und/oder >400tkm) kostet Dich am Ende mehr, als ein konservierter für 13.000 €.

  • Morgen 9:30 Termin ausgemacht !!!!

    Glückwunsch!


    Plakette hat der ne rote

    Ein ACV lässt sich für 600 € (gebrauchter DPF) -1200 € (neuer DPF) auf grün bringen, mit Oberland Mangold Oxi-Kat/DPF 858090.


    Wenn der wirklich keinen Rost hat, ist der Preis in Ordnung.

    In die Technik muss man so und so immer mal investieren, aber der Rost wäre nerviger und teurer.

  • Ok dann schau ich mir den morgen mal an und beurteile ihn so gut ich kann. Vermutlich muss ich mit meinen Kenntnissen da eher auf den Verkäufer vertrauen.... ich les mir nochmal die checklist hier durch. Sonst noch Tipps was ich erfragen bzw anschauen soll um nicht über den Tisch gezogen zu werden ?

  • Nach Rost schauen mit Checkliste ist klar.

    Schau, ob es Belege (Scheckheft, Werkstatt-Rechnungen, HU-Berichte) für die Kilometerleistung gibt.

    165tkm ist sehr wenig für das Alter und Kupplung neu bei 165tkm ist schon ungewöhnlich.

    Möglichst noch neue HU aushandeln.

    Frag nach Alter und Laufleistung vom Zahnriemen und des Schwingungsdämpfers.

    Möglichst Probefahrt und Start mit kaltem Motor, auf ungewöhnliche Geräusche achten.

    Ein ACV sollte, wenn er warm ist, zügig beschleunigen und ab ca. 2000 U/Min sollte der Turbolader einsetzten.

    Auf der Autobahn sollte er mindestens 160-170 kmh auf dem Tacho (mit Serienbereifung, GPS ca. 157 kmh) erreichen.

    Wenn er das schafft, ist der Motor, die Ladeluftstrecke und das Unterdrucksystem wahrscheinlich in Ordnung.

    Getriebe sollte sich gut schalten lassen ohne Kratzen und der Rückwärtsgang sollte nicht herrausspringen


    Aber wie gesagt, wenn der "rostfrei" ist, sollte das ein guter Bus sein.

    Den Stress mit der Womo-Zulassung hättest Du nicht mehr und würdest von günstiger Steuer und Versicherung profitieren.

  • Brille kaputt, da springt doch der Rost durch den Bildschirm:shake:

    Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
    1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :kewl:

    . Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :drive: