Getriebe DXZ kaufen

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
  • Hallo, für meinen Umbau von Automat auf Schaltung suche ich seit Tagen ein DXZ-Getriebe. Da unser MV II mit AUF-Motor erst 160.000 gelaufen ist, suche ich ein Getriebe mit zumindest ähnlicher Laufleistung. Die Angebote für instandgestetzte Getriebe beinhalten alle einen Austausch, den ich nicht bringen kann weil ich ja nur dieses kaputte Automatikgetriebe hab.

    Selbst DXZ-Getriebe mit Laufleistungen über 350.000 km kosten oft noch weit über 600 Euro, was mir ein bisschen unsicher erscheint.

    Da ich keine Erfahrung mit Schaltern habe, hab ich nun ein paar Fragen:


    Woher bekomme ich ein gut erhaltenes DXZ? kennt jemand einen Händler der sowas liefern kann, oder hat jemand so ein Teil rumliegen (meinetwegen auch defekt) das er billigst hergeben würde, damit ich es als Tauschgetriebe nutzen kann?

    Gibts eigentlich irgendeine Möglichkeit die Laufleistung eines ausgebauten Getriebes zu schätzen, oder bin ich auf Gedei und Verderb auf die Angaben der Händler angewiesen?

    (ich hab gerade bei Ebay eins mit angeblich 65.000km gefunden. Das ist ja kaum zu glauben!)

    Wer von euch kann denn diesbezüglich sonst "sachdienliche Hinweise" geben, zum beispiel über die zu erwartene Laufleistung eines Schaltgetriebes. Würdet ihr in einen 160tsd km gelaufenen T4 auch ein Getriebe einbauen das schon 320.000 runter hat, oder grundsätzlich nur runderneuerte?


    Wie gesagt, ich bin für jeden Tip dankbar.


    Beste Grüße

  • Würdet ihr in einen 160tsd km gelaufenen T4 auch ein Getriebe einbauen das schon 320.000 runter hat, oder grundsätzlich nur runderneuerte?

    Kommt drauf an wie lange man die Karre noch fahren will.

    Da ich für Nachhaltigkeit bin, und meine Fzge bis Ultimo fahre, würde ICH persönlich kein so altes Ding einbauen.

    Erneuter Aus-und Einbau kosten dann im Schadenfall nämlich rund 500 Euro extra...

  • ich würde das mit 320tsd kaufen und überholen lassen von einer namhaften Firma (jemand der sich auskennt)

    Dann musst du nicht tauschen und wenn es überholt ist hast du auch eine Weile was davon. Ein Austauschgetriebe ist immer Risiko belastet

  • Bestellt, bezahlt, jetzt sagt der Händler "da steht doch AUSTAUSCHgetriebe". Na super, ich hab halt kein altes DXZ. Die nerven alle! Sollns halt ihre Anzeigen vernünftig schreiben. Jetzt hab ich aber ein Angebot vom Fahrzeugverwerter. Ein DXZ mit 200.000km. Hilft ja nix. Dann kommt das halt rein. Würdet ihr das vorher wirklich Instandsetzen lassen wenn es bisher gut gelaufen ist? Diese Getriebe haben doch ne Laufzeitleistung von... hm.... 350.000 bis 500.000km,oder?

  • Beim Walter in Freising. Da war ich schon mal wegen meinem Automaten. Nette Leute, dennoch. Getriebe zerlegen, Lager und Dichtungen tauschen und wieder zusammenbauen 1000 Euronen erscheint mir sehr viel. Wie lang dauert das denn? 3 Stunden? Da bekomm ich tatsächlich Lust mir mal so ein Altes Teil zu kaufen und es selber zu zerlegen. Das is n mechanisches Bauteil.... Wie schwierig kann das denn sein? Aber... Hochmut kommt ja bekanntlich vor.... usw.

  • NEWS (Verbunden mit nem Tip für alle die ein ähnliches Problem haben):


    Jetzt hab ich mir den Vormittag einfach mal die Zeit genommen und die Gebrauchtteilehändler in der Gegend abtelefoniert und BINGO! Eine Autostunde entfernt findet sich ein DXZ mit 146.000km für 550 Euro. Und alle anderen Umbauteile hat der auch! Was hab ich gelernt? Ebay usw. Alles schön und gut, aber wenn ich von Anfang an einfach n bissl rumtelefoniert hätte, hätte ich mir viel Zeit sparen können.