März 2019 Tour zum Nordkap / Tromsö

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Am Samstag, den 23.03 ab 22:00 Uhr ist das Forum nicht erreichbar, da am Server Updates eingespielt werden.
Diese Wartungsarbeiten sollen bis Sontag, 04:00 dauern.

Zwischendurch könnt ihr ja das Ersatzforum benutzen...
  • Hallo Zusammen,


    ich möchte gerne nächstes Jahr im März zum Nordkap hochfahren. Und dann ein paar Tage in Tromsö verbringen. Grund der Tour sind die Nordlichter, die ich gerne mal live erleben möchte.


    Hat vielleicht noch jemand Interesse an der Tour und möchte unbedingt mit seinem Bulli mitfahren?


    Gruß
    Thomas

  • Servus Thomas,


    klingt nicht schlecht! Ich lese mal mit, wer sonst noch so Bock drauf hat. Wie lange willst Du unterwegs sein?


    Grüße
    Mike

  • Hi,


    da bin ich auch interessiert, nur März ist für mich nicht so passend.


    Wie sieht es denn im März mit Schnee aus? Sind die Straßen da oben schon frei?


    Gruß, Uwe

    T4 LR - aus Freude am mitnehmen


    T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box


    Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit


    Meine bisherigen Busse:
    T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
    T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
    T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
    T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

  • Hallo,
    Interesse hätte ich, wollte auch schon immer mla die Nordlichter live sehen. Kommt halt drauf an, ob mein Bus bis dahin wieder fit ist und ich die Standheizung drin hab. :whistling: Soll ja im Winter kalt sein da oben.
    MfG

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
    Henry Ford

  • Hallo,
    hier ein Link zu einem Bericht von jemandem der mit dem T5 eine Tour auf die
    Lofoten gemacht hat, um mal Fotos vom Nordlicht zu machen.
    Schaut euch mal die tollen Berichte und Fotos an!


    http://forum.norwegen-freunde.com/viewtopic.php?f=45&t=29603


    Wir machen stattdessen eine Kreuzfahrt im Februar mit AIDA nach Tromsö und Alta und gehen dann dort
    auf eine sogenannte "Nordlichtjagd"

    ---> auf dem Weg mit der Plastik-Karte in die bargeldlose Totalüberwachung und mit Negativzinsen auf Sparguthaben bzw. Altersvorsorge! <--- :thumbdown:
    Bargeldabschaffung bedeutet: Auflösung der bürgerlichen Freiheit

  • Den März habe ich mir ausgesucht, weil man dann wohl gute Chancen aufs Nordlicht hat und es aber nicht mehr tiefster Winter ist.
    Die Straßen werden im Norden wohl noch verschneit sein. Allerdings denke ich das die wohl nen guten Räumungsdienst haben.
    Mit Schneeketten sollte es zur Not gehen.


    Ich hatte mir gedacht über Dänemark und Schweden zum Nordkap hoch zu fahren. Dann vielleicht 3-4 Tage in Tromsö zu bleiben und dann an der Norwegischen Küste entlang wieder zurück. Oder umgekehrt.
    Ich gehe davon aus das man zwei Wochen einplanen muss. Allein die Strecke von ca. 4000Km je Richtung braucht seine Zeit. Vorallem wenn man von der Landschaft was sehen möchte und hier und da mal Halt macht.


    Wenn man bei Youtube ca. Nach Tromsö oder Nordkap und März sucht findet man einige Reiseberichte wo man das Wetter bzw. Schneemengen sehen kann.

  • Ich denke zwei Wochen sind da ziemlich knapp. Jedenfalls wenn man in Norwegen an der Küste wieder runter will. Bedenke das Du da bei weitem nicht so schnell voran kommst wie in Schweden. Von den Straßenverhältnissen ganz zu schweigen.

    [font='Times New Roman, Times, Georgia, serif'][b]"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... Den Rest habe ich einfach verprasst."

  • Ok, aber ich denke schon das es machbar ist. Der Aufenthalt in Tromsö kann ggf. Ja auch verkürzt werden. Vorrausgesetzt ich habe die Nordlichter gesehen.


    Und zur Not geht es über Schweden wieder zurück.


    Das Ziel der Reise ist für mich die Aurora borealis. Dies ist eine Sache die ich auf meiner ToDo Liste habe. Alles weitere ist nice to have.

  • Machbar ist es. Wird dann aber ziemlich viel gefahre jeden Tag. Da bleibt nicht viel Zeit zum Natur gucken. Bin dieses Jahr nur bis zum Polarkreis hoch durch Schweden, fast keine Europastraßen sondern eher abgelegene Strecken. Waren 5200km in 12 Tagen und das ohne Eis und Schnee. :D



    Bock hätte ich ja auch auf so was, aber extra Winterreifen kaufen für eine Tour lohnt auch nicht. :pinch:

    [font='Times New Roman, Times, Georgia, serif'][b]"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... Den Rest habe ich einfach verprasst."

  • Klingt Interessant :thumbup:

    Gibtes Polarlichter nicht auch noch einen Monat später ?

    Erst wenn man im VW Bus sitzt ...merkt man wie eng es draußen ist!


    Willst du Spass für große Kinder ... fahr T4 mit 6 Zylinder8)


    Grüsse aus Württemberg

    jr:drive:

    Mein Fuhrpark:

    28/10/2000 -........ T4 Caravelle 2,8 ltr. VR6 Ez: 09/1996 KR

    26/10/2017 - ......... Opel Corsa 1,4 ltr. Ez: 05/2016

    14/02/2017 - ......... VW Fox 1,2 ltr. Ez: 02/2006




  • Also ich denke es wird Mitte März. Muss Anfang März noch nach Polen.


    Ich habe jetzt schon mal neue Winterreifen drauf gemacht und Schneeketten besorgt.


    Nach dem Winter werde ich voraussichtlich noch ne Luftstandheizung einbauen.