Anleitung: Ausbau der A-Säulen-Verkleidung

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
Wir haben zu Testzwecken das Einbinden von Grafik ohne https erlaubt. Bald wird es wieder erzwungen.
Bitte passt eure Links an.
Spritmonitor(z.B.) ist auch über https erreichbar und Firefox meckert dann nicht mehr.
Also statt
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/83...
Am Samstag den 22.06.2019 werden gegen 23 Uhr bis Sonntag dem 23.06.2019 um 4 Uhr morgens Wartungsarbeiten sein.
Dabei werden Sicherheitsupdates und andere Software Updates installiert.
Zu diesen Zeiten wird das Forum evtl. nicht erreichbar sein.
  • Hallo alle miteinander,


    nachdem ich nicht freigeschaltet bin für die T4Forums-Doku (Hab ja auch noch nicht gefragt :) ) und mir auch beim T4-Wiki das anlegen des Benutzers nicht möglich war schreib ich zumindest hier schonmal die Anleitung zum Ausbau der A-Säulen-Verkleidung. Das scheint ja nicht nur mir, sondern auch vielen anderen ein Problem gewesen zu sein.
    Sobald ich die Möglichkeit bekomme wird das natürlich an beiden Stellen nachgetragen.


    Ausbau:


    Die Sonnenblende muss nicht ausgebaut werden, aber durch die wenige Arbeit die dabei entsteht, macht es durchaus Sinn. Die B-Säulen-Verkleidung muss ebenfalls demontiert werden (mindestens zur Kopfstütze hin heruntergeklappt), sodass die A-Säulenverkleidung nach hinten rausgezogen werden kann.

    Anschließend muss man die auf dem Bild gelb markierten Schrauben entfernen, dazu die vordere Abdeckung der Schraube vorsichtig heraushebeln, sie ist für Druckstellen sehr empfindlich.
    Nun muss man die Verkleidung kräftig in Richtung der roten Pfeile herabziehen, dafür mit der Hand von außen unter die Verkleidung fahren (auf dem Sitz sitzend).
    Die genaue Lage der Clips kann man den beiden folgenden Bildern entnehmen:



    Sobald die Verkleidung oben gelöst ist, muss man die gesamte Verkleidung nach hinten und dann Richtung Dach ziehen, da im Türrahmen auf Höhe des Armaturenbretts noch ein Clip ist und ganz vorne ein U zum einstecken und befestigen der Verkleidung vorhanden ist.
    Zu sehen sind die beiden auf den folgenden Bildern.




    Einbau:


    Beim Einbau darauf achten, dass das U der Verkleidung richtig eingesteckt wird, bevor die Verkleidung komplett an die A-Säule kommt. Manchmal muss man mit dem Finger ganz vorne im Eck der Scheibe nachhelfen, so dass dieses nach unten rutscht (das vordere Stück nach innen oder außen drücken). Dann stück für Stück die Verkleidung wieder in die Clips drücken. Wer die Verkleidung erstmal draußen hatte und das U unten richtig eingesteckt hat, der sollte damit keine Probleme mehr haben. Wichtig ist der korrekte Sitz des U's, sonst passt die Verkleidung zwar fast, aber nicht ganz und man bekommt sie nicht mehr fest!


    Ich hoffe hier einigen im Forum in Zukunft damit zu helfen, dass diese sich mit Aus- und Einbau nicht ewig abmühen müssen um nichts kaputt zu machen! Für mich war das erste Mal ohne Bilder eine Qual!


    Für Tipps und Anregungen, wie man die Anleitung noch verbessern könnte wäre ich dankbar!


    Liebe Grüße
    Roland

  • Danke für die ausführliche Anleitung! Und vor allem auch für die Bilder :)


    Eins noch: Du schreibst nicht, wie die Verkleidung der A-Säule unter der B-Säulenverkleidung rauszuziehen ist. Ich fand das jedesmal ziemlich fummelig. So fummelig, dass ich erst die B-Säule "entkleidet" habe, bevor ich an die A-Säule bin. Oder habe ich den Hinweis dazu überlesen?


    Ach ja, noch etwas fällt mir ein. Wenn die Verkleidung so schön ausgebaut ist, dann sollte man auf alle Stellen, die durch Kontakt mit dem Blech der Säule quietschen können, etwas Gewebeband (oder Leukoplast) kleben. Viel besseres Gefühl nach dem Wiederzusammenbau 8)

  • wie alle Verkleidungen geht das am besten bei 25-30° Außentemperatur... im Winter brechen die gerne wenn man sie etwas biegt um sie zwischen B-Säulenverkleidung und Armaturenbrett raus zu bekommen :wacko:

  • tico  
    "Die B-Säulen-Verkleidung
    muss ebenfalls demontiert werden (mindestens zur Kopfstütze hin
    heruntergeklappt), sodass die A-Säulenverkleidung nach hinten
    rausgezogen werden kann."


    Was das Quietschen angeht, da waren bei mir schon diverse Stellen beklebt, ich weiß allerdings nicht ob das am Caravelle liegt oder grundsätzlich vorhanden ist.


    ChegeWara
    Danke für die Info, ich habs bislang nur einmal bei 25°C machen müssen, da fällt mir das natürlich nicht auf!


    Ralf_Ha
    Danke fürs einstellen! Ich kann aus mir unbekannten Gründen kein Benuterkonto anlegen (Button fehlt).


    Danke fürs anpinnen! Hoffe es hilft jemandem mal! Wenn ich eh dabei war und im Wiki nichts dazu gefunden habe, dann kann ich mich ja auch mal dran machen ;)


    Liebe Grüße

    Lange Suche hat langen Erfolg: Caravelle ACV Langer Radstand
    Mein MoWoBil


    Forumspost:
    Gelegentlich: Coburg - Schweinfurt

  • dieses Polster an der Verkleidung an der Stelle des Angstgriffes hab ich nicht. Wieso?

    Gruß Multiwolf







    John Lennon: "Unsere Gesellschaft wird von
    Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen
    gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger
    eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran."

  • Polster an der Verkleidung an der Stelle des Angstgriffes hab ich nicht. Wieso?


    Weil Du sicher die "flache" A-Säulen-Verkleidung hast - die gab es ab GP 96 oder mit dem MVII (weiß ich leider nicht genau) in zwei Ausführungen. Je nach dem, braucht man auch die passende B-Säulen-Verkleidung, weil det sonst nicht zusammen passt.


    Grüße - Chris

  • Super Anleitung. :thumbup:
    Ich wollte nur einmal darauf hinweisen, dass ggf das Mikro vorher in der ZE ausgestöpselt werden muss, wenn vorhanden... Das hat leider keine Zwischenstecker, sondern geht durch bis zur ZE. :thumbdown: