...so sieht die Zukunft beim Motor aus...

Bitte bei Problemen mit dem Forum das Endgerät und Version angeben!
  • Beitrag von pehaa (20. Mai 2024 um 15:05)

    Dieser Beitrag wurde von BP3099 aus folgendem Grund gelöscht: OT (21. Mai 2024 um 07:03).
  • Beitrag von Rauschberg (20. Mai 2024 um 21:47)

    Dieser Beitrag wurde von BP3099 aus folgendem Grund gelöscht: OT (21. Mai 2024 um 07:01).
  • Beitrag von AXG2001 (21. Mai 2024 um 05:49)

    Dieser Beitrag wurde von BP3099 aus folgendem Grund gelöscht: OT (21. Mai 2024 um 07:01).
  • Beitrag von Fredman (21. Mai 2024 um 06:30)

    Dieser Beitrag wurde von BP3099 aus folgendem Grund gelöscht: OT (21. Mai 2024 um 07:01).
  • Beitrag von noKat (21. Mai 2024 um 06:59)

    Dieser Beitrag wurde von BP3099 aus folgendem Grund gelöscht: OT (21. Mai 2024 um 07:01).
  • Also warum kloppt man sich:

    Die Zukunft des Motors ist ... Prognose bis wann.

    Jedenfalls funktioniert der Umschwung nicht mit der Brechstange, wie seit Jahren versucht.

    Fakt: Er ist im Gang. Die genaue Zukunft ist unklar. Auf absehbare Zeit wird es noch einen Mix geben. Weder werden die Verbrenner auf Knopfdruck verschwinden, noch die Stromer die eine Lösung sein. Man kann die Sache sich doch mal entwickeln lassen.

    Hauptsache die Kiste fährt.

  • Na wer sagts denn, ist doch so einfach :D


    Wieder eine DDR Entwicklung #fahrzeug #wasser #alternative | Johannes Discriminator Kluge | Johannes Discriminator Kluge · Original-Audio
    Wieder eine DDR Entwicklung #fahrzeug #wasser #alternative. Johannes Discriminator Kluge · Original-Audio
    www.facebook.com

    Gruß Multiwolf


    John Lennon: "Unsere Gesellschaft wird von
    Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen
    gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger
    eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran."

  • Was ich mich ja schön des Öfteren gefragt habe, aber vlt. übersehe ich da ja auch etwas gravierendes:

    In der Schifffahrt ist ein Diesel-Elektrischer Antrieb schon seit langem Gang und Gäbe. Die Vorteile liegen auf der Hand: ein Elektromotor schafft wesentlich mehr Drehmoment im niedrigen Drehzahlbereich, ein Akku in der Größe ist nicht realisierbar- also wird er über einen Generator erzeugt. Der verbraucht VIEL weniger als ein großer Motor.

    Ist das nicht auch auf KFZ anwendbar? Klar- vollelektrisch ist ohne Frage besser, aber die E-Autos kommen ja vor allem wegen der geringen Reichweite, kurzen Akku-Lebensdauer etc. schlecht an, da wäre es doch eigentlich raffiniert, statt einem dicken Akku einfach ein kleines Benzin-Aggregat zu verbauen? Super geringer Verbrauch, große Reichweite und alle Vorteile eines E-Antriebs…

    Wie ist eure Meinung dazu und warum gibts sowas bisher nicht?

    VW T4 Syncro

    Ex-Bergrettungsfahrzeug

    2,5 TDI (AXL)

    EZ 2003

  • Wie ist eure Meinung dazu und warum gibts sowas bisher nicht?

    Weil es die Nachteile beider Welten kombiniert - Und die 3 Wirkungsgrade eingehen: Benzinmotor, Generator, Elektromotor.

    Da ist es einfacher, billiger und unaufwendiger den gleichen Motor mittels Getriebe und Kupplung an die Räder zu koppeln.

    Der Benziner muss ja die gleiche Leistung bringen, als würde er das Auto direkt antreiben. Also braucht er auch das gleiche.

    Einmal editiert, zuletzt von fried chycken (21. Mai 2024 um 15:54)

  • Ich bitte um Entschuldigung, war ein Mittagspausen-Gedanke:whiteflag:

    Trotzdem vielen Dank für die 358te Antwort:pray:

    VW T4 Syncro

    Ex-Bergrettungsfahrzeug

    2,5 TDI (AXL)

    EZ 2003

  • Um wieder ein wenig Leben reinzubringen...:)


    Brandgeruch beim Tesla!🔥 Die Ursache ist unfassbar!😱
    Ein Model S Pre-Facelift mit beeindruckenden 800.000 Kilometern Laufleistung stellt uns vor ein Rätsel. Der Kunde berichtet von einem Brandgeruch bei hohen G...
    www.youtube.com


    TESLA MOTOR TEARDOWN | ELEKTROUMBAU FÜR HECKANTRIEB BALD MÖGLICH?! ALEX TECH TIME #6 | ESDI EV
    Wie sieht ein Tesla Motor von innen aus? Ist der Elektroumbau für Heckantrieb bald möglich? Vielleicht sogar ein BMW Elektroumbau?Schaut bei Zoran vorbei! YT...
    www.youtube.com

    Liebe Grüße
    Peter


    ..alle haben gesagt, das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wußte und es einfach gemacht hat..

  • In der Schifffahrt ist ein Diesel-Elektrischer Antrieb schon seit langem Gang und Gäbe. Die Vorteile liegen auf der Hand: ein Elektromotor schafft wesentlich mehr Drehmoment im niedrigen Drehzahlbereich, ein Akku in der Größe ist nicht realisierbar- also wird er über einen Generator erzeugt. Der verbraucht VIEL weniger als ein großer Motor.

    In der Schifffahrt kommen dieselelektrische Antriebe nur zum Einsatz, wenn:

    - besondere Anforderungen an Geräusch / Vibrationen gestellt werden, also Passagierkomfort auf Kreuzfahrern

    - Bauraum Beschränkt ist (z.B. Tunnel-Querstrahlruder)

    - z.B. Ruderpropeller (Azimith-Thruster) benötigt werden (wobei diese auch über Hydraulikmotoren betrieben werden können)

    Dabei werden die Generatoren über Mittelschnelläufer angetrieben.


    Wenn möglich, werden jedoch langsamlaufende 2-Takt-Dieselmotoren benutzt, die laufen am effizientesten (spez. Verbrauch von weniger als 170...180 g/kWh) und treiben den Propeller direkt ohne Getriebe an (oft um die 120 Umdrehungen/min). Strom für den Bordbetrieb wird dabei übrigens über einen Wellengenerator direkt an der Propellerwelle erzeugt.

    Grüße
    Simon

    Einmal editiert, zuletzt von simond (21. Mai 2024 um 20:59) aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Wie ist eure Meinung dazu und warum gibts sowas bisher nicht?

    Nennt sich Elektroauto mit Range Extender.

    Die ersten Opel Elektroautos "Ampera" gab es damit.
    Die Marke LEVC, die die London Taxis baut, hat ebenfalls einen 1,3 Liter Motor, um die Batterie bei Bedarf zu laden.
    Mazda wollen ihren Drehkolbenmotor aus dem RX-8 dafür einsetzten. Da er - als Generator im Optimalpunkt betreiben - sehr effektiv und nicht so durstig wie damals als Hauptantrieb sein soll.